Room-Tour

laterne

DIY

LÄUSEALARM? Nicht mit uns!

Hallo, Ihr Lieben,


Der September hat begonnen, die Kinder gehen wieder in die Schule, in die Kita oder in die Krippe, bzw. zur Tagemutti.
Die schönste Zeit für die kleinen, lästigen Krabbelviecher, die sich auf den Kinderköpfen gerne breit machen.
Kopfläuse - ein Horror-Wort für mich.
Bislang blieben wir vor ihnen verschont, obwohl es schon einen Fehlalarm vor vielen Jahren bei uns gab. Panik machte sich sofort breit. Kind sofort ausgezogen - in die Badewanne mit ausdrücklicher Warnung, in dieser sitzen zu
bleiben, bis ich von der Apotheke mit geeignetem Läuse-Mittel wieder zurück bin.
Währenddessen musste der Papa sämtliche Bezüge von den Betten abziehen, Plüschtiere zusammensuchen und alles, was nicht niet- und nagelfest war, wie Kämme, Klamotten, Handtücher und Co. zusammentragen. Es war eine Mega-Tortur. Plüschtiere wurden in Beutel gestopft, zugeschnürt und tiefgefroren. Alle Sachen sehr heiß gewaschen und das kleine Julchen mit einer stinkenden Lösung auf dem Kopf beträufelt.
Ich weiß gar nicht mehr, was in dieser Lösung alles enthalten war. Auf jeden Fall weiß ich im Nachhinein, dass sie mit Silikonen und Pestiziden behaftet war, zig Kopfwäschen von Nöten waren und unwahrscheinlich die Umwelt belasteten.
Letztendlich stellte sich heraus, dass es keine Läuse oder Nissen waren, sondern Zucker, der an der Kopfhaut klebte. ( die kleine Maus hat erst später berichtet, dass es Zucker vom Pfannkuchen war und sie sich mit den Händchen in den Haaren herumspielte) Ich wußte bis dato noch nicht einmal, wie Nissen eigentlich aussehen. Nun ja,  den Ernstfall hatten wir also erprobt.


Grundsätzlich sind Läse ja nicht gefährlich. Aber sie jucken und haben sie sich erst einmal eingenistet, wird man sie so schnell nicht wieder los. Im Gegenteil, es werden blitzschnell immer mehr. Eine Laus kann in ihrem Leben bis zu 300 Eier legen.
Bei Läusealarm oder ersten juckenden Anzeichen, mindestens aber einmal pro Woche sollten die Köpfe kontrolliert werden. Bei Läusen denkt auch daran, in der Einrichtung eurer Kinder Bescheid zu geben, dass Eure Kinder Läuse haben.

Es gibt seit September etwas ganz Neues auf dem Markt:
KIT & COCO, eine Produktreihe, die den kleinen Plagegeistern den Kampf ansagt. Ganz umweltschonend und ohne Tierversuche (außer an den Läusen selber) auskommend, pflegen sie zudem auch noch  die Haare eurer Kinder.

Mit KIT & COCO setzen die Hersteller auf natürliche Wirkstoffe,  wie zum Beispiel Kokosöl. Kokosöl verstopft die Atemwege der Läuse und Nissen (Larven) und nimmt ihnen somit im wahrste Sinne des Wortes die Luft.
Zitronen-Eukalyptus wirkt präventiv und wird in den vorbeugenden Sprays oder im Schaum verwendet.


Das Behandlungs-Set beinhaltet Shampoo in Eindeldosisform,
1 Pinsel zum Auftragen, 1 Läusekamm, 1 Duschhaube und tolle Kindertattoos

Es gibt die Behandlungs-Shampoos auch in Einzeldosen, zusätzlich für die Behandlung der ganzen Familie oder bei erneutem Befall.









Was wir ganz besonders praktisch finden, ist der vorbeugende KIT & COCO Schaum oder das KIT & COCO Spray.
Bei erstem Läuse-Alarm im Umfeld des Kindes, kann zum Beipiel das Spray auf den Kopf, Hemdkragen, Mützen oder Schals gesprüht werden. Dieses sollte täglich oder mindestens alle 2 Tage angewendet werden, wenn der Kontakt zu anderen Kindern regelmäßig ist. Es hat zudem einen sehr angenehmen, zitronigen Duft, sodass die Kleinen nicht gleich wie eine Hausapotheke riechen.
Das Spray bekommt Ihr auch als Set mit einem hübschen Haarband für Eure Mäuse, welches eingesprüht werden kann und somit an den gefährlichen Stellen, wie hinter den Ohren oder im Nackenbereich wirkt.
Der KIT & COCO- Schaum kann nach dem Haarewaschen einfach ins nasse Haar einmassiert und gleichmäßig verteilt werden. Somit entsteht ein 24-stündiger Schutz gegen Läuse.
Wir finden es richtig toll, dass es endlich Produkte gibt, die sinnvoll und überlegt vorbeugen, bzw. gegen Läuse wirken. Eine sinnvolle Anschaffung für die Hausapotheke ist es auf jeden Fall.

Ab diesen September könnt Ihr die KIT & COCO- Produkte in ausgewählten Apotheken erhalten oder ganz bald  im Online-Shop : klick hier!
Fragt gerne bei Kit & COCO auf facebbook nach, wo Ihr die Produkte in Eurer Nähe erhalten könnt:klick hier!

Wir wünschen Euch eine immerwährende, läusefreie Zeit!
Eure Andrea 

Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns nicht veröffentlicht und umgehend gelöscht!