Room-Tour

Puzzle

DIY

KINDERBUCHTIPP: "Warum Kater Konrad ins Wasser sprang und eine Maus in die Luft ging"

Hallihallo, Ihr Lieben, 

heute haben wir wieder ein tolles Kinderbuch für Euch, welches nicht nur Eure Kinder lieben werden. 
Allein der Titel machte uns wahnsinnig neugierig und so haben wir mit Begeisterung 
"Warum Kater Konrad ins Wasser sprang und eine Maus in die Luft ging"  
von Sabine Ludwig regelrecht verschlungen.
Denn nicht nur für Leser ab etwa 8 Jahren ist dieses Kinderbuch aus CBJ Verlag ein tolles Leseabenteuer.


Konrad ist der jüngste Kater der Familie ist das Nesthäkchen in der Familie und wird verhätschelt und behütet. Besonders seine Mutter erdrückt ihn regelrecht in ihrer Fürsorge und Angst, ihm könne etwas zustossen.
Er darf nicht alleine zu Hause bleiben und auch zur Schule begleitet sie Konrad und trägt sogar seinen Schulranzen für ihn hinterher - eine typische Helikopter-Mama, wie wir es bei uns Menschen ausdrücken würden.


Doch Konrad möchte nicht immer verwöhnt werden. Er möchte sich, wie in seinen Lieblingsbüchern, Abenteuer erleben und sich auch etwas alleine zutrauen.
Hinzu kommt noch, dass es den anderen Katern seiner Klasse ein Vergnügen bereitet, ihn für sein Muttersöhnchen-Dasein zu mobben.


Als eines Tages auch noch sein Pausenbrot mit ihm spricht, glaubt er, sich wohl verhört zu haben. Auf ihm liegt eine dicke, quicklebendige Hafermast-Maus. Mama hatte es mal wieder sehr gut mit ihm gemeint. Aber eine lebendige Maus essen? Nein. Das kann Konrad nicht.
Und dann kann diese Maus auch auch noch sprechen, nennt sich Marie Antoinette und erweist sich als ganz schön anhänglich und vorlaut.

Eigentlich würde er sie am liebsten wieder loswerden, aber möchte er das denn auch? Irgendwie scheint er diese dicke Mäusedame ins Herz zu schließen, passt auf sie auf und begibt sich für sie sogar in Lebensgefahr.

Dass es die Beiden über den Fluss zu den Hunden verschlägt, was ja nicht gerade ungefährlich ist, hat er ebenso der kleinen Mausedame zu verdanken. Dass Hunde die Totfeinde der Katzen sind, hat Konrad nämlich so in der Schule in "Hundelehre" eingetrichtert bekommen.
Denn Marie Antoinette wird durch die Luft geschleudert, landet im Fluss und droht zu ertrinken. Konrad springt wagemutig in ein altes Boot und rettet die Mäusedame im letzten Moment. Dabei zerbricht sein Paddel und beide driften auf das gefährliche Ufer der "Hundeseite" zu.

Auf diesem großen Abenteuer lernt Konrad aber noch viel mehr dazu...



Sabine Ludwig schafft es, mit dieser witzigen, aber auch klugen und hintersinnigen Geschichte Kindern Mut zu machen. Mut, sich eigene Freiräume zu schaffen, sich zu lösen und selbständig zu werden. Aber nicht nur das.
Mit dieser Geschichte ermutigt sie zum Blick über den Tellerand, Dinge nach dem Warum zu hinterfragen und sich von Vorurteilen zu lösen. Gespickt mit Situationskomik und vielen Weisheiten, bleibt die abenteuerliche Tiergeschichte bis zum Schluss spannend und wahnsinnig witzig.

Die bezaubernden und humorvollen Illustrationen von Astrid Henn, mit denen die gesamte Geschichte auflockernd umsäumt ist, machen auf jeden Fall genau so viel Freude, wie die Geschichte selbst.



Uns hat die Geschichte sehr gut gefallen - wie aus Fressfeinden Freunde werden und aus Peinigern Verbündete - all das in einer humorvollen Geschichte verpackt, sind der Stoff, den man sich gerne ins Kinderbücherregal stellen darf und möchte. ♥
Unser Vorlese- und Lesempehlung auch für Eltern und Kinder ab 8 Jahren

"Warum Kater Konrad ins Wasser sprang und eine Maus in die Luft ging"
Sabine Ludwig
Cbj Verlag, 2016
12,99 € (D)
ISBN: 978-3-570-17203-2

Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns gelöscht!