Room-Tour

laterne

DIY

DIY-Tipp : Wanddeko: EIN APFELBAUM IM WANDEL DER JAHRESZEITEN

Hallo, Ihr Lieben, 

das Apfelbäckchen hat einen neuen Apfelbaum ins Zimmer bekommen. 
Und dieser ist ganz besonders - an ihm kann man sowohl die Blüten, als auch die Blätter, je nach Jahreszeit, austauschen. 
Wir haben ihn komplett aus Filzstücken hergestellt, die man überall in den Bastelgeschäften zu kaufen bekommt. 



Ihr benötigt nicht viele Materialien. Und wie gesagt, wir haben dafür Filplatten benutzt. Für den Baumstamm könnt Ihr auch gerne Filz auf der Rolle benutzen. Das macht sich vielleicht etwas einfacher. 
Insgesamt benötigt Ihr:
-Filzplatten in den Farben des Stammes, der Blüten und der Blätter ( z.B. von Folia)
-Klebestift, Bastelkleber
-selbstklebendes Klettband
-Schere, Bastelschneider oder Rollmesser (z.B. von WEDO)
-Schneideunterlage ( z.B. von WEDO)

-Stift zum Zeichnen, evtl. einen Stoffmarker, etwas Pappe für Schablonen


Da ich nur Filzplatten, die etwas dünner sind vorrätig hatte, entschied ich mich, diese auf einem Hintergrund zu befestigen. Das kann Pappe sein oder ein fester Bogen anderes Papier. Bei stärkerem Filz im großen Stück oder von der Rolle, müsst Ihr natürlich keinen Hintergrund verwenden und könnt den Baum direkt ausschneiden. Mit dem Schneidewerkzeug ging das ganz schnell.




 Zeichnet Euch die Umrisse des Baumes auf das Papier oder direkt auf Euren Filz.


Meine kleineren Filzplatten habe dann auf dem Hintergrundpapier geklebt und und entsprechend ausgeschnitten.


Fertigt Euch Schablonen für Blätter und Blüten, sowie Äpfel an und übertragt die Umrisse auf den Filz.



Den Apfel, habe ich doppellagig geklebt und dazwischen noch einen Stiel gesetzt.



Befestigt Klettstücke an jedes Blatt und an jede Blüte. Nehmt dazu die raue Seite, denn sie haftet ohne Gegenstück einfach auf dem Filz.

Für die Schneeflocken im Winter haben wir Kugeln gefilzt und sie einfach halbiert.  Es gehen auch Wattebäusche, die Ihr mit Klettpunkten versehen könnt.

Und schon ist der Baum fertig.


Auf die Rückseite des Baumes habe ebenfalls Klettband ( beide Seiten) postioniert, sodass man den Baum auch wieder gut von der Wand entfernen kann.


Nun bringt Ihr den Baum an die Wand.


Die für die entsprechende Jahreszeit benötigten Blätter oder Blüten könnt Ihr nun mit Euren Kindern anbringen. Die restlichen Teile könnt Ihr in einer schönen Schachtel aufbewahren.


Natürlich könnt Ihr den Baum noch mit hübschem Zubehör, wie Pilze oder Tiere auskleiden. Auch könnt Ihr Euch eine edlere Variante anfertigen, alle Blätter werden doppelt umsäumt und mit etwas Füllwatte ausgestopft.
Auch nass- und trockengefilzte Elemente geben dem Baum eine ganz besondere Note.
Leider schaffen wir das "Veredeln" immer nur stückweise. Aber nach und nach, wird auch unser Apfelbäumchen in toller 3D-Optik erstrahlen.


Das Apfelbäckchen hat sich sehr gefreut, endlich wieder ein Bäumchen in seinem Zimmer zu haben und es macht ihm sichtlich Spaß, es zu dekorieren.
Nun kann es die Jahreszeiten ganz nebenbei spielerisch erlernen.

Wenn Euch der Baum als Wanddeko zu groß ist oder Ihr auch keinen Platz dafür übrig habt, dann versucht es doch einfach eine Nummer kleiner.
Als Legespiel in kleiner Form, welches vielleicht in einer hübsch dekorierten Schachtel aufbewahrt werden kann, kann immer wieder hervorgeholt und wieder weggeräumt werden.

Wir verlinken Euch hier noch einmal unsere Werkzeuge, die wir zum Basteln benutzt haben.  
Damit arbeiten wir immer sehr gerne:

*Affiliate Links


Wir hoffen, Euch hat unser Basteltipp gefallen und wünschen Euch viel Freude beim Nachmachen!
Eure Andrea und Julia

1 Kommentar

  1. Oh man der ist ja klasse geworden 😍
    Sowas möchte ich auch mal machen

    AntwortenLöschen

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns nicht veröffentlicht und umgehend gelöscht!