Lieblingsspiele-Klassiker fürs Osternest // Zicke Zacke Hühnerkacke & Spinderella von ZOCH

2020-03-12
Werbung 

Hallo Ihr Lieben,

bei uns stehen aktuell zwei Spieleklassiker ziemlich hoch im Kurs, die es so gut, wie gar nicht mehr ins Spiele-Regal zurück schaffen. 
"Zicke Zacke Hühnerkacke" und "Spinderella" stammen beide von ZOCH - dem Spieleverlag, der uns bisher mit seinen Spielen immer größten Spaß und Unterhaltung bescherte. 


"Zicke Zacke Hühnerkacke"

Dieses lustige Brettspiel ist für Kinder ab vier Jahren geeignet und erfreut schon über 20 Jahre Groß und Klein.

Hierbei handelt es sich um ein ziemlich reaktionsschnelles Gedächtnisspiel und vereint im Grundprinzip zwei bekannte Spieleklassiker : Zum einen den Klassiker Memory und zum anderen Mensch-ärgere-dich-nicht.


Bei diesem Spiel schlüpfen die Spieler in die Rolle eines Huhns, wobei jeder versuchen muss, die Federn der anderen Hühner zu rupfen. Hierbei muss man sich ganz genau merken, welche Bilder sich unter den verdeckten Karten verbergen, um weiter zu kommen.



Bevor das Spiel dann losgehen kann, werden  die 24 Wegplättchen in Eierform zu einem Kreis gelegt und in dessen Mitte die 12 achteckigen Grasplättchen ausgelegt.
Die Motive der Grasplättchen sind die Gleichen, wie auf den Eiplättchen.
es gilt, immer das vor dem Spieler liegende Motiv aus der Mitte des Kreises zu finden und auszudecken.



Je nach Spieleranzahl laufen die bis zu vier der großen Holzhühner auf dem Außenkreis und versuchen sich nun, durch das richtige Aufdecken der Grasplättchen gegenseitig die besagten Schwanzfedern abzuzupfen. Diese sind aus Holz und können in die dafür vorgesehenen Löcher am Hühnerpo gesteckt werden.



Die Motive auf den Kärtchen sind einfach putzig. Immer ein paar von ihnen sind in ähnlichen Farben gehalten, sodass es noch ein bisschen schwieriger wird, sich genau zu merken, wo die passende Karte zum Ei in der Mitte liegt.
Nur der Spieler, der das Feld aufdeckt, welches direkt vor seinem Huhn liegt, darf ein Feld weiter gehen. Die Plättchen in der Mitte darf nur so lange umgedreht werden, bis man ein Plättchen aufdeckt, welches nicht direkt vor seinem Huhn liegt. Dann ist der nächste Spieler ist der nächste Spieler an der Reihe.



Hat ein Huhn alle vier Schwanzfedern erbeutet, hat der Huhnbesitzer gewonnen.





Wir lieben dieses lustige Kinderspiel. 
Und wer hier wen regelmäßig abzockt, könnt Ihr Euch bestimmt denken. Ihr müsst es unbedingt selbst einmal ausprobieren. 



"Spinderella"

"Spinderella" ist das zweite. ziemlich lustige Spiel, welches für jede Menge Spaß sorgt.
 Allein schon die dreidimensionale Aufmachung des Spielfeldes macht was her. Da wird auch schon mal ganz frei und ohne Mitspieler gespielt.




Schnell ist es zusammengebaut und der Spinnenspaß auf zwei Ebenen kann beginnen.





Gespielt wird "Spinderella, wie gesagt, auf zwei Ebenen. Ungefähr 20 Zentimeter über dem "Waldboden" befindet sich das große "Spinnennetz"- das ist die Spielfläche der beiden Spinnen Roberto und Klaus. 
Beide sind über einen langen Faden und zwei Magnete unterhalb ihres Netzes miteinander verbunden. Am Ende dieses Fadens baumelt eine weitere - durch Magnet gehaltene Spinne, die Schwester-Spinne Spinderella - deren Höhe sich durch Veränderung des Abstands der oberen beiden Spinnen zueinander verändert.

Die Mitspieler ( ab etwa 6 Jahre) versuchen in diesem Spiel ihre je 3 Ameisen auf der unteren Spielebene über den Waldboden ins Ziel zu bringen. 
Durch Würfeln wird bestimmt, ob eine Ameise gezogen werden muss, oder eine Spinne. 
Manchmal darf sogar ein Stück Borke versetzt werden, welches die Insekten unter sich festhalten oder auch vor Angriffen schützt. 
Die Ameisen können sich auch stapeln und gegenseitig tragen. 

Gelingt es einer Spinne, sich eine leckere Ameise zu schnappen, muss diese Ameise zurück zum Startfeld.
Die beiden oberen Spinnen erfolgreich über die Spielfläche zu manövrieren, ist gar nicht so einfach, wie es aussieht. 

Der spannende Fadenmechanismus fasziniert Kinder sehr. Die lustigen Spinnen lassen sich  leicht bewegen, ohne sich dabei zu verhaken oder die unten hängende Spinnein zu große Schwingungen zu versetzen.


Gewonnen hat übrigens, wer alle drei Ameisen ins Ziel gebracht hat.



Schaut Euch die beiden Spiele gerne einmal an und vielleicht findet ja das eine oder andere Spiel seinen Weg ins Osternest. Wir können sie Euch nur zu gerne ans Herz legen.

Weitere Spielzeug-Empfehlungen findet Ihr übrigens im großen Spielzeug-Portal TOY FAN. Dort findet Ihr viele Empfehlungen von Eltern für Eltern für Spielsachen.  Schaut gerne mal vorbei!

Habt einen schönen Tag Ihr Lieben! 

Eure 



Keine Kommentare

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden