EMPFEHLENSWERTER NÄH-RATGEBER:."Grundkurs Overlock" - Apfelbäckchen Familienblog

EMPFEHLENSWERTER NÄH-RATGEBER:."Grundkurs Overlock"

Hallihallo, Ihr Lieben,

als Näh-Mama aus Leidenschaft bin ich natürlich immer wieder auf der Suche nach hilfreichen und praktischen Nähbüchern- und -ratgebern. Und von denen gibt es ja eine mittlerweile so viele, wie Sand am Meer.
Über ein geeignetes Handbuch über Overlock-Nähmaschinen hatte ich mir bislang noch gar keine Gedanken gemacht gehabt und blieb vorerst bei der standardmäßigen4-Faden-Technik hängen, denn die schlecht bebilderten Anleitungen meiner Maschine, drängten mich nicht unbedingt zu Experimenten. Ich war froh, das System überhaupt verstanden zu haben und begnügte mich mit damit.

Dass es viele, weitere Möglichkeiten gibt, mit der Overlock-Nähmaschine zu nähen, wusste ich schon, traute mich aber der angeblichen Kompliziertheit wegen nicht so recht heran.


Meine Experimentierfreude stieg erst, als ich mich für das gerade neu erschienene Buch 
 "Grundkurs Overlock" vom Bassermann-Verlag entschied. Zu groß war die Neugierde, ob es sich lohnt, ein Buch zu kaufen, in dem womöglich nichts anderes steht, als in der Anleitung des Maschinenherstellers.



Wer schon in Besitz einer Overlock-Nähmaschine ist, für den werden die ersten Seiten der Einführung vielleicht nicht so sonderlich interessant sein. Aber die gute Umsetzung in Fotografie und Gestaltung, darf auch gerne von erfahreneren Näherinnen begeistert angeschaut werden.
Wer noch ein ganz blutiger Anfänger an einer Overlock-Nähmaschine ist, der ist natürlich von Beginn an mit diesem Buch auf der richtigen und sicheren Seite. Danach sieht das komplizierte Wunderding auch gar nicht mehr so kompliziert, wie am Anfang aus.


Die Einführung beinhaltet natürlich den Aufbau und die Arbeitsweise dieser Spezial-Nähmschinen und hilft beim Verstehen und Umsetzen des komplizierten Einfädelns der Garne, beim richtigen Einsetzen der richtigen Nadeln und der richtigen Einstellungen zum Nähen.


Sämtliche tolle Fotografien zeigen die Optik der Naht in Länge und Breite durch die verschiedensten Einstellungsmöglichkeiten.
Das Einstellungen und die Wirkung durch das Benutzen des Differenzialtransports, wird von den beiden Autorinnen Marie-Émilienne Viollet und Marie-Noëlle Bayard ebenso sehr gut beschrieben und dargestellt.


Und in diesem hervorragend beschriebenen und bebilderten Stil, setzt sich das Buch weiter fort und lässt keine Fragen mehr offen.

Jeder kleine Kniff wird aufgezeigt und eine Lösung dafür angeboten.




Was ich anschließend noch ganz besonders toll finde, ist ein kleiner Anleitungsteil, in dem Ihr ein paar tolle Basics zum Nachnähen finden könnt.


Zum Beispiel der Schal mit Rollsaum, den ich gerne als Erstes ausprobieren möchte.


Auch das maritime Shirt, welches in allen Schritten super nachgearbeitet werden kann ( finde ich persönlich für Anfänger großartig), steht bei uns beiden auch schon auf der Näh-Liste. Dieses Basic braucht man doch irgendwie immer im Kleiderschrank.


Die Schnittmuster findet man zum Übertragen in kleiner Form im Buch oder ihr klickt den Link <--- und kommt direkt zu den Mustern der Kleidungsstücke im Buch.


Ich bin wirklich froh, mich für ein zusätzliches Handbuch für die Overlock-Maschine entschieden habe und möchte es nicht mehr missen. So verständlich beschrieben und bebildert, findet man keine Beschreibung und der Preis kann sich dazu ebenso absolut zeigen lassen.


"Grundkurs Overlock"
Marie-Émilienne Viollet u. Marie-Noëlle Bayard

Bassermann-Verlag
12,99 €

ISBN: 978-3-8094-3654-6




Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Einblick geben, wie praktisch ein eigenständiges Werk zum Arbeiten mit der Overlockmaschine ist und wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag!


1 Kommentar

♥ SCHAU GERNE AUCH MAL HIER: ♥

FRÜHLING AUF DEM OSTHEIMER BAUERHOF

’ ’ Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart. ‘‘ ...

SCHÖNES AUS DEM BÜCHERREGAL