Mutterseelenalleinerziehend am Meer// Sommer-Spaß mit Ebbe & Selecta

2018-07-10
Werbung
Hallo Ihr Lieben! 

Bei so herrlichem Sommerwetter, dass uns in den letzten Wochen beschert wurde, konnten wir einfach nicht nein sagen und fuhren für ein paar Tage ans Meer. Wir hatten zudem schon lange eine ganz liebe Einladung erhalten, die wir nun endlich auch einmal einlösen wollten. 
Ein Urlaub nur ganz allein mit dem Apfelbäckchen? Ob das gut gehen würde? Bislang waren wir mehr oder weniger zusammen mit Julia, Freunden oder den Großeltern zusammen verreist, also war immer noch jemand da, der die eine oder andere Aufgabe übernehmen oder auf einen Blick auf das Apfelbäckchen haben konnte. 

Nun waren wir ganz allein unterwegs! 

Julia wollte uns gar nicht alleine fahren lassen. 3 Stunden Fahrt und verkehrsbedingt sogar mehr waren die totale Horrorvorstellung für sie. Aber wenn ich immer nur daran denke, was alles passieren könnte, dann wird man ja irgendwann selbst irre im Kopf. Also ließ das Ganze ganz entspannt angehen.
Zugegeben war es schon etwas anders, als unsere Touren, die wir sonst unternommen haben. Das Apfelbäckchen hatte auf der langen Fahrt absolut keine Lust auf Hörspiele und Radio und quatschte unentwegt von den tollen Fahrzeugen, wo sie hinfuhren und löcherte mich mit Endlosfragen.
Zwischendurch spielte der kleine ein paar seiner Unterwegs-Spiele und so verging die Fahrzeit dann doch wie im Fluge.


Angekommen auf dem schönen Darss flogen unsere Taschen nur kurz in die Ecke, denn Herr Apfelbacke wollte endlich an den Strand!
Im Vorfeld hatte ich noch ein paar neue Sommerstyles von ebbe besorgen müssen. Unglaublich, aber die Sommer- Lieblings-Sachen von ebbe aus dem letzten Jahr passten einfach nicht mehr, worüber ich wirklich sehr, sehr traurig war, wo ich doch jedes einzelne Teil so abgöttisch geliebt habe! 
Die Kleidung ist aber auch einfach so goldig und absolut passend für einen Sommerurlaub am Meer! 




Als Erstes gab es einen neuen Bademantel. In den habe ich mich auf Anhieb verliebt, weil er so niedlich gestreift, leicht und luftig geschnitten ist. 
Zudem erweist sich so ein Reißverschluss, wie an diesem wunderschönenTeil als mega praktisch, weil man keinen extra Gürtel mitschleppen muss, der durchaus am Strand schnell verloren gehen könnte. 




Niedlich, nicht wahr? 



Unser Strandaufenthalt verlief übrigens mega entspannt! 
Wir haben eine vorher eine klare Abmachung mit Handschlag getroffen, dass wir beide aufeinander aufpassen wollten, sodass niemand von uns verloren gehen kann und traurig ist. 
Das Apfelbäckchen passt auf Mama auf und ich auf das Apfelbäckchen. 
Der kleine Quirl kann das nämlich ziemlich gut: nicht mehr zuhören und sich einfach anderen Leuten und Familien anschließen, wenn die was Tolles machen. 
Und beim Wasser kennt es ebenso keine Grenzen und Gefahren und läuft einfach drauf los. 


Ich muss sagen, dass es eine gute Entscheidung war, ein paar Regeln vorher klar zu machen. Für uns beide war es dadurch sehr entspannend und ich muss auch sagen, dass es die intensivste Zeit für uns war, die wir beide seit langem nur für uns zusammen hatten. 
Wir haben Sandburgen gebaut, Muscheln und Steine gesammelt, gestickert (auch wenn der Sand dran klebte- egal!!) und wir haben unser Lieblings-Memory rauf und runter gespielt. 


Das tolle Memo Kunterbunt von Selecta Holzspielzeugeerwies sich nämlich als super-praktisch am Strand. 


Wir haben es lediglich "umverpackt", um den Karton nicht zu beschädigen. 


Es gab unendlich viele Runden, bei denen ich meistens kläglich versagte. 
Aber immerhin gab es eine lange Trocknungsphase, die ohne Spielen wohl eher sehr kurz ausgefallen wäre. 



Es war auf jeden Fall eine sehr gute Entscheidung, das Holz-Memo mit an den Strand zu nehmen. Hier konnte nicht knicken, der Sand ging leicht abzuschütteln und auch von klebrigen Fingerabdrücken, sind die Kärtchen fix wieder befreit.







Das kleine Täschchen, in dem ich das Memo verstaut habe, gehört übrigens zu den neuen Bade-Shorts, die ich auch von ebbe ausgesucht habe.


Mit ihnen sieht das Apfelbäckchen schon so erwachsen - aber auch sehr cool aus!
Hach! Wie schnell doch die Zeit vergeht!
Die komplette  Bademode von ebbe ist selbstverständlich auch mit UV Schutz 50+ ausgestattet und es gibt auch tolle Badeshirts. Davon habe ich auch eins ausgesucht, es aber leider nach dem Waschen zu Hause vergessen. Ich werde eben auch alt!



Nichtsdestotrotz haben wir es uns so richtig gut gehen lassen, konnten mal komplett herunterfahren und uns im Wind und in den Wellen wie zwei kleine Kinder im wahrsten Sinne des Wortes sauwohl fühlen.







Gerne dürft Ihr mal raten, wer von uns beiden wohl mit ordentlichen Salzwasser - Duschen pausenlos massiert worden ist!?




Oh, was hatten wir für großen Spaß zusammen! 
An den Abenden zog es uns natürlich noch mal ans Wasser! 

Ich hatte Lust auf Sonnenuntergang und das Apfelbäckchen natürlich auf Eis! 


Das schmeckt immer - auch nach dem Abendessen!



Und schaut mal, das sind die süßen Shorts und das T-Shirt, die es in diesem Sommer bei ebbe gibt! 
Die Short ähneln denen vom letzten Jahr sehr, was mich ganz besonders gefreut hat, denn es waren genau diese Shorts, denen ich so hinterhertrauerte. 


Statt des weißen Beinumschlags ist dieser nun in hellblauem Denim, aber die Shorts sind auch so zuckersüß! 




Und ja, ich habe sogar mal einen Mustermix gewagt! Das Shirt mit den kleinen Segelbooten in blau und in "Apfelbäckchen-Haarfarbe" fand ich irgendwie trotz Muster super passend zu den Shorts. 




In der etwas frischer werden Abend-Luft durfte auch der geliebte Sommer-Strick-Pulli, den wir Euch ja im Frühjahr schon einmal gezeigt haben, nicht fehlen. 
Er ist auch so ein wahnsinnig tolles Lieblingsteil von uns geworden: weich-leicht und kuschlig! 



Es lohnt sich übrigens, gerade jetzt mal bei ebbe im Onlineshop vorbeizuschauen! Dort hat  nämlich der Sommer-Sale begonnen und Ihr spart bis zu 70% Rabatt auf ganz viele Sommer-Styles ( auch auf die, die Ihr gerade am Apfelbäckchen gesehen habt) 

Und wer auch so vernarrt in die tollen ebbe - Kindersachen im maritimen Stil ist, wie wir, dem wird ganz sicher auch das Herz aufgehen! 




Das Herz ist mir definitiv in dieser wunderschönen "Aus"-Zeit mit dem Apfelbäckchen aufgegangen. Zu zweit konnten wir zwar nicht alles so erkunden, wie wir es im Dreier- oder Viererpack gemacht hätten, aber es sollte ja auch ein kleiner Strandurlaub werden. Und fast schon hätte ich vergessen, dass Julia gar nicht mit dabei war.
Das Apfelbäckchen bummelt doch tatsächlich genauso gerne über die Promenaden, wie sie und schaut sich gerne kleine Lädchen an.
Ich hätte auch fast befürchtet, dass mir mitunter ein erwachsener Gesprächspartner fehlen würde, weil ich immer viel quatsche und zu erzählen habe. Aber ich merkte ganz schnell, dass es durchaus auch ganz gut tat, mal über nichts Ernstes nachzudenken oder zu reden.



Es ist schon anders, alleine mit Kind zu reisen, aber auch eine der schönsten Erfahrungen, die ich gemacht habe. Wir werden es also wieder tun, schon ganz bald.
Aber wir werden natürlich auch Julia wieder mitnehmen und wenn der große Bruder Lust auf Familienurlaub hat, auch ihn.


Auf unserer Instagram-Profil & auch auf Facebook könnt Ihr bis Freitag an unserem tollen Gewinnspiel teilnehmen!

Habt einen wundervollen Tag ihr Lieben!

Eure

Andrea

Keine Kommentare

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden