Unser Spieletipp für den kommenden Herbst: "Purzelbaum" vom Zoch Verlag

2019-08-09
Hallo Ihr Lieben, 

langsam wird es Spätsommer. Für die Eichhörnchen ist an der Zeit, ihre Wintervorräte zusammen zu sammeln und in geheime Verstecke zu vergraben und dann mit frischen Nüssen oder Eicheln versorgt zu sein. 
Im neuen Brettspiel "Purzelbaum" vom Zoch Verlag spielen nun die Kinder Eichhörnchen und versuchen mit Geschick die richtigen Verstecke für ihre leckeren Knabbereien zu finden. 


Das Spiel kommt mit einem wirklich sehr schön gestalteten, dreidimensionalen Spielaufbau aus tollen Materialien daher und lädt sogleich zum Spielen ein.


Enthalten sind:
1 Baumstamm aus Holz,
8 Äste aus Holz ( 4 kurze Äste und 4 lange Äste)
16 Blätter
16 Nüsse ( bzw. Eicheln)
1 Wiesengitter und 20 Wiesenscheiben.


Das Brettspiel ist für 2 bis 4  Kinder ab 4 Jahren geeignet und macht mega viel Spaß.

Zur Vorbereitung wird das Wiesengitter auf die Verpackungsschachtel gesetzt und mit den Wiesenscheiben abgedeckt. Sie haben zwei Seiten - eine Sommerseite und eine Winterseite.
Zu Beginn werden die Löcher des Gitters mit den Sommerscheiben verdeckt.
Anschließend stellt man den dicken Baumstamm in der Mitte des Spielfeldes auf und steckt reihum die kurzen und langen Äste in die Löcher des Baumstammes.


Auf jeden Ast werden nun jeweils ein Blatt und davor eine Nuss gesteckt bis alle Materialien verbraucht sind.
Nun kann es losgehen!


Es ist Herbst. Und die reifen Nüsse müssen in die richtigen Löcher treffen.
Der Spieler, der gerade an der Reihe ist, wählt ein Versteck seiner Wahl, welches noch mit einer grünen Scheibe abgedeckt ist.
Diese wird nun abgenommen. Dann versucht man, vorsichtig mit einem Blatt am Baum die Nuss vom Ast zu schieben und das Zielloch zu treffen. Das ist gar nicht so einfach, zu entscheiden, mit welchem der Äste man das ideale Loch am besten zu treffen ist.


Gelingt es, wird das Loch nun mit der Wiesenscheibe mit Wintermotiv verschlossen und das Blatt vor sich abgelegt. Hat man das Ziel nicht getroffen, legt der Spieler das Blatt auf die gerade aufgelegte Winterscheibe obenauf.



Das Blatt ist nun nicht gewonnen. Die Nuss, die noch im Freien liegt, darf nach Wahl vergraben werden, wird nun aber noch mit der Sommerwiesenscheibe verschlossen.


Langsam wird es Winter und alle Nüsse liegen versteckt in der Erde.
Mit kleinen Kindern könnte man das Spiel nun beenden und den Gewinner ermitteln, in dem man die gewonnenen Blätter zählt. Der Spieler mit den Meisten, hat gewonnen.

Aber es darf gerne noch weiter gehen.
Dann werden alle Sommerscheiben auf die Winterseite gedreht. nach und nach darf der Reihe nach eine Winterscheibe abgehoben werden. Liegt eine Nuss oder sogar mehrere Nüsse darin, darf sie der Spieler behalten. Und liegt auch noch ein Blatt darauf, darf auch das Blatt behalten werden.
Das Loch wird wieder mit der Winterseite zugedeckt. Liegt keine Nuss im Versteck, dann darf es mit der Sommerseite verschlossen werden.

Gewonnen hat der Spieler, der am Ende die meisten Schätze eingesammelt hat.

Wir finden das Spiel wirklich niedlich und spielen es ständig.
Allerdings mag es das Apfelbäckchen lieber, das Spiel im Winter zu beenden, also schon den Gewinner allein anhand der gesammelten Blätter zu ermitteln, wenn alle Nüsse vergraben sind. ( also die Variante für kleinere Kinder)

Der hübsche Spielaufbau und die tolle Gestaltung  kommt natürlich am Besten an.
Für die baldige Herbstzeit ist es ein super Spiel, das die Regentage mit lustigem Spielspaß für die ganze Familie füllen kann.

Probiert es unbedingt mal selbst aus. 

Ihr bekommt das tolle Spiel preisgünstiger mit unserem tollen 20% Rabattcode apfelbaeckchen

Eure 




Keine Kommentare

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden