Room-Tour

Puzzle

DIY

Rezeptidee: Asiatische Kokos-Suppe mit Hähnchen & leckere Rezepte aus einer neuen Zeitschriftenreihe

Hallo, Ihr Lieben,

wer uns schon eine Weile länger ließt, der weiß, dass wir, wenn wir alle zusammen hier zu Hause versammelt sind, gerne auch zusammen kochen und dann am Liebsten ganz neue Rezepte ausprobieren.
Zu unserem Kochvergnügen gesellte sich vor Kurzem dann auch ein neuer Koch-Helfer zu uns, den wir als Testprodukt ausprobieren durften. Ein kleiner Klon vom großen, berühmten Thermomix zwar, aber ob sich so ein Ungetüm in der Küche auch wirklich lohnt und ob es auch Spaß macht, damit zu kochen, backen und was sonst so alles damit angestellt werden kann- das wollten wir gerne mit unserem Gerät ( Thermo-Küchenmaschine von Medion) selbst ausprobieren.


Die zum Gerät mitgelieferten Rezepte waren, wie man es auch schon von anderen günstigeren Thermo-Kochmaschinen gehört oder gelesen hat, mehr als dürftig, sodass wir uns schon nach kurzer Zeit zu den Rezepten des Original Thermomix aus dem Internet griffen.
Passende Zeitschriften wollten wir eigentlich nicht extra kaufen, denn oft findet man in den schon etwas teuren Kochmagazinen sehr viel mehr Hochglanz, als Rezepte.  Aber eine neu erschienene Reihe ganz besonders gelungener Kochmagazine, die speziell für den Thermomix ausgelegt, weckten dann doch unsere Neugier.


Ganz ohne Schnickschnack und ohne Werbung - nur auf die Rezepte konzentriert aufgemacht, sind die Magazine zudem auch noch preiswert ( 2,95 €) und eine tolle Rezeptsammlung.

Von den Kochmagazinen gibt es derzeit drei verschiedene Titel, die im OZ Verlag erschienen sind und 6 mal im Jahr erscheinen: "Backen mit dem Thermomix" 
enthält in seiner ersten Ausgabe keine ganz süßen Leckereien ,sondern widmet sich ganz dem Thema Brot und Brötchen.  Brotrezepte, passende Aufstriche und super leckere Ideen für Gäste füllen das heft und man wirklich sagen, dass die Rezepte durchweg toll sind und gerne von uns ausprobiert werden.


Auch die beiden anderen Hefte  "Kochen mit dem Thermomix"  und "Schlank& fit mit dem Thermomix" enthalten sehr leckere Rezepte für Salate, Suppen, Smoothies und feine Desserts. ♥

In jeder Ausgabe der 3 Titel gibt es übrigens einen Original Thermomix TM5 von Vorwerk zu gewinnen. Wenn das nichts ist? Da die Zeitschriften ja ganz frisch auf dem Markt sind, stehen die Chancen auf einen Themomix auch gar nicht schlecht.


Wir sind übrigens sofort einem Rezept aus der Zeitschrift "Schlank & fit mit dem Themomix" verfallen, welches wir auch umgehend nachkochen wollten:

Asiatische Kokossuppe mit Hähnchen



für 4 Portionen:

1 Kohlrabi (300g)
4 Möhren ( 350g)
150 g Zuckerschoten
250g Hähnchebrustfilet
1 Zwiebel
1 Stück Ingwer ( ca. 10 g geschält) 
25 g Erdnussöl
1/2 TL rote Currypaste
1 Dose Kokosmilch ( 400ml)
1 TL Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Koriandergrün & 2 Lauchzwiebeln

( Anmerkung: Das Rezept, bzw. viele Rezepte aud den Magazinen lassen sich gut mit anderen Thermo-Küchengeräten zubereiten und auch ganz ohne diese Geräte, wird man am klassisch am Herd zu einem hervorragenden Ergebnis kommen) 


1. Kohlrabi und Möhren schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und im Varoma verteilen. 
2. Zuckerschoten putzen, halbieren und in den Varomaboden legen.
3. Hähnchebrustfilet in Streifen schneiden und zu den Zuckerschoten dazu geben.



4. Zwiebel halbieren, in den Mixtopf geben, Ingwer dazugeben und 5 Sek. / Stufe 6 zerkleinern, Mit dem Spatel nach unten schieben.
Erdnussöl in den Mixtopf geben und 1 Min./ 120° C/ Stufe 1 dünsten


5. Currypaste, Kokosmilch, 400g Wasser und Gemüsebrühe zugeben.
Varoma- und Boden aufsetzen, zudeckeln und 15 Minuten/Varoma/ Stufe 1 dampfgaren.

6. Gemüse und Hähnchenstreifen in die Suppe geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nach Belieben evtl.mit Soßenbinder andicken.
Mit Lauch und Koriander dekorieren.

Und schon ist unser megaleckeres asiatisches Süppchen fertig! Wir können gar nicht genug davon bekommen.


Auch wenn wir gerne sehr gerne mit richtigen Töpfen und Pfannen hantieren, so müssen wir schon zugeben, dass diese neue Kocherfahrung nicht die Schlechteste ist. :-) 
Und etwas Zeit nebenbei zu haben, ist auch etwas Schönes! 


Habt viel Freude beim Nachkochen und lasst es Euch schmecken!



Eure

Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns gelöscht!