Rezeptidee zum Geburtstag: Hansen-Jensen-Torte - Apfelbäckchen Familienblog

Rezeptidee zum Geburtstag: Hansen-Jensen-Torte

Hallo, Ihr Lieben,

einen weiteren Schatz meiner Lieblings-Back-Rezepte möchte ich Euch heute gerne verraten. Diese mega leckere Torte steht nämlich neben meiner Lieblings-Nusstorte seit Jahren zu meinem Geburtstag auf dem Tisch.



Es gibt übrigens unzählige Möglichkeiten, diese Torte zu befüllen, ganz nach Belieben könnt Ihr sie mit Stachelbeeren, frischen Erdbeeren, Kirschen oder Blaubeeren füllen.

Zutaten: 


Für den Teig: 

100g Butter ( weich)
100 g Zucker
4 Eigelbe
1 Pck. Vanillin-Zucker
125 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Milch

Für die Baisermasse:

4 Eiweiße
150 g Zucker
80 g Mandelblättchen

Für die Fülling: 

2 Dosen Mandarinen
500 ml Schlagsahne



Zubereitung: 

1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Eier trennen. Butter, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und Eigelbe schaumig schlagen. Nach und nach die Mehlmischung unterrühren. 
Den Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Springformböden (ø 26 cm) streichen. ca. 15 Minuten backen lassen.


2. Währenddessen die Eiweiße mit 200 g Zucker steif schlagen und anschließend auf die beiden schon angebackenen Teigböden streichen. Mandelblättchen daraufstreuen. Beide Böden im vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. weiterbacken, herausnehmen und gut auskühlen lassen.




3. Die Mandarinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Sahne mit Sahnesteif und 2 Päckchen Vanillezucker steif schlagen. Die Früchte unter die Sahne heben, auf den unteren Boden geben und glatt streichen. Den oberen Tortenboden in 12 Stücke teilen und auf die Füllung setzen





Für eine Füllung mit Kirschen benötigt Ihr zusätzlich:

Dafür braucht Ihr zusätzlich: 1 Glas Sauerkirschen und 2 Päckchen Tortenguss. Die Kirschen und der Tortenguss werden zusammen in einem Topf erhitzt und anschließennd auf den unteren Boden gegeben. Nach dem Auskühlen wird die Schlagsahne darüber gestrichen und der, wie oben schon beschriebene geteilte obere Boden auf die Torte gesetzt.

Ich wünsche Euch Gutes Gelingen und Guten Appetit!

Eure Andrea


1 Kommentar

  1. Mmmmhhhh, dass sieht ja fantastisch aus.
    Ich bevorzuge die Variante mit Kirschen.
    Okay, ich habe ja noch gar nicht probiert, doch das wird dann bald nachgeholt. :D
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Lola

    AntwortenLöschen

♥ SCHAU GERNE AUCH MAL HIER: ♥

FRÜHLING AUF DEM OSTHEIMER BAUERHOF

’ ’ Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart. ‘‘ ...

SCHÖNES AUS DEM BÜCHERREGAL