Room-Tour

Kerzen

DIY

Die Welt der schönen Buchstaben - Handlettering - Meine Ausstattung & Empfehlungen

Hallo Ihr Lieben, 

in den letzten Wochen,insbesondere nach meinem letzten DIY Tipp mit dem selbstgestalteten Geschirr habe ich immer wieder Post von Euch bekommen, in der Ihr alles über meine Ausstattung und Empfehlung zu meiner neuen Leidenschaft - dem Handlettering wissen wolltet. 
Deshalb habe Euch heute einmal alles dazu aufgeschrieben, welche Dinge ich hauptsächlich benutze.
Vorab muss ich aber sagen, dass ich selbst noch absoluter Neuling bin und erst ein paar Wochen und auch nicht täglich internsiv "lettere". 
Geschrieben, gemalt und gekritzelt habe ich ja schon immer gerne und auch mit Buchstaben habe ich gerne "herumexperimentiert"
Das Spiel mit schönen Buchstaben hat mich aber in letzter total in den Bann gezogen - ganz besonders das "Brushlettering", was ja gerade total im Trend ist.


Überall begegnen uns die liebevoll gestalteten Buchstaben - in Magazinen, auf Verpackungen oder Grußkarten und ich finde, sie haben etwas ganz Persönliches und Individuelles. Handgeschrieben ist eben doch viel schöner, als digital verschickte Worte und Nachrichten.

Das Wichtigste, was man zum "Lettern" benötigt, sind natürlich Stifte, Pinsel und Tinten.
Mittlerweile gibt es unzählig viele Brushpens, Calligraphystifte und Fineliner, dass es ziemlich schwer ist, sich für eine "kleine" Ausstattung zu entscheiden. 
Jeder Stift liegt anders in der Hand, gibt verschiedene Mengen Tinte oder Farbe ab, besitzt unterschiedlich große Pinselspitzen oder wird für die unterschiedlichsten Projekte benötigt, sodass es bei mir ziemlich schnell zu einer etwas größeren Auswahl an Stiften gekommen ist. meine Lieblingstifte, die immer zum Einsatz kommen, seht Ihr hier: 

 (Alle Links dazu findet Ihr weiter unten)


Brush PENS: Diese Pinselstifte stammen ursprünglich aus Japan. Statt, wie bei einem klassischen Pinsel, tritt aus diesen Stiften die Farbe/ Tinte gleichmäßig stark aus, was ein wunderbar gleichmäßiges Schriftbild erzeugt.Mit diesen speziellen Pinselspitzen lassen sich die die im "Brushlettering" unterschiedlichen Strichstärken hervorragend umsetzen. 
Die meisten Pinselstifte enthalten Tinte auf Wasserbasis, welches ein verblenden ( verwischen) möglich macht. 
Ihr bekommt Pinselstifte mit verschieden starken Spitzen - von ganz dünn bis zu ziemlich dicken Pinselspitzen. 

Fineliner: Als meine beliebtesten Fineliner haben sich die Staedler pigment liner in verschiedenen Stärken, sowie die Faber Castell Pitt artist Fineliner etabliert. Mit ihnen lassen sich hervorragend feine Buchstaben zeichnen oder ausmalen, sowie kleine Dekorationen zeichnen. 

Waterbrush: Zum Verblenden oder Aquarellieren gehört der Waterbrush von Pentel mit feiner Pinselspitze zu meinen absoluten Lieblingen. Er besitzt einen Tank, der mit Wasser befüllt wird und gleichmäßige Mengen Wasser beim schreiben und Malen abgibt.
Der Tombow ABT dual brush blending Stift ist ebenfalls mit Wasser befüllt und wie ein normaler Brushpen benutzbar. Mit ihm kann man hervorragende Farbübergänge und Verläufe zaubern und auch wunderschön im Zusammenspiel mit den farbigen Tombow ABT dual brush pens aquarellieren. 


Von Fein bis stark - das Faber Castell PITT artist Tuschestift- Set mit 6 Stiften (black) beinhaltet verschiedene Finliner, Calligraphiestift und Brushpen und ist somit eine tolle "Grundausstattung".


Die Edding Brushpens 1340** sind wahre Multitalente, liegen super in der Hand und sind auch nicht teuer in der Anschaffung.



Ganz wichtig ist auch die Wahl des Papiers. Benutzt Ihr Pinselstifte, solltet Ihr darauf achten, dass Ihr gestrichenes Papier verwendet. das heißt, dass es eine sehr glatte Oberfläche besitzen sollte, die Eure Pinselspitzen nicht beschädigen kann. Ein hervorragendes Papier ist das Canson Bristol mit einer Stärke von 180g/m². Zum Üben und Probieren gibt es sehr gute und günstige Briefblöcke , z.B. von Staufen oder Claire Fontaine. Sie sind viel dünner ( 80g/m²) - haben aber auch eine sehr glatte und gestrichene Oberfläche. Benutzt Ihr Pinsel, Wasserfarben, Bleistifte, Fasermaler oder Feder und Tinte, könnt Ihr natürlich auch Aquarellpapiere oder andere starke Papiere benutzen. Auch solltet Ihr immer Bleisitift, Radiergummi und Dreieck/ Lineal zur Hand haben. Ich bin zugegebermaßen am Liebsten ohne Lineal auf dem Papier unterwegs. deshalb sind einige Buchstaben auch noch ganz schön aus der Form. Deshalb heißt es üben, üben, üben!!! 












Mit Edding Permanent Markern kann man hervorragend auf allen Materialien "spielen" ( Hier seht Ihr meine Vorbereitungen für eine Hochzeit. Das werden einmal Tischkarten und Namensschilder)



Um das Handlettering zu erlernen, gibt es im Internet jede Menge Lettering-Guides - zum Beispiel der #letterattack lettering Guide von Tanja Cappell alias Frau Hölle vom Frau Hölle Studio, welchen ich unbedingt empfehlen kann.
Es gibt kaum eine bessere Anleitung - wie ich finde - um  Handlettering zu erlernen. Ist zwar nicht kostenlos, aber dafür der beste Guide überhaupt. KLICK

Und es gibt auch jede Menge tolle Bücher**, die ich sich mit dem Handlettering beschäftigen und die ich Euch gerne einmal zeigen kann.
Erlernen kann man das Lettern allerdings in allen Büchern nicht wirklich. Es sind vielmehr Inspirations-Geber und Anleitungen für die kreative Umsetzung - sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene.



Mein erstes "Lettering-Buch" überhaupt war das wunderschön aufgemachte Buch: "Handlettering von A bis Z" von Hannah Rabenstein aus dem Verlag Edition Michael Fischer.
Als blutige Anfängerin hatte ich mir etwas mehr vom Titel versprochen und konnte mich erst später, als ich schon etwas Übung im Schreiben besaß, so richtig mit dem Werk anfreunden.


Ich mag Hannah Rabenstein und ihre bezaubernden Lettering sehr sehr gerne. Vor Ihr ist keine Oberfläche und kein Material sicher. Alles trägt Ihre "Handschrift" Deshalb kann ich das Buch gerne denjenigen empfehlen, die schon etwas fortgeschritten und auf Inspirationssuche sind. Schritt für Schritt-Anleitungen und Worksheets für Anfänger findet man in diesem Werk nämlich eher nicht.


Dennoch bietet das sehr persönliche und kunstvoll gestaltete Buch von Hannah Rabenstein einen wundervollen Einblick in Hannahs Arbeiten und regt zum kreativen Gestalten an.




Sie gibt einen Einblick in die Anatomie der Buchstaben, in die fantastische Welt der Papeterie und auf die vielfältigen Schreibwerkzeuge, von Brushpen und Feder, und Materialien. 







Etwas praktischer angelegt und für Anfänger gut geeignet, ist das Buch "Handlettering - Die Kunst der schönen Buchstaben" von Frau Annika von TOPP kreativ aus dem Frechverlag 


Ebenfalls mit einer Einleitung zur Anatomie der Buchstaben, Materialien und Stiften bietet das hübsche Buch viele Grundlagen zum Gestsalten schöner Worte und Buchstaben.



Viele Vorlagen können übernommen werden und auch die 15 tollen Projekte lassen sich kinderleicht umsetzen, denn die Anleitungen sind verständlich und einfach dargestellt.





Die Projekte finde ich persönlich sehr schön gewählt. Sie machen Lust aufs Lettern und mit den vielen Tipps, erleben auch Anfänger schnell den Rausch des Letterns.


Die Vorlagen dienen als Inspiration oder Kopiervorlage. Dabei gefallen mir ganz besonders die Ornamente und Schnörkel, mit denen ich mich gerade ein bisschen mehr beschäftigen möchte. Auch Rastervorlagen können kopiert und als Übungsblätter genutzt werden.




Wer es noch "praktischer" mag, für den gibt es noch viele, weitere Werke von Frau Annika, mit denen sich dieses wunderschöne Hobby hervorragend erlernen und ausbauen lässt:  KLICK

Das passende Kreativ-Set zum eben vorgestellten Buch "Handlettering jetzt wird's bunt" erscheint am 9. August im Handel und ist zum "SOFORT LOSLEGEN" gedacht. 


Darin enthalten ist eine Broschüre mit 32 Seiten, ausgestattet mit den wichtigsten Grundlagen, liebevoll gestalteten Modellen und vielen Vorlagen für Schmuckelemente. Zusätzlich enthält das Set 3 Brush Pens in trendigen Farben (Türkis, Beere, Hellgrün), einen Kalligraphiestift mit Doppelspitze (Fineliner: 0,3 mm / Keilspitze: 5mm) und 6 Geschenkanhänger mit edlem Silber-Glanzfoliendruck in 3 verschiedenen Designs. 




Zum Verschenken für Liebhaber oder Einsteiger oder einfach zum selbst ausprobieren von Handletterings ist das Kreativ-Set ganz gut geeignet.


Vieles aus dem oben gezeigten Buch findet sich auch in der Broschüre wieder. Es enthält aber auch viele weitere Ideen und Vorlagen zum Kopieren ( Schnörkel, Ränder, Zahlen und Sketch notes)





Die beiliegenden Stifte sind ebenfalls von guter Qualität. Allerdings hätte ich mir noch einen schwarzen Brushpen dazu oder als Ersatz für den Calligraphie-Stift gewünscht. 

Und auch noch ein Buch wird in den kommenden Tagen auf den Markt kommen, welches ich persönlich sehr ins Herz geschlossen habe: "DIY im Handlettering Style" von Susanne Weidmann. 


In diesem kreativen Werk könnt Ihr jede Menge Inspirationen zur Umsetzung Eurer Letterings auf verschiedenen Materialien und mit den verschiedensten Utensilien bekommen. Zum Buch erhaltet Ihr auch einen Freischaltcode zu allen Vorlagen in Originalgröße und Video-Tutorials, was ich persönlich hervorragend finde. denn die Autorin besitzt eine für mich ganz besonders schöne " Handschrift", die ich gerne als Anreiz in meine einfließen lassen möchte.



Die vorgestellten  DIY's sind allesamt für die Gestaltung individueller Wohn-Accessoires, wie Karten, Poster, Kalender oder auch Windlichter, Weinkühler und Co. gedacht.
Besonders gefällt mir die ungewöhnliche Gestaltung der Schriften mit, bzw. in Beton.
Aber auch die Veredlung von Textilien mit Schriften kommt hier nicht zu kurz und wird anhand verschiedener, wunderschöner Techniken näher gebracht.


Die Anleitungen sind sehr verständlich und man bekommt schon beim Lesen und Durchblättern Lust, sich voller Ideen ins nächste Projekt zu stürzen.



Wer also schon geübt im Lettering ist und neue Herausforderungen sucht, der liegt mit diesem Buch genau richtig.

Hier kommt noch einmal zusammengefasst die komplette Liste meiner Stifte, Bücher und Utensilien: *

BÜCHER

"Handlettering von A bis Z" Hannah Rabenstein : http://amzn.to/2udtFh9
"Handlettering - Die Kunst der schönen Buchstaben" von Frau Annika : http://amzn.to/2wgTxpM
"Handlettering -Kreativ-Set" http://amzn.to/2wgWEho
"DIY im Handlettering-Style" von Susanne Weidmann: http://amzn.to/2vBDwh5

Stifte:

Edding Brushpen 1340 : http://amzn.to/2wuw83j
Tombow Fudenosuke ( weich und hart): http://amzn.to/2udtkuM
Faber Castell PITT artist pens Tuschestifte : http://amzn.to/2udIgZT
Tombow ATB dual Brush pens : http://amzn.to/2wgKlSh
Pentel touch sign Pinselstift: http://amzn.to/2wgWqa0
Pentel sign: http://amzn.to/2vBM4V6
C.Kreul Art pen brush: http://amzn.to/2ubrerg

Papier: Canson Bristol 180g/m²:http://amzn.to/2vC9OZ8


Ich hoffe, Ich konnte Eure Fragen zu meiner Ausstattung beantworten und mit meinen Empfehlungen zu Stiften und Co. etwas weiterhelfen. 

Solltet Ihr dennoch etwas vermissen, dann meldet Euch gerne bei mir. 

Liebe Grüße 
Eure 

Andrea 

*affiliate Links
** kostenlose PR Samples 

Kommentare

  1. ein super toller Bericht ich schreibe sehr gern Briefe ich würde mich riesig freuen über das tolle Set danke für die tolle Chance

    AntwortenLöschen
  2. :) Ihr habt wahnsinnig tolle Dinge auf eurer Seite - freu mich gerade sehr, dass ich euch entdeckt habe :) Bin durch einen Lettering-Blog auf euer Gewinnspiel Kreativ-Set "HANDLETTERING _ JETZT WIRD'S BUNT" aufmerksam geworden und würde mich natürlich wahnsinnig über das Set freuen! LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde mich riesig über das tolle set freuen,so modern,früher in der Schule hatte ich extra Unterricht mit Feder und Tinte,verschiedener Schriftarten,weil ich das so toll und interessant finde!!!

    AntwortenLöschen
  4. 1, 2, 3 da bin ich gern dabei. Versuche mal mein Glück, vielleicht gewinne ich das gute Stück. 🍀🍀🍀

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll😍😍😍...was ein toller Bericht😍...danke für die Ausführlichkeit...und die tollen aussagekräfigen Bilder👍...das würde mir auch gefallen❤❤❤...LG Angelika Sondermann

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihr Lieben, ich würde gern bei Eurer Facebook Verlosung mitmachen und das tolle Set gewinnen. Ich möchte gern mit dem Handlettering beginnen und habe mir auch das Buch von Frau Anika gekauft. Ganz liebe Grüße Reni

    AntwortenLöschen
  7. würde gerne am Gewinnspiel teilnehmem.

    AntwortenLöschen
  8. Ohja das fänd ich super. Ich beshcäftige mich gerade mit dem hema, da würde das Set perfekt passen.LG

    AntwortenLöschen
  9. Ein Schöner und Interessanter Bericht.Wir würden uns über das Set sehr freuen.Toll!

    FB Olaf Lorenz

    AntwortenLöschen
  10. Wow,das ist ein tolles Set,das würde meiner liebsten richtig gut gefallen,sie liebt es noch,mit der Hand zu schreiben und diese tollen verschiedenen Schriftarten zu versuchen,das wäre echt toll,wenn ich das für Sie gewinnen würde.
    Andreas Wyzgol

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Kalligrafie und würde mich riiiieeesig freuen!!!! :D

    AntwortenLöschen

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns nicht veröffentlicht und umgehend gelöscht!