Room-Tour

laterne

DIY

Unser Sonntag in Bildern... ♥︎


Hallihallo, ihr Lieben :)

Habt ihr heute auch einen schönen Sonntag verbracht?
Wir haben es heute ganz ruhig angehen lassen und einen wundervollen, gemütlichen Tag Zuhause miteinander verbracht...





Nachdem unser kleines Langschläfer-Apfelbäckchen erst gegen 9:30 wach geworden ist, musste die ganze gesammelte Energie, die in der Nacht aufgetankt worden ist, natürlich rausgelassen werden.



So wurde also erst einmal ausgiebig getobt und herumgealbert.
"Guckguck! Seid Ihr auch schon alle wach?" 



Mittlerweile ist es bei uns schon zum morgendlichen Ritual geworden, dass zum Wachwerden schöne Musik gehört wird. 
Die richtige Wahl dieser ist dabei natürlich auch sehr wichtig - So können wir an Apfelbäckchens Reaktionen immer erkennen, auf welche Musik er gerade Lust hat.


Der kleine Mann liebt das über alles und blüht richtig auf, wenn er zur Musik mitklatschen und tanzen kann.
Das ist wirklich immer unglaublich süß mit anzusehen ♥︎
Er strahlt dabei so viel Freude und Glück aus, dass es richtig auf uns abfärbt und wir meistens alle gemeinsam in seinem Zimmer tanzen, singen und klatschen.



Das Apfelbäckchen übt übrigens jetzt schonmal sein "nettes Lächeln" - Dieses Lächeln, welches man aufsetzt, wenn man so tut, als würde man Etwas gaaaanz toll finden, es aber in Wirklichkeit ganz furchtbar findet.

Nun... Das bekommen wir neuerdings immer zu sehen, wenn wir ihm die schönsten Kinderlieder vorsingen, die uns gerade einfallen.

Hmm.
Was das über unsere Gesangskünste aussagen mag, darf sich nun jeder von Euch selbst denken :D





Als unser kleiner Wirbelwind dann bemerkte, dass wir vergessen hatten, die Tür zu seinem Zimmer zu schließen, ging es ganz schnell uns leise *tippel tappel tippel tappel* in Mamas Schlafzimmer getappst. 
Da ist es ja auch soooo schön gemütlich. 
Die Dose, die Fynn in der Hand hat, wird übrigens jedes Mal wenn er im Schlafzimmer ist, sorgfältig vom Nachttisch auf die Bettkante drapiert. 
Das Blechdosen-Faible muss er wohl von seiner Mama geerbt haben :D 





Danach ging es dann aber ab in Mamas großes Bett.
Darin kann man aber auch so toll spielen und toben. 


'



Nachdem wir dann noch eine Weile ausgiebig herumgealbert haben, wurde das kleine Apfelbäckchen langsam müde und kuschelig. 



Dieses Gefühl, als kleine Familie zusammen im Bett zu liegen und einfach nur zu kuscheln ist wundervoll.
Es ist, als wäre man in einer eigenen kleinen Welt.
Ganz vertraut und ruhig.
Eine Welt, in der alles perfekt ist.
In der man sich sicher und geborgen fühlt.
Eine Welt, die man nur für sich allein hat...



Bevor das Apfelbäckchen sich dann entschieden hat, nun einen kleinen Mittagsschlaf einzulegen, ist es noch kurz ins Wohnzimmer gehuscht und hat die komischen grauen Platten entdeckt, mit der Mama und Julia den großen, schwarzen Zauberkasten einschalten, der immer so lustige Bilder und Musik von sich gibt. 
Da wurde natürlich auf den Tasten herumgedrückt wie wild, aber den Fernseher hat der kleine Mann dann doch nicht anbekommen. :D


Nachdem im Tipi noch kurz geschmust wurde, sind dann aber doch ganz schnell die kleinen Äuglein zugefallen und der Mittagsschlaf wurde (wie so oft) nicht im Bettchen verbacht.
Es schläft sich aber auch zu schön im Zelt :) 



Mit dem Geruch von frisch gemachten Waffeln wurde das Apfelbäckchen dann ganz sanft aus seinem Mittagsschlaf erweckt...





"Hui, sind die aber lecker!" 


Für Nachschub auf seinem Teller hat Fynn dann auch ganz alleine gesorgt :D 


"Mhhhhh... Mit ein wenig Erdbeermarmelade schmecken sie ja noch viel besser." 


*Nom, Nom, Nom...*


Natürlich musste die Marmelade auch befühlt werden - Man muss ja schließlich auch wissen, was man da isst :D 


Nach einer ganzen Waffel war der kleine Mann dann aber auch pappsatt. 
Der Nachschlag hat absolut nicht mehr in das kleine Bäuchlein gepasst :D 



Später am Nachmittag wurden wir noch ein wenig kreativ und haben mit Wachsmalstiften und Fingerstempeln ein kleines Kunstwerk entstehen lassen.




Beim Stempeln musste Mama zuerst noch ein wenig helfen....


... Dann hat es aber schon ganz alleine geklappt :) 





Malen wollte der kleine Wirbelwind dann aber doch ganz alleine - Er ist ja schließlich schon groß und kann das auch ohne Mamas Hilfe :D 



Natürlich hat er uns dann auch ganz stolz seine kleinen Kunstwerke präsentiert: 


Dieses hier erinnert uns doch sehr an kleine Schneeflöckchen, die leise vom Himmel rieseln.
Oder was meint ihr? 


Nach einem leckeren Abendessen und warmem Tee war der kleine Mann dann auch so müde, dass er innerhalb von 5 Minuten ganz friedlich eingeschlummert ist. 
Nun wird neue Energie für die kommend Woche getankt, denn morgen geht es ja schließlich auch wieder in den Kindergarten...

Wir haben es uns noch ein wenig auf dem Sofa gemütlich gemacht und werden diesen schönen Sonntag nun ganz entspannt ausklingen lassen, um morgen in alter Frische in den Montag zu starten.
Wir hoffen, Ihr hattet auch einen so schönen Tag wie wir und wünschen Euch nun eine Gute Nacht und morgen einen tollen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße, Eure Julia & Andrea ♥︎

Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns nicht veröffentlicht und umgehend gelöscht!