Kasi Kauz - ein Freund in allen Lebenslagen & zwei wunderbare Geschichten zum Vorlesen und Selbstlesen

2021-09-21

 Hallo Ihr Lieben, 

seit Kurzem ist bei uns ein kleiner, neuer "Held" ins Bücherregal gezogen, welcher das Apfelbäckchen und auch die jeweiligen Vorleser verzaubert hat. 

Es ist der kleine Kauz Kasi, ein netter Vermittler, Freund und Helfer, wenn es mal "zwischentierisch" schwierig wird. 

"Kasi Kauz und der Radau am Biberbau" und "Kasi Kauz und die komische Krähe" aus dem Verlag ars Edition stammen aus der Feder von Oliver Wnuk, den viele sicher aus dem deutschen Fernsehen kennen. 




Beide Geschichten sind kindgerecht und leicht verständlich geschrieben. Sie sind also bestens zum Vorlesen, aber auch für Leseanfänger und Jungleser geeignet. Zudem ergänzen die wundervollen Illustrationen die wundervollen Geschichten. Es gibt einzelne Kapitel, die die Geschichte in sinnvolle Leseabschnitte gliedern .

In "Kasi Kauz und der Radau am Biberbau" geht es zum Beispiel um Angst- und Aggressionsbewältigung, sowie Streitschlichtung. 

An einem Sommertag im Wald wird die idyllische Ruhe durch ordentlichen Radau gestört. Doch woher kommt er? 


Schlotter-Otter und Piesel-Wiesel streiten, wie zwei Kampfhähne. 
Auf dem alten Biberdamm kommen sie sich in die Quere. 
Und nun stehen sich gegenüber und vor allem im Weg. Keiner der Sturköpfe will zur Seite gehen. 


Piesel-Wiesel, der sich ständig aufregt und dabei dann immer pieseln muss und Schlotter-Otter , der bei Furcht immer anfängt zu schlottern, zanken und zanken, bis es schließlich dazu kommt, wie es kommen muss: Der Biberdamm stürzt ein!



Natürlich gibt sich niemand der Beiden selbst die Schuld und reparieren kommt schon gar nicht nicht infrage. 

Aber Kasi Kauz hat zur rechten Zeit die richtige Idee, auf die beiden Hitzköpfe zuzugehen. 
Er möchte, dass die beiden den Biberdamm zusammen wieder aufbauen. 

Er stellt den Beiden Fragen, die zum Nachdenken anregen, zeigt ihnen andere Sichtweisen auf und bekommt die zwei tatsächlich dazu, sich gemeinsam an den Bau des Dammes zu wagen. Aber weil jeder seinen eigenen Kopf dabei durchsetzen will, geht auch das erstmal in die Hose. 


Für Kasi steht fest, dass nur der Biber Bartholomäus helfen kann. Er leitet den Otter und das Wiesel an, den Biberdamm wieder so herzustellen, dass er für alle Tiere als Übergang genutzt werden kann.
Und im Nu haben die Beiden es gemeinsam geschafft. 

Was für ein schönes Gefühl! 


Auch in der zweiten Geschichte "Kasi Kauz und die komische Krähe" ist die Besonnenheit von Kasi gefragt. 


Ein seltsames Geschöpf, das so ganz und gar nicht zu den Waldbewohnern passt, weil es komisch aussieht und auch komisch kräht, versetzt die Tiere in Angst und Unwohlsein und schürt Misstrauen.
Gegen diesen fremden Vogel mit  seinem buntem Gefieder hat jedes Tier andere Bedenken und Vorurteile.


Nur Kasi Kauz behält einen kühlen Kopf und steht dem "Anderen" offen gegenüber.
Mit seiner liebvollen Art möchte er mit ihm Freundschaft schließen. 


Gleichzeitig nimmt er sich aber auch den Ängsten und Sorgen der anderen Tieren an und hört ihnen zu.
Ihre Vorbehalte werden anschaulich und altersgemäß erklärt und es ist wundervoll beschrieben, wie Kasi Kauz ihnen ihre Ängste nimmt, die Vorurteile der Tiere abbaut und somit für Toleranz und Akzeptanz sorgt.


Wir können beide Geschichten von Herzen empfehlen, denn sie sind von Herzen geschrieben und zauberhaft bebildert, sodass sie beim kleinen Leser auf jeden Fall ankommen. ♥



Oliver Wnuk, Matthias Derenbach
Kasi Kauz und der Radau am Biberbau
10,00 € [D] / 10,30 € [A]
Erschienen am 30.08.2021
Ab 6 Jahren
Hardcover, 64 Seiten
246 mm x 175 mm
ISBN: 978-3-8458-4169-4


Oliver Wnuk, Matthias Derenbach
Kasi Kauz und die komische Krähe
10,00 € [D] / 10,30 € [A]
Erschienen am 30.08.2021
Ab 6 Jahren
Hardcover, 64 Seiten
246 mm x 173 mm
ISBN: 978-3-8458-4168-7


Viel Spaß beim Vorlesen, Lesen und Gernhaben!

Eure 

Andrea, Julia  & das Apfelbäckchen  


1 Kommentar

  1. Alexandra Rehfeld22.09.2021, 11:57:00

    Danke für die schöne Vorstellung, die klingen prima, liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden