Room-Tour

laterne

DIY

Der hilfreiche Beifahrer im Auto - Das Slotpack sorgt für Ordnung und Sicherheit auf Reisen.

Hallo Ihr Lieben, 

würde ich einen Organizer fürs Auto überhaupt gebrauchen können? Diese Frage stellte sich mir, als wir gerade im Urlaub waren und wir die Anfrage zum Testen des Slotpacks, dem neuen Auto-Organizers für den Beifahrersitz, bekamen. In diesem Moment war Julia ja mein leibhaftiger Beifahrer mit Organizer-Funktion. Aber manchmal bin ich eben auch alleine mit dem Apfelbäckchen im Auto unterwegs und als Wunscherfüller zugange. Trinken, Essen, Naschen, mal ein Buch nach hinten reichen und dabei auf den Verkehr achten und selbst dabei auch noch in die Handtasche greifen, um irgendetwas wichtiges zu suchen, ist da leider keine Seltenheit. 


Ich habe schließlich zugesagt und wollte die Probe starten, ob sich ein Beifahrer-Organizer bei mir im Alltag bewährt, denn dauerhaft bleibt der Beifahrersitz bei uns ja nicht unbesetzt und das heißt, dass das Slotpack* mehrmals am Tag ab- und wieder angeschnallt werden müsste.

Das Slotpack wird nämlich nicht einfach lose auf den Beifahrersitz gesetzt, sondern mit dem Dreipunktgurt sicher angeschnallt. Das geht ziemlich fix und ist in Sekunden erledigt.


Um es vorneweg zu sagen: Das Slotpack ist schon eine sehr gut durchdachte Sache. Die 7 Fächer im Slotpack sind aus stabilem, abwaschbarem Material und bieten für alle möglichen Dinge, wie Flaschen, Vesperboxen, Naschereien, Handy, Terminplaner und Co. ausreichend Platz. Alles kann wirklich übersichtlich eingeordnet und während der Fahrt darauf zugegriffen werden. Zur Fahrerseite hin ist das Slotpack nämlich etwas niedriger, sodass ein kurzer Blick genügt, um das Gewünschte zu finden.
Die Unterseite des Slotpacks ist absolut rutschfest und der gesamte Organizer bleibt angeschnallt fest an Ort und Stelle.



Zwei kleine Seiten-Aufbewahrungen mit Magnetverschluss bieten sogar Platz für Warnwesten und einen Regenschirm. Letzterer lag bislang immer im Kofferraum. (Blöd, wenn man immer erst aussteigen muss, um den Schirm zu holen ). Dass der Schirm nun griffbereit in der Nähe ist, finde ich dann schon sehr angenehm. Nur, dass der Gurt etwas ungünstig darüber liegt und man ihn erst abschnallen muss, um an Schirm und Weste zu gelangen, ist von der Lage etwas ungünstig gewählt. Allerdings: wenn man diese Utensilien benötigt ( meistens, wenn man anhält) kann man den Gurt auch rasch einmal losklicken. Er zieht sich ja nicht ganz zurück und ich werte das nicht als negativ. 




Bin ich alleine oder nur mit dem Apfelbäckchen unterwegs, hat sich das Slotpack schon sehr bewährt. Ich erreiche fast ohne Hinsehen alles, was das Apfelbäckchen begehrt und kann mich wieder besser auf den Verkehr konzentrieren.
Aber mein Nachteil ist, wie ich auch schon befürchtet hatte, dass ich das Slotpack nicht dauerhaft auf dem Beifahrersitz stehen lassen kann. Denn ich fahre, wie schon gesagt, am Tag mehrere Male mit echtem Beifahrer.

Dann heißt es vor Fahrtantritt: Slotpack abschnallen und in die Wohnung tragen. Das ist schon etwas nervig, besonders dann, wenn ich zeitgleich das Apfelbäckchen auf dem Arm habe. Dafür hätte ich mir gerne einen Schulter-Gurt zum Tragen gewünscht.


Aber ich habe inzwischen eine gute und sehr praktische Alternative gefunden, die zwar mehr dem Apfelbäckchen dient, als mir - ich aber trotzdem konzentrierter auf den Verkehr achten kann: Ich habe das Slotpack einfach auf den hinteren Mittelsitz geschnallt und mit allem, was Kleinkind während der Autofahrt so benötigen könnte, ausgestattet. 😊

Für unsere Verhältnisse ist das die beste Lösung, wie ich finde und das Apfelbäckchen ist auch sichtlich zufrieden mit "seinem" neuen Beifahrer.

Wer aber wirklich viel alleine oder nur mit Kind im Auto unterwegs ist, für den ist das Slotpack schon sehr empfehlenswert.
Über den Preis kann man sich natürlich streiten. Ich finde, dass er recht hoch ist. Bis einschließlich 8. Juli ist das Slotpack auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter noch für 99 Euro zu haben. 
Danach geht der Auto-Organizer in Serie und kostet dann regulär 149,95 Euro
Man muss wirklich für sich selbst entscheiden, ob Kosten und Nutzen den Preis rechtfertigen. 
Hochwertig verarbeitet ist das Slotpack jedenfalls und erfüllt natürlich auch absolut seinen Zweck.
Und eins möchte ich auch nicht vergessen, zu erwähnen: das Slotpack ist seit Erscheinen eingeschlagen, wie eine Bombe und ein Renner unter den Viel-Fahrern geworden! 

Ein paar Fakten über das Slotpack könnt Ihr gerne hier noch einmal nachlesen: 

  • Anti-Rutsch Unterseite – das Slotpack hält zuverlässig - auf dem Sitz und im Kofferraum
  • 3 großräumige, praktische Fächer für diverse Gegenstände
  • Fügt sich perfekt in den Beifahrersitz ein
  • Sichere Befestigung mit dem vorhandenen Gurtsystem
  • Wasserfest & abwaschbar – tropfende Kaffeebecher? Kein Problem!
  • Montage in 10 Sekunden – Drei Handgriffe, vom Sitz zum Kofferraum und zurück! 
  • Spezialfächer für Regenschirm, Taschentücher & Warnweste
  • Netztasche für kleine Gegenstände wie z. B. Schlüsselbund oder Wechselgeld
  • Außentasche für z. B. Parktickets, Zugangskarten und Ausweise

Wie findet Ihr neue Slotpack? lasst mir gerne Euren Kommentar da. 

Liebe Grüße 

Eure Andrea 




*kostenloses PR-Sample

Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns nicht veröffentlicht und umgehend gelöscht!