Room-Tour

Puzzle

DIY

DIY: GLÄSCHEN LEER? - PLATZ FÜR IDEEN - ♥Erleuchtendes für den Herbst♥

Hallo, Ihr Lieben, 

bereits im vergangenen Jahr habe ich Euch erzählt, dass ich ein kleiner "Aufheber" bin und viele Dinge, die man noch zum Basteln nehmen könnte, einfach nicht wegwerfen kann. 
Ein paar Ideen, was ich aus alten Gläsern, insbesondere den alten Babygläschen gebastelt habe, hatte ich Euch in einem älteren Post schon gezeigt. 

Was mich in diesem Jahr von Neuem inspiriert hat, sind die neuen Formen der HIPP-Gläschen. HIPP  hat die Öffnung um 42% vergrößert, was zu einem das Auslöffeln des Gläschens enorm erleichtert, aber auch neue Möglichkeiten zur Weiternutzung und zum Upcycling bietet.




 Heute möchte ich Euch also weitere Bastelideen leerer HIPP-Gläser zeigen, die besonders einfach sind und zusammen mit Euren Kindern umgesetzt werden können.

Der Herbst bietet uns ja gerade eine Vielfalt an bunten Blättern in allen Farbfacetten. Sammelt mit Euren Kleinen so viele, verschiedene bunte Blätter, wie Ihr Lust habt und presst sie zwischen Zeitungspapier und dicken Büchern ca. 1 bis 2 Wochen.



Nun kommen unsere HIPP-Gläser zum Einsatz.  Nach Gebrauch legt Ihr sie einfach in warmes Wasser und löst die Etiketten ab.
Je nach Lust, könnt Ihr große und kleine Gläser verbasteln.



TEELICHTE MIT BLÄTTERN


Für unsere Teelichte habe ich verschiedene Varianten der Gestaltung ausprobiert, die ich Euch nun gerne zeigen möchte:

Ihr benötigt für die erste Variante:
HIPP-Gläser
Blätter
Transparentpapier
Pinsel und Potch ( Lackkleber ) 


Schneidet Euch Transarentpapier so zurecht, dass es einmal komplett um das Gläschen gelegt werden kann. Messt auch die Höhe bis zur Öffnungsrundung nach. Dieses Maßm bildet die Höhe des Transparentpapiers.


Das Gläschen habe ich nun mit Bastelkleber eingepinselt.
Darauf werden die Herbstblätter ringsum verteilt und angedrückt. Lasst alles ein wenig antrocknen und pinselt eine weitere Schickt Kleber darüber.

 Dann wird das Transparentpapier um das Gläschen gelegt. Ihr könnt darüber gerne noch eine Schicht Kleber lackieren.


 Und schon sind die Herbstlichter fertig


Eine andere Variante ist das Laminieren der Blätter. Dazu legt die Blätter zwischen die Laminierfolien und achtet wieder auf die Gläschenmaße. Die könnt Ihr Euch vorher markieren.




 Schneidet Eure Blätterfolie nach Maß aus und legt es um das Glas herum. Mit durchsichtigem Klebeband könnt Ihr die so entstandene Manschette schließen. Je nach Jahreszeit lassen sich so immer wieder neue Windlichte gestalten. Das ist vor allem dann praktisch, wenn Eure Gläschenzeit vorbei ist und Ihr keinen Nachschub mehr daheim habt. So könnt Ihr die Gläschen noch lange weiterverwenden.




Man kann das Ganze auch mit Transparentpapier einlaminieren.
Wer lieber auf Kerzen verzichten möchte, kann die Gläschen auch einfach umdrehen!
Mit einer batteriebetriebenen Micro-LED Lichterkette bestückt und den Deckel als Verschluss an der nun entstandenen "Unterseite" aufgeschraubt, habt Ihr im Handumdrehen ein wunderschönes Nachtlicht für das Kinderzimmer oder als Deko-Leuchte für Euch.

Die Micro-LED Lichterketten bekommt Ihr mittlereile überall in Baumärkten und Bastelgeschäften. Sie sind super preisgünstig ( um die 2 Euro) und das Ergebebnis kann sich damit uch sehen lassen. Findet Ihr nicht?
Ich bin mir sicher, dass Eure Kleinen stolz sein werden, Ihr erstes Nachtlicht selbst gebastelt zu haben.




Eine Variante ohne Herbstblätter,  sind Windlichte in Kupferoptik. Kupfer ist so trendy zur Zeit, dass es einfach ein Muss ist, etwas "Kupfernes" zu Hause zu stehen zu haben.

Für ein Windlicht mit Kupferakzenten benötigt Ihr:

Kleberlack oder einfachen Bastekleber
Streuteilchen in Kupferoptik und Bastelfolie in Kupfer



 Ihr könnt die Folie als Ganzes mit Bastelkleber aufziehen oder die etwas "gerupfte" Variante mit kleinen Folienstückchen anwenden. Das fand ich persönlich ganz witzig, weil es plastischer wirkt.
Wenn Ihr ein Teelicht hier hineinstellt oder eine LED-Lichterkette einsetzt, sieht das Ganze super stylisch aus. Mein Mittlerer war allerdings schneller und hat sie sich schon vorher eingeheimst und sie als dekorative Stifte-Gläser verwendet.


Braucht Ihr noch mehr Ideen? Dann schaut doch gerne mal auf der Seite von HIPP vorbei und entdeckt die vielfältigen Ideen, die Ihr ´zur Wiederverwendung und zum Upcycling Eurer leeren #HIPPGLÄSCHEN entdecken könnt : ♦HIER GEHTS LANG!♦

Macht doch auch bei der Aktion "Gläschen leer? Platz für Ideen mit und teilt Eure Werke unter dem Hashtag #MeinHIPPGlas
Außerdem findet derzeit ein Fotowettbewerb für alle Eltern unter dem Motto Weiternutzung der Gläschen statt! Ihr könnt tolle Preise gewinnen! 

Wenn Ihr noch kein Mitglied im HIPP Babyclub seid, dann meldet Euch doch einfach dort an und  bekommt regelmäßig Ideen, Inspirationen und jede Menge Informationen rund um Eure kleine Familie! 

Viel Spaß beim Nachbasteln!
Habt einen tollen Tag! 

Eure Andrea

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

1 Kommentar

  1. Ui die sehen echt toll aus sag mal funktioniert das auch mit anderen Kleber? Lg

    AntwortenLöschen

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns gelöscht!