Upcycling-DIY: Osterhäschen im Vintage-Look

2019-03-25
Werbung

Hallo Ihr Lieben, 

so langsam beginnen auch bei uns die ersten Oster-Vorbereitungen.  Bevor wir aber Osterkörbchen basteln und die Ostereier in bunte Farben tauchen, wird in erster Linie die Wohnung auf Ostern getrimmt. Das Apfelbäckchen ist schon ganz aus dem Häuschen und freut sich schon sehr auf die eine oder andere Bastelei, an die es sich schon voll mitbeteiligen kann. 
Einen  Bastelvorschlag möchten wir Euch gerne einmal zeigen, denn diese süße Upcycling-Bastelei geht super schnell und sieht fertig auch ziemlich cool aus. 

Wir haben nämlich niedliche Osterhäschen im Vintage-Look für den Osterstrauß gebastelt. 


Dafür braucht Ihr auch nicht viele Materialien. Lediglich einen Drucker, ein altes, ausrangiertes Buch, Schere, Kleber und Faden solltet Ihr bereithalten.

Wer sehr viel mit seinem Drucker druckt, der weiß, dass das mitunter ganz schön ins Geld gehen kann und die Patronen zudem auch oft super schnell leer sind. Da überlegt man schon, ob man das eine oder andere Papier unbedingt drucken muss oder nicht. 
Lange habe ich sogar nur auf den Einsatz von Original-Patronen geschwört, weil ich mich früher mit kompatiblen Patronen schon öfter angeschmiert habe. 
Inzwischen gibt es aber Hersteller von verdammt guten, kompatiblen Tintenpatronen, die nicht nur mit einer ordentlichen Menge Tinte befüllt sind, sondern auch hochwertige Tinte enthalten, die dem Original in nichts nachstehen. 



Zum Beispiel bietet der Online-Händler tonerpartner.de eine riesige Auswahl an Original-Tintenpatronen, bzw. -Tonern aller gängigen Hersteller, wie auch deren kompatible Varianten an. 




Diese sind im Vergleich zur Original-Patrone erheblich günstiger und was ich auch feststellen konnte: sie werden sogar besser, bzw. rückstandsloser geleert, als so manches Original-Produkt. Selbst die Qualität konnte mich als Skeptikerin sehr überzeugen. Das soll was heißen. 
Für meinen Drucker habe ich so bei tonerpartner.de  pro Tintenpatrone mit gleicher Füllmenge, wie im Originalprodukt, gute 5 Euro eingespart. Das rechnet sich! 
Gebt einfach euer Druckermodell oder die gewünschte Nummer der Patronen ein und schon könnt Ihr zwischen Originialpatronen, deren Kompatiblitäts-Versionen, Multipacks und Füllmengen auswählen. Auch werden Euch gleich Sparmöglichkeiten angezeigt. 
Ach ja.. wichtig ist natürlich auch der Versand. Der sollte natürlich ja auch zügig vonstatten gehen. Denn ist erst einmal eine Patrone komplett leer, arbeiten manche Druckermodelle einfach gar nicht weiter. Bei Tonerpartner geht der Versand super schnell. Meine Patronen waren innerhalb von 48 Stunden da. 


Um loszulegen, braucht Ihr, wie schon gesagt, ein altes Buch. Das sollte aber wirklich nicht wertvoll sein und auch nicht mehr gelesen werden. 
(Ich habe mich der Nostalgie wegen für eine uralte "Schwarte" in altdeutsch gedruckter Schrift entschieden.) 
Daraus trennt Ihr die Seiten heraus und schneidet die Seiten in ein vom Drucker erkennbares Format - zum Beispiel 13 x 18 oder ähnlich. Je nachdem, in welchem Format Euer Buch ist. 


Im Internet gibt es massig viele Vorlagen und Bilder an Ostermotiven. Diese könnt Ihr Euch einfach aussuchen und herunterladen. Oder Ihr nutzt einfach unsere Häschen-Bilder :
Osterhase1
Osterhase2 



Druckt Eure Motive einmal normal und einmal spiegelverkehrt in verschiedenen Größen aus. 
Vergesst nicht, die vorbereiteten Buchseiten als Druckerpapier in den Papiereinzug zu legen. 
( Das Kassettenfach bietet sich nicht so gut dafür an)



Habt Ihr die gewünschte Menge an Motiven ausgedruckt, schneidet alle Motive aus. Dabei können Eure Kinder gerne helfen. 


Die jeweiligen spiegelverkehrten Motive werden anschließend zusammengeklebt. 
Ihr könnt Eure Motive nun auch auch noch laminieren, um sie haltbarer zu machen. 


Mit einem dünnen Bindfaden werden die Häschen nun nur noch aufgehängt und schon habt Ihr einen ziemlich nostalgischen und österlichen Blickfang in Eurer Wohnung. 






Super einfach und mit wenig Aufwand gemacht! Da unser altes Buch noch über weitere "unbedruckte" Seiten verfügt, werden ganz sicher noch weitere Motive folgen, die wir noch als Fensterdeko und als Girlande aufhängen möchten.

Viel Spaß beim Nachbasteln! 

Eure 




1 Kommentar

  1. Das ist wirklich eine sehr schöne Idee. Vielleicht kann man das ja noch auf Kartonschachteln kleben und so ein wenig stabiler machen. Gerade bei meinen Kindern ist das wohl notwendig… ;)

    AntwortenLöschen

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden