Room-Tour

laterne

DIY

NEU IM BILDERBUCHREGAL: "FISCH ENTWISCHT"

Hallo, Ihr Lieben,

ein verheißungsvolles Bilderbuch zog in den letzten Tagen bei uns ein und ich hatte mich wirklich schon sehr auf den Titel gefreut.

"Fisch entwischt" von Jack Tickle aus dem Loewe-Verlag kommt mit vielen Klappen und Gucklöchern daher und erzählt von einer rasanten "Katz- und Maus-Jagd" durch die Weiten des Ozeans.


Piep und Patsch, zwei freche Pinguine haben Hunger und ihre Lieblingsspeise ist natürlich Fisch. Auf der Jagd nach ihrem Abendessen, erleben die Beiden so manches Abenteuer und ihre Leibspeise, ein kleiner flinker und kesser Fisch, ist natürlich immer einen Tick schneller und entwischt den beiden natürlich ständig! Immer!


 

Auf 24, doch etwas schlank gehaltenen Seiten können Kinder ab etwa 3 Jahren die Verfolgungsjagd miterleben und die hübsch illustrierten, farbenfrohen und nicht überladenen Seiten machen auch richtig Spaß.

Weniger konnte mich leider der Text überzeugen.
Für ein Bilderbuch ist dieser zwar angemessen kurz gehalten, bildet aber keine wirklich fließende Geschichte und auch das Ende der Geschichte ist zum Schluss etwas fragwürdig und für Kinder kein Abschluss, mit denen sie sich zufrieden geben könnten.

Dazu sollen reimende Sprechblasen das abenteurliche Treiben im Meer auflockern, was meiner Meinung aber gründlich daneben gegangen ist, weil die Reime eher ein krampfhafter Versuch sind, die englischen Original-Reime in halbwegs gutes Deutsch zu pressen. 

 




 

Das Buch wirkt leider auf mich, als hätte man sich nicht entscheiden können, ob es eine Art Comic oder Bilderbuch werden sollte. 
Das Vereinen beider Stile hat hier nicht wirklich geklappt. Kinder werden sich schwer auf das Vorgelesene konzentrieren können. 

Um dem Ganzen aber eine Chance zu geben, weil die Bider wirklich wahnsinnig toll und die Klappen und Gucklöcher sehr reizend zum Entdecken und Nachverfolgen sind, kann man das Bilderbuch gut und gerne benutzen, um sich seine eigenen Geschichten um Piep, Platsch und dem kleinen Fisch auszudenken, um gemeinsam eine abschließende Moral zu finden. 


 

Sehr schade, aber die eigentlich tolle Idee und die grafische Umsetzung hätten wirklich mehr verdient. Dennoch wäre es zu streng zu sagen, dass dieses Buch den Weg in die Regale nicht schaffen sollte. Wie schon gesagt, die tollen Bilder sollte man unbedingt nutzen, um selbst mit seinen Kindern kreative Ideen zu entwickeln und seiner Phantasie freien Lauf zu lassen. Ich kann mir gut vorstellen, dass wirklich tolle und spannende Abenteuer dabei herauskommen.







Liebe Grüße
Eure Andrea


Jack Tickle
Fisch entwischt
durchgehend farbig illustriert von Jack Tickle
Aus dem Englischen übersetzt von Mareike Schlensog
ab 3 Jahren, 1. Auflage 2016
24 Seiten, 26.5 x 28.5 cm
ISBN 978-3-7855-8449-1
Hardcover
12.95 €


Keine Kommentare

Unangemessene Kommentare oder Beleidigungen werden von uns nicht veröffentlicht und umgehend gelöscht!