Neu im Bücherregal : "THE SUN IS ALSO A STAR" - Ein einziger Tag für die Liebe - Apfelbäckchen Familienblog

Neu im Bücherregal : "THE SUN IS ALSO A STAR" - Ein einziger Tag für die Liebe

Anzeige 

Hallo, Ihr Lieben, 

Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen?Und gibt es eigentlich die Liebe auf den ersten Blick?  

Diese Frage wird sich zweifellos jeder stellen, der die Liebesgeschichte " The sun is also a Star" gelesen hat.  
Daniel und Natasha, zwei ganz unterschiedliche Jugendliche treffen in New York - an einem, für sie wichtigen Tag, der Ihr Leben verändern soll - aufeinander. Diese Begegnung, die für Daniel nach einer Fügung des Schicksals aussieht, ist für Natasha eher Zufall. Sie hat auch eigentlich überhaupt keinen Grund, noch an das Gute im Leben zu glauben. 




Am nächsten Tag steht ihr und ihrer Familie nämlich die Abschiebung nach Jamaika bevor. Ihre einzige Rettung ist ein Anwalt, der ihre Ausreise noch hinauszögern könnte. Das Letzte, was sie jetzt gebrauchen kann, ist irgendwelche Ablenkung - schon gar nicht von diesem gutaussehenden Jungen Daniel, der ihr vom ersten Augenblick nicht mehr von der Seite weicht. Da Daniel von Anfang an überzeugt davon ist, dass ihr Aufeinandertreffen eine Fügung des Schicksals ist, will er ihr beweisen, dass er es schaffen wird, dass sich Natasha am Ende des Tages in ihn verliebt. 
...


Über Zufall und Fügungen im Leben habe ich ich schon oft nachgedacht und die Geschichte lässt mich immer wieder an meine eigene, kleine Geschichte zurückdenken.

Als ich etwa 10 Jahre war, lebte ich ja noch in der DDR - unmöglich daran zu denken, dass sich daran eines Tages etwas ändern würde. Aber trotzdem haben meine Freundin und ich jeden Tag gespielt, wir würden im "Westen" wohnen und jede von uns hatte natürlich auch einen tollen Mann und bezaubernde Kinder. Ich hatte natürlich ganz genaue Vorstellungen, wie mein Mann aussah, was er arbeite und vor allem, wo wir wohnten. In unserer Phantasie lebten wir also in Bayern, an einem See und mein Mann war nichts anderes, als ein Architekt.  Meine Geschichte ließ mich nie wirklich los, jeden Abend, wenn ich einschlafen wollte, musste ich, auch wenn ich es gar nicht wollte, an meine "Fantasiefamilie" denken. Ich versuchte, diese Geschichte und die Bilder in meinem Kopf, bis ich dann einschlief, einfach weiterzuspinnen, kam damit aber immer nur bis an ein und dieselbe Stelle. Das Ganze ging über viele Jahre so ( die Mauer gab es auch schon nicht mehr) und wurde für mich zur perfekten Einschlafhilfe, ohne mir darüber weitere Gedanken zu machen. Erst Jahre später, als mich meine Tante bat, ihr bei einer Einweihungsfeier für ein neues Feuerwehrhaus am Buffet zu helfen, wurde meine Fantasiewelt plötzlich Wirklichkeit. Der Architekt des Hauses stand plötzlich vor mir und ich war wie vom Blitz getroffen. Da wusste ich noch nicht einmal, dass er der Architekt ist. Wir standen einfach voreinander, starrten uns tief in die Augen und keiner bekam ein vernünftiges Wort heraus. Mir war das ziemlich unangenehm, denn es waren ja jede Menge Gäste zu dieser Veranstaltung anwesend. Diese Begegnung war unglaublich und unglaublich magisch. Und ausgerechnet er zog wenige Zeit später in unseren Ort. Er kam tatsächlich aus Bayern und lebte auch an einem See! An Zufall glaubte ich ab diesem Moment nicht mehr. Dennoch - der Gute hatte natürlich auch eine Familie und es war einfach unmöglich, an mehr zu denken. Jede Begegnung zwischen uns blieb aber ein vom Herzschlag übertöntes Treffen und ein stotternder Versuch, keinen Blödsinn zu reden. Von beiden Seiten. Und mehr als nur einmal, habe ich von ihm gehört, dass man sich immer zweimal im Leben trifft. Nur wenige Jahre später zog er wieder, der Arbeit wegen, zurück nach Bayern und auch wenn es damals kein Happy End gegeben hat, so weiß man ja nie, was noch passieren kann und wird. Ob diese erste Begegnung Zufall war oder Schicksal - oder vielleicht auch eine magische Art von Liebe auf ersten Blick? Ich kann es nicht sagen. Ich bin mir aber sicher, dass sich unsere Wege irgendwann und irgendwo wiedertreffen werden, denn an Schicksal glaube ich schon! 
The sun is also a Star -Liebesgeschichte

"The sun is also a Star" ist der zweite Roman von Nicola Yoon und wie ich finde, ein sehr gelungenes Jugendbuch. 
Der Schreibstil ist locker, romatisch und es macht Spaß, Daniel und Natasha in ihren Sichtweisen der Dinge zu begleiten und nachzuempfinden.




Neben beiden Hauptfiguren, werden aber auch die Nebenfiguren in kleinen Abschnitten beleuchtet, deren Bedeutung währender der Geschichte eine große Rolle spielen.
Dieses Jugendbuch ist voller Emotionen - glückliche und auch traurige. Ob am Ende das Schicksal die Fäden in Hand nehmen wird?
Das dürft ihr gerne selbst entdecken, denn dieses Buch kann ich Euch wärmstens ans Herz legen.


Die Entstehung des atemberaubenden Buchcovers könnt Ihr, wenn Ihr mögt, gerne im Video anschauen. Ich fand es sehr beeindruckend! ♥

3 Exemplare der Liebesgeschichte "The sun is also a star" darf ich nun, in Zusammenarbeit mit dem Dressler Verlag an Euch verlosen!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Hinterlasst  gerne hier lieben Kommentar, wenn Ihr das Buch gewinnen möchtet!

* Seid Leser unserer Facebook-Seite APFELBÄCKCHEN , Follower bei twitter oder Instagram ( teilt uns bitte dann im Kommentar Euren Namen mit, unter dem Ihr folgt ) Gerne dürft Ihr uns auch ein Herzchen bei Brigitte MOM schenken! ♥♥♥


* Dieses Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am Mittwoch, d. 29.3.2017 um 20.00 Uhr

* Der Gewinner wird anschließend auf unserer Gewinnerliste hier auf der Seite namentlich bekanntgegeben. Schaut doch bitte regelmäßig dort vorbei. Sie wird laufend aktualisiert! 

Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

*Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren!

* Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist der Betreiber dieser Seite, lt. Impressum

Wir drücken Euch fest die Daumen!

Kommentare

  1. Oh wie toll! Das hört sich richtig gut an zum entspannen 😀 Würde mich freuen

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Buch. Ich würde mich freuen, wenn ich gewinne. LG, Andrea (Facebook: Andrea Odörfer)

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde das Buch sehr gerne lesen und würde mich freuen!
    Ich folge auf Facebook als Martina Lahm.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Ja, manchmal glaubt man nicht mehr an Zufall ;-) Das Buch hört sich toll an und ich würde gerne mal wieder in einer anderen Welt versinken ;-)
    Christine Spr. (FB)

    AntwortenLöschen
  5. Meine Mama ist eine absolute Leseratte. Sollte ich gewinnen, würde ich das Buch meiner Mama schenken und wenn sie es dann ausgelesen hat, würde ich mir das Buch als Deko hinstellen weil es ein schönes Cover hat. ❤ Liebe Grüße von Leon und Janine. Folge euch auf Facebook unter Janine Hornig

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch hört sich klasse an. Da möchte ich gerne mein Glück versuchen. Danke für die tolle Chance.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  7. Christina Schröder24. März 2017 um 22:15

    Hört sich toll an :)
    Ich liebe Bücher und lese gerne und viel.
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen :)

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch hört sich echt interessant an :) Würde ich zu gern lesen!

    AntwortenLöschen

♥ SCHAU GERNE AUCH MAL HIER: ♥

FRÜHLING AUF DEM OSTHEIMER BAUERHOF

’ ’ Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart. ‘‘ ...

SCHÖNES AUS DEM BÜCHERREGAL