Buchtipps: Spätsommer- "Auslese" von Carlsen & Verlosung

2018-10-03
Werbung

Hallo Ihr Lieben,

auch wenn der zurückliegende Sommer lang, heiß und voll bunter Aktionen war, haben wir viel "vor"gelesen und viel dabei gelacht, nachgedacht und Spaß gehabt. Pünktlich zum Geburtstag erreichte uns auch wieder ein liebevoll gepacktes Buch-Paket von Carlsen mit vielen, tollen Neuheiten, von denen wir Euch gerne ein paar vorstellen möchten.






Gleich vorweg: Zwei der Bücher stießen beim Apfelbäckchen sofort auf Begeisterung, Verwirrung, und Zündstoff, denn sie trafen genau seinen Nerv zur vielleicht auch rechten Zeit. Und mit diesen beiden Exemplaren möchten wir auch gleich beginnen. 




„Papa kann fast alles“ ist zum Beispiel eines der neuen Bilderbücher von Günther Jakobs, die bei uns Einiges losgetreten haben. Schon im vergangenen Jahr, als wir bei Carlsen auf der Blogfamilia die Entstehung dieses tollen Bilderbuches anschauen konnten, wusste ich, dass es ein absolut tolles Kinderbuch werden würde, welches ich auch gerne vorlesen wollte. Das Problem aber war der Titelheld selbst. Wir haben keinen Papa und das Apfelbäckchen hat weder Kontakt zu ihm, noch kennt er ihn.
Ich war mir also sehr unsicher, wie das Apfelbäckchen reagieren würde, wenn ich es ihm zeigen würde. Aber das Bilderbuch war natürlich schneller ausgepackt, als ich Reaktion zeigen konnte und zog ihn gleich in den Bann.
Aber erst einmal zum Inhalt:


Papa ist ein Held. Das ist wahrscheinlich in den meisten Familien so.
Er kann Spielzeug wieder reparieren, Kinder und gleichzeitig auch die schweren Einkäufe schleppen, sie rechtzeitig in die Schule bringen und natürlich auch das Essen kochen.
Die  wieder einmal herrlich von Günther Jacobs illustrierten Doppelseiten lassen natürlich schon vermuten, dass hinter jeder Papa-Lobhudelei auch ein Prise Humor versteckt ist.





Papa macht die Dinge eben auf seine Art und Weise perfekt.
Auf großen Notizzetteln werden die Helden-Aussagen aus der Sicht der Kinder geschrieben und auch mit lustigen Anhängen ergänzt.
Natürlich ist das alles liebevoll überspitzt. Aber im Grunde erkennt man dahinter fast jeden Papa in irgendeiner Form.




Aus Kindersicht ist Papa eben vollkommen und unfehlbar. Eben der Superheld in der Familie. Papa kann (fast) alles! Denn eines kann Papa nicht!....





.... Mama sein ! 


"Papa  kann fast alles" ist ein wirklich tolles und augenzwickerndes Bilderbuch. Allerdings ist es für einige Familienformen nicht ganz so geeignet und richtet sich eher an die klassische Familienkonstellation. Das sollte man im Vorfeld schon wissen.

Bei uns hat es, wie schon gesagt, für ordentlich Verwirrung gesorgt.
Auch, wenn das Apfelbäckchen beim Vorlesen noch nicht direkt hinterfragt hat, so bekamen wir kurze Zeit später von ihm zu hören, dass auch er einen "imaginären" Papa hat, der ganz toll ist, alles kann und im Wald wohne, wo auch er gerne sein möchte.
Von dieser Vorstellung ist er seitdem auch nicht mehr abzubringen. Es ist seitdem etwas schwierig für uns, mit ihm dieses Thema wieder ins Gleichgewicht zu lenken.
Dennoch bleibt das Buch eine absolute Empfehlung von uns.


Das zweite Bilderbuch, welches auch für Aufregung und immense Begeisterung gesorgt hat und nach wie vor auf unserer Vorlese-Bestseller-Liste steht, kommt natürlich auch aus Feder und Zeichenstift von Günther Jacobs.



"Klingeling" ist der zweite Band von Günther Jacobs, der von den beiden besten Freunden Emil Ente und Henry Schwan handelt. 


Die Beiden beschließen an einem herrlich schönen Tag, eine Fahrradtour zu machen.
Emil kann aber noch nicht Fahrradfahren und setzt sich sofort in den Fahrradanhänger.
Aber dann wird ihm klar, dass er eigentlich selbst Rad fahren soll.
„Das kann ich aber nicht!“, mault Emil trotzig




„Schnabbeldiplapp!“ Fahrradfahren ist entenleicht, entgegnet Henry
Widerwillig setzt sich Emil auf das Fahrrad - und stürzt natürlich.



In der Nacht hat Emil wilde Träume vom Fahrradfahren und am Morgen begegnet ihm der herumsausende Henry. Er hat für Emil ein Laufrad besorgt. Emil probiert es aus und siehe da: es funktioniert.
Für Henry steht allerdings auch gleich wieder das Fahrrad im Vordergrund.
 Emil ist den Tränen nahe. Auf ein Fahrrad setzt sich Emil nicht mehr.
Henry lässt nicht locker und mit seiner Hilfe, setzt sich Emil doch auf das Gefährt.
Tatsächlich.. es klappt!



Emil Ente kann plötzlich ganz alleine fahren und entdeckt auch die dröhnende und laute Fahrradklingel für sich: Klingeling, klingeling, Klingeling ...
Ob das auch wieder aufhört mit der Klingelei?




Dieses Bilderbuch erzählt in herrlichen Bildern und Worten von diesem aufregenden Ereignis, welches jedes Kind in seinem Leben erlebt und dabei mit unterschiedlichen Ängsten begegnet.
Uns ging es in diesem Jahr ja ganz ähnlich. Wie wir Euch ja schon berichtet haben, wollte das Apfelbäckchen unbedingt Fahrradfahren lernen. Zusammen mit diesem Bilderbuch bekam das es auch sein erstes Fahrrad. Die ersten Versuche klappten schon ganz gut und wir waren alle froher Dinge. Dann aber passierte aber etwas, womit wir alle nicht gerechnet hatten. Der Opi erzählte dem Kleinen in einem ganz anderen Zusammenhang, dass es Obst und Gemüse ( z.B. in ihrem Gepräch :Brokkoli) essen müsse, um kräftig genug zu sein, Fahrradfahren zu können.
Als Gemüse-Verweigerer stand für das Apfelbäckchen fortan fest: "Ich kann also nie Fahrrad fahren lernen."
Es hat lange gedauert, ihm wieder Mut zu machen, es dennoch zu probieren. Aber es hat natürlich letztendlich geklappt und nun ist Fahrradfahren das Allergrößte!
Nicht zuletzt ist es auch dem tollen Bilderbuch zu verdanken, das täglich ganz genau angeschaut wurde. Da hatte sich wohl jemand in der Geschichte wiederentdeckt.
Das tolle Bilderbuch gibt es auch in Kombination mit einer tollen Fahrradklingel von Günther Jakobs

Auch "Der einsamste Wal der Welt" - ein Bilderbuch von Martin Baltscheit erreichte uns im Paket von Carlsen.
Diese Geschichte basiert auf eine wahre Begebenheit.
Es gibt nämlich einen Wal, der immer alleine durch die weiten Weltmeere schwimmt und einsam seine Lieder singt,die er von Geburt an auf einer viel höheren Frequenz ( 52 Hertz) singt, als seine Artgenossen. Aus diesem Grund wird er von den anderen Walen weder gehört noch verstanden. 
Viele Menschen begleiten sein Schicksal und lassen sich von ihm inspirieren.



Martin Baltscheit nimmt uns in ergreifend schönen Bildern mit auf das große, weite Meer. Dort draußen auf einem Boot lebt ein alter Mann, der alle Lieder der riesigen Meeresbewohner kennt. Besonders der Gesang dieses einen Wals hat es ihm angetan. Er erzählt, wie er sich das Leben des Wales ausmalt und taucht die Tiefen des Ozeans.

Auf der anderen Seite tauchen wir mit dem Wal in seine faszinierende Welt ab und erleben sein ungewöhnliches Schicksal mit. 
Immer wieder werden wir im Buch mit der Frage konfrontiert, ob der Wal wirklich einsam ist, nur weil er von seinen Artgenossen nicht gehört wird?


Vielleicht ist es nur unsere Betrachtungsweise. 
„Der einsamste Wal der Welt“  ist ein ganz bezauberndes und liebevolles Bilderbuch mit einer sagenhaften Atmosphäre. 

Allerdings finden wir, dass es für Kinder mit 4 Jahren durch die aufwendige Sprachwahl nicht ganz so leicht zu verstehen ist und für ältere Kinder ab dem Schulalter besser geeignet wäre. 


Das Apfelbäckchen war beim Vorlesen aus diesem Grund auch nicht lange zu begeistern. Lediglich das Panorama-Poster am Ende des Buches zog die Aufmerksamkeit noch einmal auf sich. 
Wir werden das Buch in ein paar Jahren noch einmal hervorholen. Dann werden die vorgelesenen Worte bestimmt anders ankommen und auch zum eigenen Nachdenken und Reden animieren. 




Da wir Kurzgeschichten über alles lieben, freuten wir uns umso mehr, wieder einen neuen Band mit lustigen und spannenden Geschichten in den Händen halten durften.
Im großen Vorlesebuch der Traum-Geschichten  geht es um Drachen und Ritter, Kobolde, Prinzessinnen und vielen anderen fantastischen Gestalten. Genau das richtige Thema gerade bei uns.


Die 25 wirklich tollen Kurzgeschichten sind zeitlich perfekt für die Vorlesezeit vor dem Schlafengehen und haben zirka 5 bis 7 Minuten Lesezeit genau die richtige Länge, um anschließend noch kurz über die Geschichte zu reden.



Einige Geschichten animieren sogar mit ihrem offenen Ende dazu, was wir sehr gelungen finden.


Ein wunderschöner und fantasievoller Sammelband toller Autoren mit herausragend schönen Illustrationen, den wir Euch unbedingt ans Herz legen möchten.


Und auch für Euch gibt es ein paar tolle Bilderbücher zu gewinnen. Wir haben uns für "Papa kann fast alles" entschieden, welches wir gleich 3 Mal verlosen möchten.




Teilnahmebedingungen: 

* Hinterlasst uns einen lieben Kommentar, entweder hier unter diesem Beitrag auf dem Blog und/ oder unter dem dazugehörigen Gewinnspiel/ Beitrag auf Facebook, wenn Ihr das lustige Bilderbuch von Günther Jakobs gewinnen möchtet.

* Seid natürlich Fan unserer Facebook-Seite von APFELBÄCKCHEN oder Follower bei twitterInstagram oder Pinterest ( teilt uns bitte dann im Kommentar Euren Namen mit, unter dem Ihr uns folgt )

* Seid gerne Fan unserer Facebook-Seite Apfelbäckchen & vom Carlsen Verlag

* Ladet gerne so viele Freunde zu dieser Verlosung (markieren) ein, wie Ihr möchtet. 

* Dieses Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 09.Oktober 2018 um 20.00 Uhr

* Die Gewinner werden nach Beendigung des Gewinnspiels auf unserer Gewinnerliste hier auf dem Blog namentlich bekannt gegeben.

* Die Gewinne werden nicht in bar ausgezahlt, der Umtausch der Gewinne und der Rechtsweg sind selbstverständlich ausgeschlossen.

*  Gewinne dürfen nicht getauscht oder übertragen werden.

* Der Erwerb von Produkten oder Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. 

*Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren!

* Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist der Betreiber dieser Seite, lt. Impressum

* Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt Ihr Euch breit, nach den neuen DSGVO Standards eure Daten zum Versand im Falle des Gewinns freizugeben. 

Habt einen wundervollen Tag! 

Eure

Kommentare

  1. Wie schön, unser Papa kann auch fast alles und hat meist andere Lösungen als Mama ;-) Ich kann mir vorstellen, dass das Buch bei Euch noch eine andere Ebene hat, hier bei uns wäre es, um Papas Heldentaten mal mehr zu würdigen, der macht nämlich echt viel. Danke für die tolle Chance, liebe Grüße Alexandra mit Julia

    AntwortenLöschen
  2. Wir würden uns riesig über das tolle Buch freuen

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns dürfte dann vielleicht auch Papa mal vorlesen, das darf er (zu meinem Leidwesen) leider nur, wenn ich als Mama total krank bin oder Überstunden am Abend machen muss und somit sehr spät heimkomme. Ich würde meinem Sohn (3) damit gerne überraschen, denn Vorlesen ist bei uns immer hoch im Kurs, da darf dann auch die kleine Schwester (zwei Wochen alt) in seinem Hochbett "mitlesen"

    AntwortenLöschen
  4. Papa kann Alles, oder zumindest fast alles :-) Über das Buch würden sich meine 2 Männer riesig freuen. Denn für den Sohnemann ist sein Papa, der (fast) alles kann, das größte Vorbild.

    AntwortenLöschen
  5. Klingt nach einem ganz tollen Buch! Würden uns riesig darüber freuen.
    Liebste Grüße, Katharina Frank

    AntwortenLöschen
  6. Papa ist und bleibt ein Held - so war es schon in meiner Kindheit und das ist auch bis heute so geblieben :) So wie es mir bis heute ergeht (mein Papa ist und bleibt halt einfach der Beste! ;) ) , geht es unserer kleinen Tochter auch. Sie himmelt ihren Papa an - und dieser genießt die Superheldenrolle sichtlich. Und wer weiß - vielleicht will sie ihren Papa ja später auch mal heiraten, so wie ich es als
    kleiner Krümel auch mal wollte?! ;)
    Mädchen und ihre Papas - da wäre das Buch eine tolle Liebeserklärung für beide, deshalb mache ich gerne mit. Danke für die Chance ❤️

    AntwortenLöschen
  7. Unser Max liebt Bücher und diese sind so wunderschön illustriert, dass er sicher begeistert wäre, wenn wir gewinnen. Daher hüpft Mama gerne in den Lostopf :-)

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch hört sich so toll an. Darüber würden wir uns riesig freuen:)
    Liebe Grüße
    Mary Lou

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön! Da würde sich meine jüngste sicher freuen, sie braucht auch immer frischen "Lesestoff" :-) Liebe Grüße Hanna (ich folge auf instagram unter hanria.f)

    AntwortenLöschen
  10. Dieses Buch wollte ich schon so oft gewinnen, aber es hat nie funktioniert!
    Vielleicht klappt es ja dieses Mal?

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, wir wuerden gern das vorgestellte Buch gewinnen und kennenlernen.
    Danke.
    g.zerpner@web.de

    AntwortenLöschen
  12. Oh so einen Papa haben wir auch. Das Buch hätten wir jetzt auch gerne😁
    Bei Facebook Folge ich euch als Lena Stenzel

    AntwortenLöschen
  13. Für uns beginnt jetzt wieder die gemütliche lesezeit. Da würden wir uns sehr über ein neues Buch freuen

    AntwortenLöschen
  14. Klingt toll! Wir lieben Bücher und in der Art haben wir noch keines!

    AntwortenLöschen

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden