Vitales & lebendiges Wasser mit Wasserwirblern von AQUADEA

2018-07-17
Werbung

Hallo Ihr Lieben,

heute soll es hier mal um ein ganz besonderes und mir persönlich sehr wichtiges Thema gehen - unser Wasser. Um genauer zu sein um unser Trinkwasser.
Man könnte sich diesbezüglich ruhig zurücklehnen und meinen, dass unser Trinkwasser ja als bestens kontrolliert gilt und somit unbedenklich zu trinken sei.
Im Grunde ist das ja auch ja alles richtig.
Doch das gilt nur für das Wasser, welches bis zu unseren Häusern gelangt. Wie sieht es eigentlich in den Rohren in den Häusern aus? Und wie schaut es in den Wasserhähnen selbst aus?
Schaut Ihr regelmäßig nach, wie es in eurem Perlator am Wasserhahn aussieht? Nein?
Zugegeben hatte ich auch eine Weile nicht getan und war schockiert und auch recht angeekelt, wie es darin aussah.


Und dann stand für mich immer noch die Frage im Raum, welche Rückstände an Hormonen, Microplastik, oder Antibiotika wirklich noch im Wasser enthalten sind, wenn es entnommen wird?
(Wir hatten tatsächlich schon zweimal die Aufforderung bekommen, allerdings haben wir da noch auf dem Land gewohnt, unser Leitungswasser für einige Wochen nicht als Trinkwasser zu verwenden.) 


Irgendwann habe ich mich mich nach einfachenWasserfiltern umgesehen und nach einigen ernüchternden Tests, die ich gelesen hatte, das Thema wieder einfach wieder verworfen.
Doch mein Schlüsselerlebnis hatte ich im vergangenen Jahr, als wir zur Hochzeit bei Freunden eingeladen waren, bei denen mindestens die Hälfte der Gäste Filtersysteme für ihr Trinkwasser benutzten, was mich wirklich überraschte.

Eine ganz besondere Technologie hat mich in meiner Entscheidung für einen eigenen Filter aber schlussendlich und absolut überzeugen können. 
Denn unser alltägliches Wasser ist eigentlich noch viel mehr, als nur Wasser -  es ist Leben, Bewegung und Rhythmus. 



Mein Wasserfilter, bzw. -wirbler, den ich seit geraumer Zeit teste - der OKATO Übertischfilter "Style News" von AQUADEA® mit dem ToneOne Wirbler Bergkristall und Silber setzt nämlich auf die Urkraft des Wassers.
Er ist ein  perfekter und recht schicker Übertisch-Filter mit hygienischem Schnell-Wechsel-System und Umschalter am Wasserhahn, welcher das Trinkwasser in höchster Qualität und Reinheit zubereiten kann.
In erster Linie stand für mich allerdings nur die Filterung des Wassers, von allem weiteren ließ ich mich dann positiv überraschen. 

Seine Kristall-Wirbeltechnik von AQUADEA® verleiht dem Leitungswasser hochfeine Bergquell-Wirkung und natürlichen reinen Geschmack. Solche Wasserwirbler bringen das Leitungswasser nämlich in ihre natürliche, vitale Bewegung zurück, denn sie ahmen der Wirbelbildung, wie sie in natürlichen Wasserläufen vorkommen nach. 


Die Natur kennt eben keine Ecken und rechte Winkel. Das Wasser in der Natur bewegt sich ständig und kennt keinen Stillstand. Schaut man sich die Bewegungen des Wassers mal ganz genau an, erkennt man, wie es sich ständig in Wirbeln bewegt. 
Dagegen bleibt das Wasser im eckigen und verwinkelten Leitungswasser-Rohrnetz  in sich bewegungslos und unterliegt lediglich ständigem Druck. Es wird in Ecken gepresst und kommt erst dann in Bewegung wenn wir den Wasserhahn aufdrehen. Aber eben nicht mehr in seinem Ursprungs-Dasein und in seiner natürlichen Struktur, was letztendlich auch der Qualität schadet, wenn sie es nicht ohnehin schon durch Keime oder Rückstände in den Rohren ist.


Und wer schon einmal aus einer frischen Bergquelle getrunken hat, der weiß, wie belebend und erfrischend anders dieses Wasser im Gegensatz zum Leitungwasser schmeckt. 


Dem Vorbild unserer Natur folgend, empfinden die Wasserwirbler von AQUADEA mit den Bestandteilen Edelmetalle, Quarze, Kristalle, Mineralien einer natürlich entstehenden Quelle nach. Diese stehen in einer harmonischen Verbindung dem Wasser in der natürlichen Bergquelle zur Verfügung. Um das Wasser aus dem Wasserverwirbler so rein und natürlich wie möglich schmecken zu lassen, wird diese Kombination bei der Herstellung berücksichtigt. Silber in Verbindung mit einem Bergkristall z.B. ergibt durch die hochfrequente Verwirbelung von Wasser einen Art “flüssiges Kristall” der sich unterstützend auf Ihr Körperwasser (Lymphe) auswirken kann.
Bergquellwasser aus dem Wasserhahn! Das klingt toll, nicht wahr? 


Vorteile des Wasserwirblers: 

- Schadstoffinformationen werden durch Wasserwirbel gelöscht
- Dynamisierung des Wassers im Wasserverwirbler
- Vitalisierung des Leitungswassers 
- Energetisierung des Wassers (hexagonale Strukturen)
- Sauerstoffeintrag ins Wasser 
- Enorme Geschmacksverbesserung


Zusammen mit dem Wasserfilter OKATO ergibt sich also ein hervorragendes System zur privaten Wasseraufbereitung.
Im Filter wird eine wechselbare Carbon-Filter-Patrone benutzt, in der eine Micro-Hohlfasermembran integriert ist, welches es schafft, durch diese Nano-Filterung konstant bis zu 6 Monate Chlor, Benzol, Phenol, Schwermetalle, Pestizide, Eisen, Mediakmentenrückstände und Kalk zurückzuhalten. 
Zusätzlich gewährleistet eine integrierte Keimsperre Keimfreiheit. 


Der Anschluss funktioniert im Übrigen ganz einfach: 

Er wird an einen normalen Wasserhahn (welcher nicht an einem Niederdruckboiler angeschlossenn ist) befestigt. Lediglich der vorhandene Perlator wird entfernt und durch den Wirbler/ Filter ersetzt. 
Sollte die Gewindegröße Eurer Armatur abweichen, kann mit einem Anschluss-Adapter gearbeitet werden.


Um frisches, spritziges Wasser zu entnehmen, stellt man nun einfach den Wasserhahn mit kaltem Wasser an und kann anschließend den Hahn des Wirblers aufdrehen und sich die gewünschte Menge Wasser entnehmen. Danach wird wird dieser Hahn wieder geschlossen und das Wasser läuft wieder gewohnt durch den normalen Wasserhahn ab. 



Man merkt den Unterschied ganz deutlich! Ich hätte das nicht für möglich gehalten. 
Nie hat mir7 uns Wasser besser geschmeckt! Dieses energiereiche, lebendige Wasser ist viel weicher und schmeckt tatsächlich frischer, als frisches Wasser aus dem normalen Wasserhahn. 
Ich benutze das gewirbelte Wasser zum Kochen, zum Kaffee zubereiten und sogar für die Pflanzen! 
Ihr glaubt gar nicht, was das bewirkt hat! Fast könnte man meinen, ich bekäme einen grünen Daumen! 




Außerdem muss man auch sehen, wieviele Kilogramm Schlepperei an Wasserkästen oder PET-Trägern mit dem frisch gezapften Mineralwasser eingespart werden und vor allem auf die schädlichen PET-Flaschen verzichtet werden kann? 



Ich bin begeistert und weitaus mehr als das! Das frische "Quellwasser" tut mir unheimlich gut, beschwingt und vitalisiert mich. 
Ich kann es euch von ganzen Herzen nur weiterempfehlen. Schaut mal bei AQUADEA vorbei. Ihr findet dort auch sehr interessante Videos vom Gründer, der die physikalischen Vorgänge hochinteressant erklärt.
Und mag es der eine als Humbug oder Augennwischerei abtun. Ich kann nur davon berichten, wie ich es selbst empfinde. Und ich bin wirklich kein esoterisch veranlagter Mensch. Das Wasser ist und bleibt ein Rätsel - auch für die Wissenschaft.




Habt einen schönen und gesunden Tag! 

Eure Andrea




Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit

Keine Kommentare

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden