Spiele-Tipp: Unterschiede entdecken mit "Schau mal! Was ist anders? - Apfelbäckchen Familienblog

Spiele-Tipp: Unterschiede entdecken mit "Schau mal! Was ist anders?

Hallo Ihr Lieben, 

das Apfelbäckchen hat ein neues Lieblingsspiel. Das haben wir bei Freunden entdeckt und das Apfelbäckchen mochte es auf Anhieb gerne. 

Wir haben "Schau mal! Was ist anders?" von Amigo Spiele nun auch bei uns im Spiele-Schrank und möchten Euch dieses kurzweilige Spiel gerne einmal vorstellen. 

" Schau mal! Was ist anders?" ist ein Kartenspiel für Kinder ab etwa 4 Jahren. Wir haben es aber auch schon jetzt mit fast 3 Jahren ausprobiert und finden, dass es auch schon hervorragend für jüngere Kinder geeignet ist. 



Es befinden sich 32 sehr stabile Spielkarten in der Verpackung, die vorder- und rückseitig "fast" gleich mit Motiven aus unserem Alltag bedruckt sind.


"Fast" heißt, dass es immer einen winzigen Unterschied in den Motiven der Vorder- und Rückseite zu entdecken gibt.
Gespielt werden kann mit 2 oder mehreren Kindern.


Je nach Spieler-Anzahl erhalten die Kinder unterschiedlich viele Karten, die als Stapel vor sich abgelegt werden.
In die Spielmitte werden außerdem 5 Karten gelegt.
Das Spiel kann nun beginnen. Die Kinder müssenn ihren scharfen Blick einsetzen und sich die Bilder in der Spielmitte gut einprägen.


Während sich nun die anderen Kinder die Augen zuhalten, dreht das Kind, welches gerade an der Reihe ist, eine der Karten aus der Spielmitte um. Somit entsteht ein kleiner Unterschied zum ausgelegten Bild.



Nun dürfen auch die anderen Kinder wieder schauen und die Karte mit dem Unterschied schnell entdecken. Derjenige, der sie entdeckt hat, darf nun eine Karte seines Stapels mit in die Bildmitte legen und die nächste Runde beginnt. 



Es wird natürlich mit jeder Runde immer schwieriger, einen winzigen Unterschied in der immer größer werdenden Bilderflut zu entdecken. Das ist sogar für uns Große ziemlich knifflig.
(Mit dem Apfelbäckchen haben wir uns diese Spielvariante etwas vereinfacht und es bei immer 5 Karten in der Mitte belassen.)

Wer als Erstes alle Karten seines Stapels losgeworden ist, hat gewonnen.



Aber auch ganz kleine Kinder haben schon ihren Spaß mit den Karten. Zusammen mit ihnen könnt Ihr als Eltern die Karten als Lernspiel einsetzen: Nehmt Euch eine Karte und schaut sie Euch gemeinsam mit Eurem Kind an. Erzählt, was Ihr darauf seht. Dann dreht Ihr die Karte um und entdeckt gemeinsam den kleinen Unterschied zum eben gesehenen Bild. Das könnt Ihr hervorragend in kleine Geschichten verpacken und nach und nach werden die Kleinen ebenfalls ihre Entdeckungen wortreich kundtun.



Ihr braucht auch keine Angst haben, dass die Kleinen die Karten verknicken oder kaputtmachen könnten. Die Karten sind aus sehr-sehr-sehr starkem Karton, dass sie wirklich enorm viel aushalten können.





Wir lieben dieses kleine Kartenspiel sehr. Es passt in jedes Reisegepäck und kann mit der ganzen Familie gespielt werden, ohne einen Spieler dabei zu unterfordern. Die besonders stabile Qualität und die hübschen Illustrationen haben uns außerdem sehr positiv beeindruckt.
Also - ein Spiel, welches ein toller Begleiter durch viele Kindheitsjahre sein kann.



Kennt Ihr "Schau mal!Was ist anders?" auch schon? Habt Ihr vielleicht auch eigene Spielvarianten entwickelt und möchtet sie uns verraten? Wir würden uns sehr freuen!

Habt einen wundervollen Tag! 

Eure 

1 Kommentar

  1. Das hört sich nach einem tollen Spiel an! Unsere mögen gerade Spiele, die man so praktisch mitnehmen und überall spielen kann ;-)
    Christine S.

    AntwortenLöschen

♥ SCHAU GERNE AUCH MAL HIER: ♥

FRÜHLING AUF DEM OSTHEIMER BAUERHOF

’ ’ Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart. ‘‘ ...

SCHÖNES AUS DEM BÜCHERREGAL