Unser Pflegeritual im Kleinkindalter - Zeit zum Genießen und Entspannen

Hallo, Ihr Lieben, 

ganz selbstverständlich pflegen wir unsere Babys mit den verschiedensten Lotionen, Cremes oder Ölen. Nach dem Baden ist das ja mehr oder weniger ein Ritual. Auch für eine beruhigende Babymassage ist dann die beste Zeit. In den ersten Monaten allerdings, ist es noch nicht unbedingt notwendig, Pflegeprodukte zu benutzen. 


Diese kostbare und intensive gemeinsame Zeit tut aber beiden gut - Mama und Baby. Aber wie sieht es dann aus, wenn die Babys zu Kleinkindern heranwachsen? Schenkt man ihnen dann auch noch so viel intensive Pflegezeit? 


Ganz ehrlich? Bei meinen beiden Großen ist es irgendwann eingeschlafen. Dann ging es nach dem Baden ziemlich rasch ins Bettchen. Eincremen war auch nicht sooft nötig, sodass ich das nur nach Gefühl, wenn ich der Meinung war, dass die Haut zu trocken war ( meist im Winter) eingecremt habe.


Beim Apfelbäckchen musste ich von Anfang an auf eine reichhaltige Pflege achten, denn die zarte Haut war ziemlich empfindlich und reagierte sofort auf viele äußere Einflüsse und auch auf einige Produkte - auch auf viele Babyprodukte. Daher habe ich nur einige wenige Naturprodukte zur Pflege eingesetzt. 
Und wir haben unser Baby-Ritual bis heute nicht außer Acht gelassen und geniessen die Zeit nach dem Baden ( alle 3 bis 4 Tage) immer noch mit einer entspannten Massagezeit. Den glücklichen Augen vom Apfelbäckchen beim Eincremen und Massieren kann ich nämlich nicht widerstehen.  


Gerne haben wir aber in der letzten Zeit etwas Neues ausprobiert  - und zwar ein für uns neues Produkt, die Körperlotion 1 von ibiotics, die in Berlin erfunden. Diese Lotion ist schon ab Kindesalter einsetzbar - also für die gesamte Familie geeignet. 


Das Besondere an der Hautpflegeserie von ibiotics ist ein Hightech-Wirkstoff - ibiotics stimulans - der aus gewonnenen Milchsäurebakterien besteht und die Haut ganz spezifisch stabilisiert und pflegt. Dieser Lactobacillus-Extrakt - sorgt also dafür, dass für eine gesunde Microflora auf der Haut gesorgt ist. Denn nach häufigem Waschen oder der falschen Pflege ist die mikrobiologische Balance oftmals zerstört. Wir haben ja auch immer geglaubt, dass alles, was zur Hygiene beiträgt, auch bakterienfrei sein muss.  

Es gibt auch noch weitere Produkte in dieser Hautpflegeserie, ein Serum und auch eine Gesichtspflegecreme.


Wir haben also die Körperlotion 1, die mit 200 ml auch recht groß ist, ausprobiert. Sie ist mit pflegendem Oliven-Öl, sowie Avocado-Öl zur optimalen Pflege angereichert und demnach auch sehr geschmeidig. Auch die Vitamine A und E sorgen für eine Erhöhung des Collagen-Gehaltes zum Schutz der Haut vor freien Radikalen. 


Sie lässt sich mit dem Dosierspender sehr gut einteilen und auftragen. Mit ihrer angenehmen Konsistenz kleckert man auch nicht unnötig herum. 


Beim Cremen hilft das Apfelbäckchen auch nur allzu gerne selbst mit. 
Es darf dann die Körperstellen, die Mama benennt, mit Lotion eincremen. Oder umgekehrt. Dann sagt es mir die Körperstellen, auf denen ich ein Klecks Lotion setzen und verteilen darf. Das macht uns immer unglaublich viel Spaß. 

Ganz gespannt war ich auch auf die Wirkung der Lotion an den Schienbeinen und den Oberarmen. Diese sind immer ganz besonders trocken und ich creme sie auch zwischendurch immer wieder nach. Ganz so schlimm, dass sich das Apfelbäckchen an diesen Stellen nun kratzen müsste, ist aber Gott sei dank noch nicht. 




Ich bin auch sehr glücklich darüber, dass die Lotion 1 schnell einzieht und keinen klebrigen oder fettigen Film hinterlässt.  


Mama verteilt im Übrigen nach unserer gemeinsamen Eincrem-Aktion die Lotion dann noch ordentlich auf dem ganzen Körper.  Das passiert dann natürlich im Zuge unserer schönen Massage, zu der wir auch leise Musik hören. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr das Apfelbäckchen dann abschalten kann und oft auch dabei schon einschläft. 



Mein Resultat:

Auch wenn unsere Lotion 1 von ibiotics kein reines Naturprodukt ist, bin ich sehr zufrieden mit der Wirkung. Die Haut vom Apfelbäckchen hat nicht negativ reagiert und die wirklich immer trockenen Stellen an den Schienbeinen und Oberarmen gehen schon langsam zurück. Ob das gänzlich passieren wird, kann ich noch nicht sagen, aber die Haut fühlt sich im Allgemeinen sehr, sehr gut an- Streichelzart! ♥


Die Flasche Körperlotion 1 mit 200 ml Inhalt kostet 35,70 €

Wenn Ihr auch Lust habt, die Körperlotion 1 von ibiotics zu testen, dann dürft Ihr das gerne tun und Euer Glück bei unserer Verlosung versuchen. Denn es gibt 3 x 200 ml Körperlotion 1 zu gewinnen. 


TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Hinterlasst uns gerne hier oder unter dem dazugehörigen Beitrag auf unserer Facebook-Seite einen lieben Kommentar, wenn Ihr diese tolle Körperlotion gewinnen möchtet!

* Seid Leser unserer Facebook-Seite APFELBÄCKCHEN , Follower bei twitter oder Instagram ( teilt uns bitte dann im Kommentar Euren Namen mit, unter dem Ihr folgt ) Gerne dürft Ihr uns auch ein Herzchen bei Brigitte MOM schenken! ♥♥♥

* Gebt dem Gewinnspiel auf Facebook, wenn Ihr dort teilnehmt Eurer Like. Wenn Ihr Freunde zu diesem Gewinnspiel einladen mögt und auch das Gewinnspiel teilen möchtet, würde es uns sehr freuen und wir schenken Euch dafür gerne Extra-Lose.

(Auch dieses Mal gibt es JE EIN EXTRA-LOS PRO MARKIERTEM FREUND & TEILUNG)

* Dieses Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am Montag, d. 27. März 2017 um 20.00 Uhr

* Die Gewinner werden anschließend auf unserer Gewinnerliste hier auf der Seite namentlich bekanntgegeben. Schaut doch bitte regelmäßig dort vorbei. Sie wird laufend aktualisiert! 

Die Gewinne werden nicht in bar ausgezahlt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

*Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren!

* Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist der Betreiber dieser Seite, lt. Impressum

Wir drücken Euch fest die Daumen!


Habt alle einen schönen Abend! 
Eure 


Kommentare

  1. zomaar2016 (instagram)20. März 2017 um 21:36

    Mein Sohn hat seit kurzem eine ganz trockene Haut - der Kinderarzt hat eine Cortisonsalbe verschrieben, aber ich würde gerne testen, ob diese Körperlotion vielleicht auch hilft

    AntwortenLöschen
  2. Toller und interessanter Beitrag. Die Creme mit lactos hört sich sehr interessant an. Warum ist da bisher noch niemand draufgekommen 🐡😄 Meine Tochter hat auch eher trockene Haut. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir eine gewinnen würden

    AntwortenLöschen
  3. Die Pflegeserie klingt echt gut. UNsere dritte Maus hat (vor allem im Gesicht) auch trockene Stellen. Und auch der Papa hat eine emfindliche Haut, daher würden wir gerne testen...
    Liebe Grüße
    Hanna
    (hanria.f auf instagram)

    AntwortenLöschen
  4. ich würde die lotion zu gern testen und folge bei FB als Claudi Hoffmann

    lg
    Claudi
    glueckspilz82[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde gerne mal testen - eincremen kommt bei uns (ausser im Sommer mit Sonnencreme) auch gerne mal zu kurz (aber wenn wir im Schwimmbad waren, ist es in der Sammelunkleide auch viel zu stressig dafür ;-)Aber mal sehen - ich finde es gut wenn es keinen Film hinterlässt - das ist nämich mit ein Grund, ich mag das schmierige hinterher nicht..
    Christine Spr. (FB)

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben früher auch ein Babymassagekurs mitgemacht, aber als er größer geworden ist mochte er es aber nicht mehr. Bei uns ist es auch "Pflicht" einzucremen nach dem Duschen oder Baden. Sehr gerne würden wir die Körperlotion ausprobieren ❤ Liebe Grüße von Leon und Janine. Folge euch auf Facebook unter Janine Hornig

    AntwortenLöschen
  7. Ja, eincremen ist bei unserem Zwerg auch wichtig! Sieht so aus, als hätte er eine ähnlich trockene Haut, wie meine, leider...
    Deshalb versuch ich auch mein Glück für den Junior!
    (FB Marina Glue, Insta Xoba1, @xoba79)

    AntwortenLöschen
  8. Diese Körperlotion kenne ich noch gar nicht, würde sie aber gerne mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen

♥ SCHAU GERNE AUCH MAL HIER: ♥

FRÜHLING AUF DEM OSTHEIMER BAUERHOF

’ ’ Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart. ‘‘ ...

SCHÖNES AUS DEM BÜCHERREGAL