DIY -Tipp: Seife herstellen mit Kindern

2020-04-28
Hallo Ihr Lieben , 

bald ist Muttertag, den wir in diesem Jahr wohl etwas anders feiern müssen, als wir das in den vergangenen Jahren getan haben. 
Eine besonders schöne Idee, dass wir dennoch an unsere lieben Mamas und Großmütter denken, 
ist wohl, ihnen schöne, selbstgemachte Seifen zu schenken. Beim Händewaschen, das ja ohnehin gerade öfter, als sonst stattfindet, sind wir ihnen so wenigstens ein bisschen nahe. 
Seife selbst herzustellen ist natürlich eine Kunst für sich und in Zusammenarbeit mit Kindern wohl auch nicht ganz ungefährlich. 

Mit ätzenden Laugen zu arbeiten, ist also definitiv nichts für Kinder.
Aber es gibt tolle Alternativen, die eine Seifenherstellung ganz kinderleicht machen und sogar
für Kinder ganz ungefährlich ist.

Zur Herstellung dieser Seifen benötigt Ihr:

Rohseife/ Gießseife in weiß oder transparent 
Duftöle
Silkonformen/ Seifengießformen

nach Belieben:

Blüten ( Lavendel, Rosenblüten, Blütenmischung, etc. )
Seifenfarbe
Servietten



Wer es mag, kann auch Mandel-, Kokosöl oder Honig für samtweiche Wasch- und Schäumeigenschaften, sowie einen feinen Duft, benutzen. 



Die Verarbeitung ist, wie schon gesagt, ganz simpel.

Von eurer Rohseife trennt Ihr kleine Blöckchen ab und lasst sie in einem heißen Wasserbad schmelzen. Ihr könnt die Seife aber auch gerne in der Mikrowelle erhitzen.



Die Seife sollte vollständig flüssig sein und keine Klümpchen mehr haben.
Anschließend sollte die flüssige Seife zügig verarbeitet werden.
Stellt also eure Formen schon bereit.
Verwendet Ihr Blüten, könnt Ihr ein paar von ihnen schon auf den Boden der Gießform legen.

Gebt ein paar Tropfen eures Lieblings-Duftöls in die flüssige Seife und wenn Ihr mögt, kann auch das Mandelöl  oder Kokosöl, wenn Ihr es verwenden möchtet. hinzu gegeben werden.
Nutzt Ihr Seifenfarbe, sollte sie jetzt auch hinzu gefügt werden.



Wir haben uns gegen Farbe entschieden und Blütenseife nur mit Orangenöl und Mandelöl hergestellt.

Die flüssige Mischung wird nun vorsichtig in die Form gegossen. Bei etwa der Häfte, könnt Ihr weitere Blüten hinzufügen und wieder weiter auffüllen. Obenauf könnt Ihr ebenfalls noch ein paar Blüten streuen.


Die Seife wird schnell fest. Sie sollte aber dennoch für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden. Anschließend lässt sie sich ganz leicht aus den Formen entnehmen. 


Interessant ist auch, mit Servietten zu arbeiten.
Entweder legt man eine Schicht des oberen Blattes der Serviette auf die noch flüssige Seife oder wenn Ihr mit transparenter Seife arbeitet, dann könnt Ihr erst einen Teil seife in die Form gießen, das Serviettenmotiv auflegen und alles kurz fest werden lassen. Anschließend wird in einem zweiten Durchgang wieder mit flüssiger, transparenter Seife aufgefüllt.
Ist die Seife dann gekühlt und fest geworden, dann schimmert das Serviettenmotiv ganz wunderhübsch durch die transparente Seife hindurch.


Mehrfarbige Schichten sehen natürlich auch sehr toll aus.
Um auch ohne Farbe eine andersfarbige Schicht Seife zu erhalten, haben wir eine Seifen-Mischung aus Honig und Mandelöl angerührt und auf die ursprüngliche, einfache Mischung gegossen.


Honig-Mandelseife eignet sich auch prima als Haarseife!

 

Ihr könnt mit sämtlichen Silkonformen experimentieren und auch niedliche Kinderseifen herstellen.



Um die Seifen hübsch zu verpacken, eignen sich hübsche Schachteln und schöne Papiere, die Ihr entweder selbst bemalen, beschreiben und bekleben könnt oder auch nette Motive aus dem Internet 
( zum Beispiel diese hier von Deko Kitchen ---> KLICK ) verzieren könnt. 


Probiert es also gerne einmal aus! Es macht unglaublich viel Freude und eure Kinder werden sicher auch viel Freude daran haben, etwas Tolles geschaffen zu haben.



Viel Spaß beim Basteln! 

Eure 

Keine Kommentare

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden