DIY: Herbstbasteleien mit Kindern - Wunderschöne Herbstblätter-Dekorationen - kinderleicht

2018-09-19


Hallo Ihr Lieben,

Wir haben kürzlich einen Gastbeitrag für das Toy Fan Magazine geschrieben und möchten Euch natürlich auch an unseren Bastelideen teilhaben lassen, sofern ihr den Artikel dort nicht selbst schon entdeckt habt. ♥
Mit unser dort beschriebenen kleinen, aber feinen Bastel-Tipps könnt Ihr Euch den Herbst nämlich in seiner allerschönsten Form bis lange über die Jahreszeit hinaus bewahren.


Basteltipp 1: Gewachste Herbstblätter



Dazu braucht Ihr:

– bunte, aber noch frische Herbstblätter
–  Wachs ( Ihr könnt Wachs aus dem Baumarkt nehmen oder auch Bienenwachs )
– etwas zum Aufhängen ( Ast oder Stab)
– Faden oder dünne Schnur
– Backpapier zum Unterlegen, einen Pinsel oder eine Wäscheklammer, wenn Ihr das Blatt lieber eintauchen möchtet

Lasst die Blätter nicht trocknen und verarbeitet sie recht schnell, um die besten Ergebnisse zu erhalten.


Streicht die Blätter mit dem Wachs ein oder taucht jedes einzelne Blatt in den flüssigen Wachs. Zum Trocknen könnt Ihr sie auf das Backpapier legen.


Die Blätter sollten nun gut auf dem Backpapier austrocknen. Dreht sie ab und zu einfach mal um, dass sie von allen Seiten gut trocknen können.
Sind sie rundum trocken, können sie mit einem Bindfaden am Stab oder an den Ast gebunden und als Mobile aufgehängt werden.


TIPP: Hängt gerne auch andere Herbst-Fundstücke dazwischen.





Basteltipp 2: Herbstblätter-Abdrücke in Modelliermasse




Ihr braucht

– frische Blätter
– Modelliermasse, die selbst trocknet
– einen Ast oder einen Stab zum Aufhängen
– Bindfaden
- Teigrolle zum Ausrollen
– ein spitzes Messer
– Zahnstocher oder Holzstab
– Backpapier als Unterlage zum Trocknen

Am Besten eignen sich ganz frische und saftige Blätter mit einem starken Blatt-Gerippe.
Zupft euch aus der Modelliermasse ein Stück ab und formt daraus eine Kugel, die ihr mit der Teigrolle wie einen Kucheteig dünn ausrollt.

Legt ein oder mehrere Blätter mit dem Grippe nach unten auf den ausgerollten "Teig" und rollt anschließend noch einmal darüber.


Ihr dürft ruhig etwas kräftiger rollen. Dann zeichnet sich das Blattmuster besonders schön ab.




Hebt das Blatt nun ganz vorsichtig von der Modelliermasse ab. Mit dem Messer
könnt Ihr nun ganz vorsichtig die Umrisse des Blattes ausschneiden.





Stecht zum Schluss noch ein Loch mit dem Zahnstocker durch die weiche Modelliermasse. Möchtet Ihr die Blätter nicht aufhängen, dann könnt Ihr diesen Schritt natürlich auslassen.
Etwas lebendiger sehen die Blätter auch aus, wenn Ihr sie noch etwas biegt und in Form bringt, solange die Modelliermasse noch nicht getrocknet ist.



Die Blätter müssen jetzt nur noch ein paar Stunden trocknen. Auf einem Stück Backpapier macht sich das ganz gut.
Nun braucht Ihr nur noch einen Faden durch die Blätter ziehen und sie aufhängen.



Die fertigen Blätter können nach Belieben auch angemalt werden.



Die Blätter könnt Ihr aber auch zur Deko eures Jahrezeitentisches nehmen oder aber auch zur Dekoration auf dem gedeckten Tisch und und und... 



Viel Spaß beim Basteln einen wundervollen Herbst!

Eure 



1 Kommentar

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden