Kleine Kinderfreuden: Fensterknete & Ministeck von Feuchtmann

2018-07-30
Werbung

Hallo Ihr Lieben,

kaum eine Kindheit vergeht wohl ohne die bunten Fingerfarben, Kneten oder Straßenkreiden der Marke Feuchtmann. Selbst bei meinen beiden Großen waren die Produkte immer ein absoluter Dauerbrenner. Und ganz klar: auch das Apfelbäckchen erfreut sich an den bunten Straßenkreiden und der kinderfreundlichen Knete genauso, wie es seine großen Geschwister schon getan haben. 
Deshalb hat sich der Dreikäshoch auch wahnsinnig über das tolle Paket von Feuchtmann zu seinem Geburtstag gefreut, in welchem sowohl eine coole Neuheit und auch ein super toller Klassiker  zu finden war.


Feuchtmann gehört zu den führenden, deutschen Herstellern hochwertiger Spielwaren. Über 50 Jahre Erfahrung, ein breit gefächertes Portfolio sowie der Wille zur Innovation zeichnen unseren Familienbetrieb aus. Sicherheit, Qualität, Nachhaltigkeit, Transparenz – diese Werte bestimmen bis heute unser tägliches Handeln sowie den Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen. Von unserem umfassenden Know-how rund um Fingerfarbe, Modelliermasse, Steckstein und Malkreideprofitieren auch Unternehmen, wenn es darum geht, eigene Handelsmarken zu etablieren.


Ziemlich neu gibt es im Sortiment von feuchtmann die Kneto Window Clay Fensterknete, welche den Eltern-Albtraum Window-Color  endgültig ablöst.
Ihr kennt bestimmt das gruselige Unterfangen, diese "Kunstwerke" wieder spurlos von Scheiben oder Fliesen zu entfernen.
Mit der Fensterknete gehört dieses Martyrium ein für alle Male der Geschichte an.




Ich muss ja gestehen, dass ich das bunte Verzieren von Fenstern nicht wirklich mag und ich es nur im Kinderzimmer und an unserer großen Balkontür erlaube, was bislang auch nur mit Fenstermal-Stiften geschehen ist. 


Und weil die Fenster auch gerade ganz "wunderschön" bemalt und verziert wurden, haben wir die neue Fensterknete einfach mit zum Kletterhäuschen in den Garten genommen um sie auszuprobieren. Denn das hat eine extra dafür vorgesehene große Scheibe, die auch regelmäßig vom Apfelbäckchen bunt gestaltet wird. 
Perfekt also! 



Die Fensterknete gibt es als einzelne Stangen oder als Set, wie wir es haben mit 12 Stangen bunt sortierter Knete.
Die Fensterknete ist komplett glutenfrei, eiweissfrei, erdnussfrei, lactosefrei und auch auswaschbar.



Und funktionieren tut sie eigentlich wie herkömmliche Knete. 
Sie fühlt sich an wie eine weiche Softknete und kann durch Ausstechen, Ausschneiden oder Modellieren in Form gebracht werden und dann einfach auf die glatten Flächen, wie z.B. Fliesen oder Glas angebracht werden. 



Nun gut, wir sind natürlich noch keine großen Künstler und ich wollte mich auch nicht in die kreative Schaffensphase vom Apfelbäckchen einmischen. Aber vielleicht ist es auch so zu veranschaulichen, welche vielfältigen Möglichkeiten die Fensterknete bietet. 



Besonders toll ist es, besonders für uns Erwachsene, dass sie kinderleicht von den Fenstern zu entfernen ist. Dazu kann sie einfach abgenommen werden und das Fenster wie gewohnt geputzt werden.


Danach kann die Knete auch beliebig oft wiederverwendet werden, was ich ebenfalls ganz große Klasse finde.
Übrigens wird die Knete nicht in Fernost hergestellt und ist ein Qualitätsprodukt, welches direkt vor Ort der Marke Feuchtmann produziert wird.




Wenn Ihr auch kleine kreative Künstler habt, die mit Leidenschaft Fenster verzieren, dann probiert die Fensterknete gerne mal aus. Auch bin ich auf Eure Erfahrungen gespannt. 


Ein weiteres tolles Geschenk von Feuchtmann an das Apfelbäckchen war das tolle Ministeck-Spiel mit Baggermotiv, welches mich so sehr an meine eigene Kindheit erinnert hat und die Erinnerungen sofort wieder aufleben ließ.


Kennt Ihr Ministeck auch noch aus eurer Kindheit?
Ich habe es geliebt, sowohl die bunten Pixel-Stecker, als auch die runden Pins, mit denen man so wundervolle Bilder stecken konnte.


Im vergangenen Jahr übernahm die Marke Feuchtmann diesen über 50 Jahre bestehenden Klassiker, lässt ihn wieder aufleben und bietet fortan unendlich wieder viele tolle Möglichkeiten, Pixelbilder mal ganz "offline" mit den eigenen Händen zu gestalten.


Reihe für Reihe selbst abzählen, den farblich passenden und richtigen Stein zu finden, fordert Ausdauer. Und auch das Stecken benötigt Fingerfertigkeit.


Aber genau das sind die Zutaten für eine Beschäftigung, die niemals langweilig wird.


Das kleine Steckset vom Apfelbäckchen ist genau an die Fähigkeiten des jeweiligen Alters angepasst. Zu jeder Packung gehören sowohl eine Vorlage, die Steine, und eine passende Steckplatte, sowie auch Zubehör zum Lösen der Stecker.
Nicht ganz so glücklich bin ich allerdings mit der Lösung der Verpackung - eine Art offene Tragetasche.
Eine Schachtel, die im Anschluss auch als Aufbewahrung für die nicht benötigten Stecker oder auch für alle Stecker und der Platte, falls das Bild wieder zurückgebaut wird, fände ich angebrachter.
Aber nichtsdestotrotz: Wir haben unsere Lösung dafür gefunden und sammeln die Stecker, Vorlagen, Platten und später die noch kommenden Stecker, Platten und Vorlagen in einer eigenen Box weiter.

Beim Stecken merkete man gleich,  wie viel Freude es dem Apfelbäckchen zunehmend gemacht hat, Stück für Stück zum Ziel zu gelangen.

Beim Steine lösen habe ich natürlich mitgeholfen, denn das ging dem Apfelbäckchen noch nicht so leicht von der Hand. Aber beim Stecken ließ es sich bald kaum noch helfen und fragte lediglich mal nach, ob das alles so richtig ist.


Auch haben wir nicht am Stück, sondern in mehreren Etappen weiter gesteckt.


Und als wir unser niedliches Motiv fertig gesteckt hatten, fragte das Apfelbäckchen gleich nach einem weiteren Motiv, welches wir stecken wollten.
Es gibt wirklich unglaublich viele schöne Motive für Kinder, bei denen man sich kaum entscheiden kann, aber auch für Erwachsene. Zum Beispiel kann man sich sein eigenes Motiv als Ministeck fertigen lassen.

Ich bin schon am Überlegen, ob ich das auch gerne machen möchte. Ich glaube, dass es eine tolle und entspannende Beschäftigung für die kalten Herbst- und Wintermonate sein werden.
Schaut aber gerne mal in den Onlineshop von Feuchtmann. 
Ganz sicher kommen Euch auch viele Kindheitserinnerungen hoch und auch wenn es sich um ein Spielzeug aus Kunststoff handelt, so denke ich, dass Ministeck ein Spielzeug ist, welches gerne auch noch von weiteren Generationen bespielt werden kann und somit auch nachhaltig weitergenutzt kann, wenn man die Vorlagen, Steckplatten und Steine gut aufbewahrt und nach einer abgeschlossenen Kindheit nicht gleich entsorgt.


Habt einen wundervollen Tag! 

Eure

 Andrea  




Keine Kommentare

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden