Room-Tour

Puzzle

DIY

Bastel-Tipp: SOCKEN-MEMORY

Hallo Ihr Lieben, 

unser gemeinsames Socken-Zusammensuchen gestern  mit dem Apfelbäckchen war heute Inspiration für ein kleines Memory-Spiel, welches Ihr schnell für oder sogar mit Euren Kindern nachbasteln könnt. Klar kann man Socken-Such-Spiele auch kaufen, aber ich brauchte schnell einen Ersatz für die echten Socken, denn das Apfelbäckchen wollte gerne auch heute weitersortieren und begann schon heute morgen, sein Sockenfach im Schrank auseinander zunehmen. Und selbsgemacht ist ja eh besser. Nicht wahr? 
Ganz besonders toll an einem Socken-Memory ist, dass Ihr verschiedene Schwierigkeitsgrade für die verschiedenen Altersklassen Eurer Kinder einbringen könnt, sodass auch ältere Kinder noch Spaß am Socken-Suchen haben. Vielleicht dann sogar in Echt!? 


Zum Basteln stehen Euch viele Möglichkeiten offen. Verwenden könnt Ihr nämlich verschiedene Materialien. Ich habe verschiedene Motiv-Kartons benutzt und für die Deckseiten mehrere Kartons mit einheitlichem Muster. Ihr könnt Euch auch verschiedene Texturen ( z.B. Strick o. Nowegermuster) oder Muster im Internet herunterladen und ausdrucken. Oder aber Ihr beklebt die Innenseiten mit Stoffen oder Folien und fertigt Euch beispielsweise ein Fühl-Memo an. 



 Als Erstes habe ich mir Schablonen von großen und kleinen Socken angefertigt und diese ausgeschnitten. Die Formen habe ich auf die Rückseite meines Deckblatt-Kartons übertragen ( Mein Karton ist auf der Rückseite verschieden bedruckt gewesen - nicht wundern)
 Achtet darauf, dass Ihr immer eine gerade Anzahl eurer Sockenpaare aufzeichnet.
Um Papier zu sparen, legt die Schablonen eng aneinander.



Anschließend werden alle Teile ausgeschnitten.
Auf euer Socken-Motiv-Papier werden nun die jeweiligen Schablonen gegengleich aufgelegt, nachgezeichnet, ausgeschnitten und aneinander geklebt.


Ihr könnt die Sockenpaare auch hinterher einlaminieren. Das macht sie länger haltbar.



Um nun noch ein paar lustige Schwierigkeits-Grade einzubauen, fertigt doch einfach 4 gleiche Sockenpaare an und zeichnet auf zweien davon noch verschiedene Fußspitzen oder Versen ein.
Auch witzig sind gleiche Muster, aber verschieden große Socken.
Lasst Eurer Fantasie ruhig freien Lauf.


Und schon kann das Spiel beginnen!



Um dem Ganzen noch den richtigen "Hausfrauen"-Touch zu verleihen, habe ich noch kleine Klammern mit zum Spiel hinzugefügt, mit denen die richtigen Socken-Paare aneinander geklammert werden können.




Zur Aufbewahrung des Memory-Spiels habe ich aus Eisstielen einen Wäsche-Sammler gebastelt. Hier passen alle Klammern und Socken prima hinein.
Die Schablonen habe ich übrigens noch aufgehoben, um das Spiel nach und nach noch zu erweitern und mit wachsendem Alter des Apfelbäckchens mit  kleinen "Gemeinheiten "Schwierigkeitsstufen zu erweitern.





Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln und wenn Ihr noch Vorschläge habt, wie man das Sockenspiel ergänzen oder verbessern kann, dann nichts wie ran mit den Kommentaren! Ich freue mich darauf!

Eure Andrea 

1 Kommentar

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns gelöscht!