Unser Lieblings-Käsekuchen ohne Boden

2017-01-27
Hallo, Ihr Lieben, 

schon ganz lange wollte ich Euch das Rezept von unserem allerliebsten Käsekuchen hier aufschreiben. Immer wieder werden wir angeschrieben und um das Rezept gebeten, welches wir vor Ewigkeiten einmal auf unserer Facebook-Seite gepostet haben. Aber dieser Beitrag ist schon längst untergegangen, sodass wir uns gedacht haben, den weltbesten Käsekuchen ohne Boden hier zu verbloggen.




Käsetorte ohne Boden


Ihr benötigt: 

1000g Quark ( Magerquark)
6 Eier 
50 bis 100g Butter o. Margarine
300g Zucker
100g Grieß
1 Pck. Backpulver 
Saft einer Zitrone (oder die entsprechende Menge Zitronensaftkonzentrat)
1 EL Mehl
1 Prise Salz 




Alle Zutaten werden in einer Rührschüssel oder im Thermomix auf Stufe 4 cremig miteinander vermischt. 
( Wer es gerne mag, kann die Eier auch vorher trennen, aus dem Eiweiß Eischnee mixen und den Eischnee unter die Masse der anderen Zutaten heben) 

Die Quarkmasse kommt nun in eine gefettete und mit Semmelmehl oder Grieß ausgestreute Springform und muss bei 175°C Ober/Unterhitze ca. 1 Stunde backen. 
Danach den Herd ausschalten und den Kuchen noch für etwa 10 Minuten im heißen Ofen ruhen lassen. 


Und das war es auch schon! 
Wir können Euch gar nicht sagen, wieviele Hunderte dieser Kuchen schon auf unserer Kaffetafel Platz gefunden haben. Fast jedes zweite Wochenende spätestens wird hier der Wunsch nach ihm kundgetan und zu Festen, darf er natürlich auch niemals fehlen! :-) 



Wir wünschen Euch Guten Appetit und Gutes Gelingen! ♥

Eure

j

2 Kommentare


  1. Wow, den Kuchen hat immer meine Tante gemacht. Super, dass ich den jetzt endlich gefunden habe. Aber ich habe noch einen coolen Kuchen gefunden. Der schmeckt ähnlich wie ein Käsekuchen, bbloß ohne Ränder. Schau mal hier:
    https://www.prioberry.com/rezept_vorschau.php?id=51

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der sieht ja mega spannend aus. Werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren.

      Löschen

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden