Room-Tour

Puzzle

DIY

APFELBÄCKCHEN beim "Liebster Award"

Huuuupppps.....Wie kommen wir denn zu dieser Ehre? 

Die liebe Alexandra von Reges Leben hat uns für den Liebster Award nominiert, eine Blogger-Aktion, die Blogger untereinander besser zu vernetzen. Manche hassen ihn, manche lieben ihn und wir - wir losen gerade aus, wer von uns Beiden die Fragen beantworten darf. :-)


Es ist: Andrea! Tadaaaaa!!!


Lieben Dank dafür, ich nehme die Nominierung gerne an und stelle mich der Fragen.



Alexandra hat mir elf Fragen gestellt, die ich jetzt beantworte. Im Anschluss daran nominiere ich ebenfalls einige Blogger, die von mir Fragen für ihren eigenen Artikel bekommen.
Hier die Fragen von Alexandra: 

1. Seit wann gibt es Deinen Blog?

Unseren Blog hier gibt es seit April 2015, wir sind also noch ganz jung. 


2. Warum hast Du mit dem Bloggen angefangen?
 Angefangen hat alles mit meiner kleinen Seite auf Facebook. Ich war seelisch an einem Tiefpunkt angelangt und ich hatte das erste Mal in meinem Leben Langeweile. Dieses Wort kannte ich vorher nicht mal. Es gab immer etwas zu basteln, stricken oder zu lesen. 
Ich habe mich eingeigelt und bin selten rausgegangen. Alles funktionierte einfach nur noch, meine Lebensfreude war einfach wie im Erdboden versunken. Ich habe dann einfach mit dem Nähen begonnen, bin auf viele fröhliche Seiten gestoßen und habe es einfach getan - meine Seite Apfelbäckchen auf Facebook ins Leben gerufen. Das war Ende März diesen Jahres. Ich habe mich gar nicht getraut, es Julia zu erzählen. Aber als sie unseren kleinen " Fuchs" ebenfalls mit Apfelbäckchen betitelte ( so haben wir ihn vorher nie genannt), habe ich es ihr gestanden und sie fand die Idee toll. Mit ihr gemeinsam haben wir dann diesen Web-Blog gestaltet .Seitdem betreiben wir unsere Seiten gemeinsam. Und mir geht es richtig gut dabei.

3. Hast Du "Vorbilder" im Bloggen?
Nein. gar nicht. Ich lese  zwar gerne die verschiedensten Blogs, mag den einen Blog auch etwas lieber, als beispielsweise einen Anderen. Aber es gibt keine Vorbilder in dem Sinne.  Ich bin da eher ein Eigenbrödler. 
 

4. Welchem Blog folgst Du selbst am liebsten?


Ich folge einigen Blogs , wie gesagt ganz gerne, aber ich bin nicht die absolut treueste Dauerleserin. Ich lese gerne "später" nach.  So halte ich es auch mit dem Fernsehen. :-) 

Also.. da wären die Blogs, wie Baby, Kind und Mehr, Mamahoch2, MaBaKi und Kinderglück, die ich schon als vielgelesen betiteln würde.


5. Was ist Dein eigentlich erlernter Beruf?
Ich bin urspünglich Bibliothekarin. Aber das ist hier auf dem Lande leider ein eher ausgestorbener Beruf. Da musste ich mich leider, leider umorientieren. Ich wollte damals für meine Kinder in der Nähe sein und arbeiten und konnte das nicht mehr vereinbaren. so habe ich diesen wundeschönen Beruf an den Nagel gehängt und mich umorientiert.
6. Wie empfinden Deine Familie und Deine Freunde die Bloggerei? Unterstützen Sie Dich in dem was Du tust? 

Bisher haben wir noch keine negative Resonanz aus Familien- und Freundeskreis erhalten, lediglich mein großer Sohn belächelt uns dafür gerne. Das liegt aber wohl eher an der Pubertät. Hin und wieder gibts auch mal ein liebes Like für Fotos und Beiträge von ihm, was darauf schließen lässt, dass wir nicht ganz so uninterssant für ihn sind. ( grins)

7. Was erwartet Deine Leser auf dem Blog?

Eine bunte Mischung aus Familienleben, Selbstgemachtem, Tipps für gutes Kinderspielzeug und Kinderkleidung, Bücher oder auch Beauty- und Pflegetipps


8. Hattest Du schon einmal ein besonderes Erlebnis, das Du Deinem Blog zu verdanken hast?


Ein ganz nettes Erlebnis hatte ich, als ich in eine Poststelle ging, die ich eigentlich ganz selten oder nie nutze, weil sie nicht auf meinem Weg liegt, um ein paar Gewinne zu verschicken und als ich mit dem Apfelbäckchen reinkam, wurden wir gleich begrüßt mit:  " Ach, da kommt ja das Apfelbäckchen!" 

Das fand ich schon recht amüsant.
9. Hast Du einen Wunsch für Deinen Blog? Etwas was Du erreichen möchtest oder was Du mit Deinem Blog bei Deinen Lesern bewirken möchtest?

Ich wünsche mir, dass wir noch lange und so schön, wie es gerade läuft,  schreiben werden, auch wenn Julia eines Tages ihrer Wege geht. Denn das gemeinsame Bloggen hat uns nochmal richtig zusammengeschweisst.  Was der Eine denkt, hat der Andere schon ausgesprochen und umgekehrt. So ein Mutter-Tochter-Verhältnis möchte man doch keineswegs missen, oder?

10. Sind durch Deinen Blog schon neue Freundschaften entstanden?

Freundschaft ist etwas Besonderes, Sehr gute Bekannschaften würde ich es durch unsere noch kurze Zeit des Bloggens eher bezeichnen. Was daraus wird und wie es sich dann weiterentwickelt, bringt wohl die Zeit mit sich.



11. Nimmst Du an typischen Bloggeraktionen (z.B. 12von 12) teil, wenn ja an welchen?

 Nö. ( lach) Bisher noch nicht! 



Na, das ging ja schneller, als gedacht. 


Nun nominieren wir als Nächstes Drei weitere Bloggerinnen und haben 11 kleine, aber feine Fragen: 

Nominiert sind: Jenny und/ oder Vroni vonMaBaKi,

Elena von Landglück


&  Svenja von Vollblutmami - der Familienblog




Die Regeln für die nominierten Blogs:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 3 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
          Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel

Und hier sind unsere 11 Fragen an Euch:

  1. Beschreibe deinen Blog/deine Facebookseite?
  2. Warum betreibst du einen Blog/eine Facebookseite?
  3. Welche Blogs/Facebook-Seiten kannst du empfehlen bzw. liest/besuchst du regelmäßig?
  4. Wie bist du auf deinen Blognamen/Facebooknamen gekommen?
  5. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
  6. An welchem Projekt ( z.B. auf deinem Blog ) arbeitest du gerade?
  7. Was machst du beruflich?
  8. Was tust du dafür, dich persönlich weiterzuentwickeln?
  9. Was ist für dich im Alltag unverzichtbar?
  10. Wie sähe für dich das perfekte Leben aus?
  11. Wenn Du könntest, wie Du wolltest, dann..... 
 Ich wünsche Euch nun ganz viel Spaß ( wie auch immer ) beim Beantworten der Fragen!!
Herzlichst Eure Andrea <3

Kommentare

  1. Danke für die Nominierung ;-) Ich werde mich später in einer ruhigen Minute damit befassen. Jetzt warten erstmal der Pflaumenkuchen und das Mittagessen auf ihre Zubereitung ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich danke für die Nominierung und mache mich die Tage hier zwischen Sand und Palmen ans Werk :-) lg

    AntwortenLöschen

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns gelöscht!