Crazy Clay - Verrückte Knete mit coolen Effekten

2018-10-28
Werbung 

Hallo Ihr Lieben,

Kneten ist cool. Das weiß ja jedes Kind. Und dass man immer Knete auf Vorrat zu Hause haben sollte, wie die Mama Mehl im Küchenschrank, versteht sich auch fast von selbst.
Was aber macht Crazy Clay so besonders? Das ist die Knete, die derzeit in aller Munde ist?
Asche auf mein Haupt. Bei uns lagen die verführerischen Packungen mit dieser geheimnisvollen Knete schon ein paar Wochen unangerührt herum. Aber mehr oder weniger deshalb, weil wir so herrliches Spätsommerwetter hatten und so gar nicht ans Kneten gedacht haben.
Aber nun änderte sich das mit einem Schlag, als das graue Herbstwetter wieder zu mehr Indoor-Aktivitäten rief.




Wir haben also auch endlich die tolle Crazy Clay Knete ausprobiert 
Es gibt verschiedene Kneten, wie zum Beispiel Thermoknete, Leuchtknete, Knete in ganz kräftigen Farben oder auch Laserknete.

Sie bestehen aus Silkon, sind absolut ungiftig, frei von Weichmachern und Zusätzen und krümeln nicht. Auch hinterlassen sie keine Rückstände an Möbeln, Kleidung oder Teppichen.
Die Kneten fühlen sich einzigartig in der Hand an und lassen sich einwandfrei verkneten und knautschen. 
Die Kneten können nach dem Formen im Backofen gebacken werden und fühlen sich hinterher wie Gummi an. 

Die Leuchtknete gibt es in verschiedenen Farben. Aus ihr lassen sich tolle Sachen formen. 



Zum Beispiel lustige Leuchtgeister, die mit dem beiliegenden Zubehör zu hübschen Schlüsselanhängern geformt werden. 



Ganz besonders beeindruckend fand das Apfelbäckchen aber die Thermoknete. Sie regiert auf Wärme und verändert sich. Ganz klar, dass wir daraus eine Autoflotte kneten mussten. 


Nach dem Backen ( natürlich nur, wenn man möchte) muss die Knete auskühlen. Dann ist sie zu Gummi geworden und kann wie ein Flummi bespielt werden. 
Allerdings sollte man beim Backen darauf achten, die beiliegende Dauerbackfolie oder eigene Dauerbackfolie zu benutzen. Normales Backpapier oder Silikonmatten bleiben leider kneten.


Unser Leucht-Flummi ist beim Backen leider auch der Form geraten und sah nach dem Backen eher, wie ein Ei aus. Dafür hüpft unser Leucht-Flummi-Ei ziemlich lustig herum, wenn man ihn wirft. 


Die Autos sind aber ganz lustig geworden und werden dauerhaft bespielt. Unter warmen Wasser wird aus rosa rot und aus blau lila. Klasse Sache!

 








Neben der Gummy-Knete gibt es aber noch ein weiteres, absolut tolles Knetprodukt von Crazy Clay: die Marshmallow-Knete.  


Sie ist so unglaublich fluffig und einfach auch von kleineren Kindern zu verkneten, dass sie man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Sie darf nicht verbacken werden, sondern trocknet selbst an der Luft.



Um aus ihr auch farbenfrohe Knetwerke zu gestalten, gibt es in der Packung verschiedene Farbtöpfchen, die unter die Knetmasse gemischt werden kann.
Keine Angst: Die Farben sind von einer genialen Konsistenz- etwas gummiartig- und färben nicht an den Händen ab.





Trocknet die Knete an der Luft, kann auch sie verknauscht und gedrückt und bespielt werden. 
Einfach genial, wie wir finden. 



Die Kneten gibt es auch als einzelne Nachfüll-Packs in allen Farben zu kaufen. Zum Beispiel findet Ihr  diese fantastische Knete auf Amazon .

Möchtet Ihr auch gleich loskneten? Nur zu! Es macht irre viel Spaß! 
Diese Knete ist wirklich einzigartig und verrückt! 

Liebe Grüße 



1 Kommentar

  1. Echt mal coole Knete - die würde hier auch super ankommen. Und ich glaub bei der Knete zum selber einfärben entsteht so ein toller Marmoriereffekt - da würde ich auch mitmachen ;-)
    Christine S.

    AntwortenLöschen

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden