Room-Tour

laterne

DIY

FREMDSPRACHEN LERNEN MIT KLEINKIND? - Die interaktiven Lernwürfel & die App LINGUMI PLAY im Test

Hallo, Ihr Lieben,

als wir vor einiger Zeit die Möglichkeit bekamen, eine neues interaktives Lernspiel für Kinder, zum Erlernen von Fremsprachen, zu testen, fanden wir diese Idee sehr  interessant.
Auch wenn das Apfelbäckchen gerade seinen eigenen Wortschatz in seiner Muttersprache entdeckt und sichert, so fanden wir das Experiment, ihn an eine weitere Sprache heranzuführen, höchst spannend.




Studien zufolge, ist es nie zu früh, eine Fremdsprache zu erlernen. Kinder, die frühzeitig mit einer anderen Sprache vertraut gemacht werden, haben, entgegen früherer und veralteter Meinungen kein Problem damit, von einer in die andere Sprache zu "switchen". Auch zeigen Kinder, die früh mit anderen Sprachen in Kontakt treten, ein höheres Maß an Konzentrationsfähigkeit, Eigenständigkeit und Einfühlungsfühlungsvermögen. Die Sensibilisierung für andere Sprachen, findet sogar schon im Gehirn von Babys statt. Das spielerische Heranführen an die jeweilige Sprache ab dem frühen Vorschulalter, ist also ein zeitlich sehr günstiger Zeitpunkt.
Dabei sei aber auch gesagt, dass es nicht jedem Kind liegt, Antennen für das Erlernen von Sprachen zu haben und dass das auch keineswegs verwerflich sei.



Wir haben also die neuen interaktiven Lernwürfel von LINGUMI ausprobiert.
Das sind 4 weiche Würfel aus Schaumstoff in den vier Grundfarben blau, grün, gelb und rot. Sie funktionieren in Zusammenhang mit der Kamera eines Tablet-Pc's oder eines Smartphones wie ein QR-Code durch einer App, die für IOS und Android gleichermaßen funktioniert.
Die 4 Würfel sollen schadstoffrei sein und könnten somit ohne Bedenken in den Mund genommen werden. Es befinden sich keine elektrischen Teile oder Kabel in ihnen.




LINGUMI ist ein Start-Up aus London, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern frühzeitig und auf spielerische Weise das Erlernen von Fremdsprachen zu ermöglichen. Gründer Toby Mather setzt dabei auf die Bausteine der Forschung: Psycholinguistik, Spracherwerb und Neurolinguistik. Zusammen mit vielen internationalen Experten hat er an einer Methode gearbeitet, diese wichtigen Bausteine mit modernen Medien zusammenzubringen, um auch jedes Kinderzimmer zu erreichen.
 


Die erste App, die bisher veröffentlicht wurde, heißt LINGUMI PLAY und basiert auf dem Erlernen von Substantiven, bzw. Nomen, die in den Sprachen  Englisch, Französisch, Chinesisch, Spanisch, Italienisch oder Deutsch als Muttersprache erlernt werden können.Weitere Apps sind in Planung und werden sich mit den Verben beschäftigen.
Um die App auch in ihrem vollen Umfang nutzen zu können, benötigt man das Starter-Set von LINGUMI, welches, neben den schon erwänten Lernwürfeln, auch eine Halterung für das Tablet oder Smartphone enthält. Mithilfe dieser Halterung wird das Tablet, bzw. Smartphone genau auf den Spielbereich des Kindes ausgerichtet, welcher von der Kamera erfasst wird.


Das Einrichten der App wird von den Eltern ausgeführt. Dazu geben sie Angaben zum Alter des Kindes ein und registrieren sich mit einer Email-Adresse, um die Spielstände, bzw. Lerneinheiten speichern zu können.

Jede Lerneineit hat eine Dauer von etwa 10 bis 15 Minuten und kann zur Festigung wiederholt werden. Pro Tag kann in der App nur eine Lerneinheit absolviert werden und wird erst am darauffolgenden Tag für die nächste Lerneinheit freigeschaltet.
Eine ganz wunderbare Idee, wie wir finden, denn es wäre einfach zu viel an neuen Eindrücken. Und die Konzentrationsfähigkeit liegt in etwa in genau diesem Zeitrahmen.
Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen, 

Zum Spielen, muss der Bildschirm von den Kindern nicht direkt berührt werden. Einstellungen am Bildschirm selbt, werden von den Eltern eingestellt.

Und nun zu unserem Test mit dem Apfelbäckchen.
Wir haben zuallererst die Reaktionen getestet, die das Apfelbäckchen im Allgemeinen auf die App hat und starteten mit der deutschen Sprache.

Die vier Charaktere werden, farblich zu den Lernwürfeln passend, vorgestellt. Es war schon im ersten Moment sehr erstaunlich für uns, wie begeistert das Apfelbäckchen von ihnen war. Ohne Hilfe war es ihm auf Anhieb möglich, die richtigen Würfel zu den 4 Figuren hinzulegen.  Das Prinzip des Lernspiels war also schnell verstanden.


Erstaunlich.

Dann probierten wir es in englisicher Sprache. Auch hier war das Apfelbäckchen schnell zu begeistern und absolvierte jede Lerneinheit mit großer Freude und plapperte die englischen Wörter mit Freude perfekt nach.


In der ersten "Stunde" der Lerneineit kann man Nahrungsmittel und Körperteile in englischer Sprache erlernen, später folgen noch Tiere und Fahrzeuge. ( Weitere 100 Vokabeln können im Laufe des Spiels dazuerlernt werden)


Ganz besonders erstaunlich fanden wir, dass das Apfelbäckchen auch Unterschiede zwischen der englischen Sprache und seiner Muttersprache erkennen konnte. Zum Beispiel zeigte es uns im Anschluss an das Spiel eine Banane in seinem Kaufladen und freute sich über eine "Banane" -"banana", Diese zeigte es uns, indem es sie in beiden Sprachen vorzeigte.


Wir freuen uns also wirklich sehr über die Entwicklung dieses fantastischen Lernspiels. Besonders die Liebe, mit der es vom jungen LINGUMI-Team entwickelt wurde, die Gedanken, die sich zur perfekten Umsetzung gemacht wurden, merkt man von Anfang an. 
Natürlich werden wir am Ball bleiben und die App so lange das Apfelbäckchen Spaß daran hat, auch weiter spielen. 
Erledigt man alle Lerneineiten, kann man die App in ca. 4 Monaten durchspielen. Wiederholungen sind natürlich immer wieder möglich. Und bis dahin wird es noch weitere  Apps von LINGUMI geben. 
Wie gesagt, so zeitig, wie wir, muss man natürlich noch nicht mit dem Erlernen von Englisch  beginnen. Aber schaden kann es ebenso wenig, denn die Aufnahmefäigkeit ist auch mit 2 Jahren schon perfekt für diese App ausgelegt.

Wenn Ihr LINGUMI auch kennenlernen möchtet, dann schaut gerne auf die Website von LINGUMI . Die Box mit den Lernwürfeln und den Halter für das Tablet oder das Smarphone kostet 49,90 €

Habt einen wundervollen Tag!
+

Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns nicht veröffentlicht und umgehend gelöscht!