Room-Tour

Puzzle

DIY

Der Weihnachtsbaum kommt mit der Post!!

Hallo, Ihr Lieben,


Jedes Jahr das Gleiche!
Mama wünscht sich einen riesigen Weihnachtsbaum und macht bei der Auswahl des perfekten Baumes immer eine halbe Wissenschaft daraus. Ist sie dann endlich halbwegs zufrieden und das gute Stück ist eingeschnürt samt Mama auf dem Parkplatz, kommt die bittere Erkenntnis, dass Mamas Auto ja kein Kleintransporter ist, sondern nur ein Frauen-Auto. Mitgeführte Accessoires sind da alles andere, als Gurtbänder oder Expander-Gummis, die für den Transport des Monsters überaus hilfreich wären.
Und jedesmal sitzt sie gekrümmt und verbogen hinter dem Lenkrad, ihre lieben Kinder irgendwo unter den Nadeln des elegant hereingetopften Baumes.


Die Aktion scheiterte dann endgültig im letzten Jahr, als die Babyschale irgendwie im Advents-Kaufrausch nicht bedacht wurde und das Apfelbäckchen dann letzendlich Blessuren von Tannennadeln und Ästen getragen hätte. Das gute Ding von Tanne musste also auf dem Weihnachtsbaummarkt in Wartestellung gebracht werden und ein geeigneter Transporteur gefunden werden. Nur blöd, wenn gerade keine Menschenseele Zeit hat, geschweige denn ein passendes Fahrzeug.
Das ändert sich in diesem Jahr. Denn es gibt doch glatt auch Weihnachtsbäume online zu kaufen.

Warum erfahren wir davon erst jetzt? Was hätten wir uns in den letzten Jahren so alles ersparen können?
Auf der Seite von BayWa Baumärkte, sind wir nämlich fündig geworden und Mamas anfängliche Skepsis wurde schnell von ihrer Neugierde übermannt.
Dass die Bäume aus fairer Produktion stammen, hat sie schlussendlich davon überzeugt, das >Projekt Weihnachtsbaum< in diesem Jahr einfach mal per Post anzugehen.
Und dieses Bäumchen soll es werden: --->>>

Im Video wird Euch das FairTrade-Projekt vorgestellt.
Eine prima Sache. Bisher wussten wir nie so genau, wo unsere Bäume überhaupt herkommen.
Guten Gewissens, landet unser zukünftiges Bäumchen jetzt im Korb!

Nun müssen wir nur noch 3 bis 6 Wochen auf ihn warten. Etwas kleiner, als sonst ist es zwar. Aber da das Apfelbäckchen bestimmt an einem großen Baum sämtliche Deko vergnügt abpflücken würde, muss der Baum in diesem Jahr etwas höher gestellt werden und darf nicht mehr so riesig sein, wie in der Vergangenheit.
Deko?
Ach herrjeee... die Auswahl ist ja dort ein Traum und ein bisschen was Neues für die Weihnachtsdeko brauchen wir in diesem Jahr doch auch noch. Daran haben wir ja noch überhaupt nicht gedacht. Alles, was in Reichweite vom kleinen Apfelbäckchen stehen wird, müsste doch aus sicherem Material bestehen.
Mama hat sich also auch noch gleich im BayWa-Online Shop mit ein paar Lieblings-Teilen eingedeckt, die auch wieder sehr große Ähnlichkeit mit den schon vorhandenen, gefühlt 1000 Deko-Teilen bei uns haben:
Unser Weihnachts-Wahnsinn beginnt mal wieder. BayWa hat für alle Weihnachtsverrückten auch diesen riesigen Weihnachtsmarkt.
Haben wir uns nicht jedes Jahr geschworen, dass es keine neue Deko mehr geben wird? Aber sei es drum. Daran hält sich hier sowieso keiner.

Sogar einen Adventskranz soll es nun per Post von BayWa geben. Na, das wird ja spannend, gut aussehen tut er schon mal. Dann brauchen wir nur noch einen basteln. Es gibt nämlich immer zwei Kränze bei uns.
Keinen Stress also, dieses Jahr!! Das hat ja auch etwas.
Sollten Eure Herren der Schöpfung argwöhnisch schauen, weil Ihr schon wieder Deko für den Advent shoppen wollt, dann zeigt ihnen einfach, wo ihr gerade shoppt. Denn bei BayWa finden sie auch einen riesen "Spielspaß" für große Jungs. Da fällt doch das bisschen Weihnachtsdeko gar nicht mehr auf. Oder?
Und einen Weihnachtsbaum müssten sie auch nicht mehr schleppen!
Habt Ihr Euch auch schon einmal einen Weihnachtsbaum schicken lassen? Würdet Ihr das probieren wollen?
Wir sind gespannt auf Eure Kommentare!

Seid ganz lieb gegrüßt von uns
Andrea und Julia

Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns gelöscht!