Liebevoll Einschlafen - Abend für Abend + VERLOSUNG

2018-04-19
Hallo Ihr Lieben, 

wenn ein langer Tag zu Ende geht, kommt für Kinder die Zeit zur Ruhe zu kommen, zu entspannen und langsam Abschied vom Tag und für einen Moment auch von uns Eltern zu nehmen. Denn im Schlaf ist jedes Kind für sich allein. 
Deshalb ist es absolut wichtig, dass wir unsere kleinen Lieblinge auf ihrem Weg in die Nacht liebevoll begleiten.

Natürlich ist nicht jedes Kind ist gleich, wenn es ums Einschlafen geht. Manchen fällt es unendlich schwer, sich aus Mamas oder Papas Armen zu lösen, andere sind noch viel zu aufgedreht vom Tag und können sich vor Unruhe gar nicht auf das Zubettgehen konzentrieren.
Das abendliche Ritual mit dem Schlafengehen kann also zu einer harten Probe für Eltern werden. besonders auch dann, wenn die Zwerge zwar gut einschlafen, aber dafür noch lange die Nacht zum Tage machen. 

Aus meiner Erfahrung mit meinen drei ganz unterschiedlichen Kindern kann ich sagen, dass ich zwar immer an das gleiche Ritual am Abend festgehalten habe, bzw. immer noch halte, mich aber auch nicht immer konsequent verhalten habe, was die kleinen "Macken" und "Eigenheiten" meiner Kinder betrifft. 

So kam es nicht selten vor, dass Lukas, mein großer Sohn, während wir des Vorlesens der Gute Nacht-Geschichte einfach aufstand und in sein - mit Schulbeginn vorrangig auch in mein Bett ging und dort auf mich auf den Gute-Nacht-Kuss wartete. 
(Wir haben immer zusammen bei Julia unter dem Betthimmel gesessen und vorgelesen) 
Julia hingegen hätte noch stundenlang Geschichten hören können und trickste mich heimlich nach dem Licht ausschalten immer wieder aus und funzelte noch eine Weile mit der Taschenlampe noch alleine in diversen Büchern herum. 
Ich habe sie beide machen lassen und nicht diskutiert, denn die beiden haben durchweg ruhig und hervorragend durchgeschlafen und waren auch am Morgen gut gelaunt und fit. 
Ich muss dazu auch gestehen, dass ich mich zu den glücklichen Mamas zählen darf, dass mit allen drei Kindern auch in der Babyzeit nie Probleme mit dem Schlafen hatte. 

Natürlich gibt es auch für das Apfelbäckchen dasselbe Ritual am Abend, wie es auch schon Großen erleben durften. 
Wichtig ist vor allem, jeden Abend möglichst zu versuchen, zur gleichen Zeit zu Abend zu essen, über den Tag zu sprechen, anschließend noch gemeinsam etwas zu spielen, danach die Schlafsachen anzuziehen, Zähne zu putzen und gemeinsam eine Vorlese-Geschichte auszusuchen.  


Bei uns sind das durchaus auch schon mal zwei Geschichten. Wichtig ist aber, dass die letzte Geschichte ruhigen Inhalts oder sogar eine reine Gute Nacht Geschichte ist. 
Diese lese ich auch besonders leise und einschläfernd vor. 


Es gibt so wunderschöne Geschichten zur Guten Nacht, die wir immer wieder gerne vorlesen. Und es ist sogar ziemlich praktisch, immer wieder die gleichen Geschichten immer vorzulesen. 
Gerade bei Wiederholungen von Geschichten, kam es schon häufiger vor, dass das Apfelbäckchen währenddessen eingeschlafen ist. 

Das wunderschöne Bilderbuch " Wenn der Mond die Sterne zählt", kann ich Euch zum Beispiel zum Vorlesen sehr ans Herz legen. 
Es ist im Carlsen Verlag erschienen und wurde liebevoll gezeichnet und gereimt von Günther Jacobs, dessen Bücher wir ohnehin schon sehr ins Herz geschlossen haben.





Für jedes Kind, das eingeschlafen ist, geht abends am Himmel ein Stern auf. 
Und der Mond zählt sie alle auch jeden Abend durch.





Doch an diesem Abend fehlt ein Stern. Ein Kind muss noch nicht eingeschlafen sein. 
Der alte Mond begibt also auf die Suche. - durchquert Stadt und Land und fragt sich auch bei einigen Tieren durch bis er schließlich das eine noch wache Kind findet.


Er erzählt ihm eine Geschichte vom Mond und von den Sternen ( es isr die gleiche Geschichte, die gerade vorgelesen wird). 

Und siehe da! Auch das letzte Kind ist zur Ruhe gekommen und tief in seine Träume gesunken. 



Diese warmherzige Geschichte gefällt uns so gut, dass wir täglich vorlesen und das Apfelbäckchen inzwischen auch schon weiß, dass er der Stern ist, der noch nicht leuchtet und der Mond gleich beginnen wird, alle zu zählen. 
Die Augen sind schneller geschlossen, als ich glauben kann. Mit Teddy im Arm ist das Apfelbäckchen ratzfatz eingeschlafen. Das geht bei ihm ja eh recht schnell. 



Trotzdem ist auch ein geborgener und gemütlicher Schlafplatz wichtig um Ruhe zu finden. Er ist schließlich Rückzugs-Ort oder auch Nest für die Kleinen, in dem sie die Nacht alleine verbringen werden. 


Mit dem Apfelbäckchen bin ich da vielleicht die Ausnahme, denn der junge Mann schläft in seinem Hochbett genauso gut und gerne, wie im Tagesbett, welches noch in seinem Zimmer steht. Und manchmal, wenn ihm danach ist, darf es auch bei mir schlafen. 
Dennoch sind beide Betten  liebevoll und gemütlich von mir hergerichtet worden. Die liebsten Kuscheltiere, Schmusekissen und auch jeweils ein kleines Nachtlicht bewachen und beschützen das Apfelbäckchen und schenken ihm eine gemütliche und ruhige Nacht. 


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es immer sinnvoll ist, die Kinder auch bei der Entscheidung für die richtige Bettwäsche mit entscheiden zu lassen. 
Dabei fiel die Wahl bei allen Kindern immer auf Bettwäsche, die zwar kindgerecht, aber nie zu bunt bedruckt oder mit Bildern überladen war. Vor Fotobettwäsche oder zu verrückten Mustern hatten sie nämlich alle etwas Angst. 


Die Bettwäsche-Garnituren von Fred's World begleiten uns schon ganz lange - eigentlich seit das Apfelbäckchen auf der Welt ist. Vielleicht erinnert Ihr Euch ja noch an die eine oder andere Bettwäsche, die wir Euch auf der Seite hier auch schon vorgestellt haben. 
Die weichen Bettwäschen, die es in 3 Größen zu kaufen gibt, sind immer von unheimlich weicher Bio-Qualität, welche natürlich auch mit dem GOTS Siegel zertifiziert sind. 



In diesem Jahr ist es die Nilpferdbettwäsche geworden, denn das Nilpferd fand das Apfelbäckchen so "megacool", weil es mit seinem großen Maul alle bösen Träume verjagen kann. Am wichtigsten aber fand das Apfelbäckchenn die Ohren, an denen es zupfeln und knatschen kann. So ein Kuschelzipfel braucht, glaube ich, jedes Kind. Ist das bei euch auch so?





Wie sehen denn Eure Einschlafrituale aus? Und klappt das Schlafen im Allgemeinen bei Euch auch oder seid Ihr eher die Eltern der Kategorie Nachtschwärmer? Lasst es uns gerne wissen! Unter allen Kommentaren verlosen wir ein tolles Schlaf-Set bestehend aus einem Bettwäsche-Set von Fred's World by Green Cotton ( 70x 100/ 45 x 45)  und dem Bilderbuch "Wenn der Mond die Sterne zählt" vom Carlsen Verlag

Teilnahmebedingungen


* Hinterlasst uns einen lieben Kommentar, entweder hier unter diesem Beitrag auf dem Blog und/ oder unter dem dazugehörigen Beitrag auf Facebook und verratet uns doch gerne, wie es bei Euch mit den Einschlafritualen und/ oder dem Schlafen überhaupt aussieht!

* Seid Fan unserer Facebook-Seite APFELBÄCKCHEN , Follower bei twitterInstagram  oder Pinterest ( teilt uns bitte dann im Kommentar Euren Namen mit, unter dem Ihr folgt ) Gerne dürft Ihr uns auch ein Herzchen bei Brigitte MOM schenken! ♥♥♥


* Lasst auch bitte gerne Euer Like für die Facebook-Seite von Fred's World by Green Cotton und dem Carlsen Verlag  da! 


* Wenn Ihr Freunde auf Facebook zu diesem Gewinnspiel einladen mögt und auch das Gewinnspiel teilen möchtet, würde es uns sehr freuen und wir schenken Euch dafür gerne Extra-Lose


* Dieses Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am Donnerstag, d. 26. April 2018 um 20.00 Uhr


* Der Gewinner wird anschließend auf unserer Gewinnerliste hier auf der Seite namentlich bekanntgegeben.

* Der Gewinn werden nicht in bar ausgezahlt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
*Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren!

* Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist der Betreiber dieser Seite, lt. Impressum



Wir wünschen Euch allen viel Glück !


Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Carlsen und Green Cotton 

Kommentare

  1. Michaela Midderhoff19.04.2018, 15:19:00

    Bei uns wird sich zusammen ins Bett gekuschelt und etwas vorgelesen. Und dann noch ein kleines Gebet gesprochen. Und es ist herrlich entspannt.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die tolle Gewinnchance und den tollen blogeintrag. Ich würde mich sehr freuen meiner Tochter damit eine große Freude machen zu können.
    Bei uns wird abends eine Geschichte gelesen, gekuschelt und dann dürfen die Kinder noch bei Schlummerlicht eine CD horen.
    s.weiss_81@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  3. Dein Gewinn ist echt ein Hit und deshalb mache ich sehr gern bei diesem tollen Gewinnspiel mit.

    AntwortenLöschen
  4. Noch halten wir die Rituale klein, mit den gerade mal 9 erreichten Monaten. Entweder wird beim wickeln gewaschen oder es wird gebadet. Beim Anziehen für die Nacht wird oft schon gekuschelt (sie steht auf dem Wickeltisch und legt ihre kleinen Ärmchen um meinen Hals).
    Dann geht's ins Bettchen. Noch steht ihr Bett an unserem. Ich lese ihr ein Gute-Nacht- Gebet vor, dann wird noch gestillt und beim kuscheln wird dann eingeschlafen. Meistens zu mindestens ��
    Ich hoffe diese Kuschelzeit dauert noch eine Weile an. Ich versuche sie in vollen Zügen zu genießen!

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt wird auch das Buch lesen zum Ritual...
    Bisher gehe ich mit Joshi ins Bett, streichel seinen Kopf und sein Gesicht, kraule den Bauch und erzähle ihm...
    Ich kuschel dich...
    Ich bin immer bei dir...
    Ich lass dich nie allein...
    Ich werde dich immer beschützen und auf dich aufpassen...
    Ich bin sooo stolz auf dich...
    Du machst das alles ganz toll...
    Ich liebe Dich über alles...

    Und das seid 3 Jahren jeden Abend, das ist ganz wichtig für ihn... Und ich genieße es...

    AntwortenLöschen
  6. Wow das ist ja mal ein mega Gewinn! 😍 Bei uns gibt es als Einschlafritual entweder eine Geschichte vorgelesen oder vom besten Geschichtenerzähler der Welt (dem Papa) erzählt 😊 Lg Judith

    AntwortenLöschen
  7. Also bei uns läuft das unterschiedlich ab. Bei meiner Grosen ist das so, wir gehn in ihr zimmer legen uns auf eine kleine Matratze am Boden und lesen zusammen ein Buch was sie sich vorher ausgesucht hat. Meine kleinste Maus braucht noch einschlafbegleitung bis sie eingeschlafen ist. Vorlesen kann man ihr noch nicht. Dafür hat sie noch kein interesse. Aber ich hoffe bald, denn ich freue mich schon wenn ich beiden zusammen Abend noch etwas vorlesen darf :)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Wir lesen auch jeden Abend vor bis das Kind eingeschlafen ist. Mal mehr oder weniger.😉 ich versuche es jetzt auf eine oder zwei Geschichten zu begrenzen und dann wird noch ein Hörspiel angemacht damit ich mich raus schleichen kann.

    AntwortenLöschen
  9. Ohh die Bettwäsche ist ja toll,, ich würde sehr gerne mein Patenkind ein große Freude damit bereiten.
    Als meine Kinder noch kleiner waren,
    Haben wir zusammen die Zähne geputzt
    dann wurde vorgelesen und gekuschelt
    und dann durften sie noch eine Kassette hören
    Vielen lieben Dank für die tolle Verlosung

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns gehts meist nach dem Abendessen los - wenn noch etwas Zeit ist wird noch etwas gespielt oder CD gehört. Dann wird sich selbst alleine umgezogen (im Sommer immer mit Füße waschen mindestens) und dann meist mit Papa Zähne geputzt. Dann muss die Mama vorlesen - was gerade dran ist variiert nach Kinderwunsch. Märchen, Liebeluise usw. Wir haben viele Bücher, die alle geliebt werden.Und schlau ist die Kleine auch - da wird z.B. ein extra langes Märchen ausgesucht damit es länger dauert ;-) Danach Gute Nacht sagen, zudecken, knuddeln, manchmal noch was besprechen oder erzählt bekommen und dann Licht aus - Türe bleibt auf ;-) Die tollen Sachen würden also super ankommen ;-)
    Christine S.

    AntwortenLöschen
  11. Annegret Richter19.04.2018, 22:56:00

    Bei uns wird seit Monaten immer das Buch "Wenn kleine Tiere schlafen gehen" angeschaut und gelesen. Liebevolle Reime und echt schön illustriert, mögen wir dieses erste Buch zur Guten Nacht sehr. Vorlesen ist ansonsten noch nicht so spannend für meinen kleinen anderthalbjährigen... :)

    AntwortenLöschen
  12. Melanie Dönmez20.04.2018, 00:08:00

    Wir haben auch unser Ritual... es wird immer zu gleichen Zeit Abendbrot gegessen, danach putzen wir alle die Zähne und unser Prinz darf sich noch ein Buch aussuchen was ich ihm dann vorlese! Dann wird das Licht aus gemacht und noch ein wenig gekuschelt!

    AntwortenLöschen
  13. Wir machen es ähnlich. Zähne putzen, Schlafsachen anziehen, gute-Nacht-Geschichte vorlesen und dann aktuell noch einschlafstillen. Mal schauen wann die kleine Maus auch mal so einschläft 😁 euer Gewinn wäre so toll für uns.

    AntwortenLöschen
  14. Unser kleiner Wirbelwind Fabio (3 Jahre)findet zur Zeit selbsterfundene Geschichten soooo unheimlich toll und interessant.
    Als Tanja Fachta bin ich Fan von euch auf FB
    Gaaanz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Über den schönen Gewinn würden wir uns sehr freuen :) Die Bettwäsche sieht richtig toll aus! Bei uns beginnt das Abend-Ritual nach dem Abendessen: Zähneputzen, umziehen und dann werden zwei Lieblingsbücher ausgesucht, die ich vorlese. Anschließend kuschelt sich meine Tochter ins Bett und ich bleibe bei ihr, bis sie eingeschlafen ist ❤ Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ein schöner Gewinn. Und vor allem passt es zum Abendritual. Erstmal noch kuscheln und dann eins zwei Geschichten lesen. Dann ist mein kleiner zufrieden und froh über die Ruhe =)

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns ist der Abend auch durch Rituale bestimmt. Gemeinsames Abendessen mit der ganzen Familie, noch etwa spielen, dann gemeinsam etwas aufräumen, drei Bücher aussuchen - bei uns darf alles gelesen werden, ich mochte als Kind auch lieber Sach- als Gute-Nacht-Geschichten - umziehen, aufs Töpfchen gehen, zu zweit Zähne putzen, Gute-Nacht-Küsschen für alle und dann geht es mit Fläschchen (leider immer noch) ins Bett. Vorlesen, Fläschchen trinken und ohne Licht dann noch kuscheln oder Rücken massieren, denn sehr schnell schläft unser Kleiner nicht ein. Unsere Bettwäsche ist auch kindgerecht,seine Lieblingsbezüge sind mit Bienen bzw. Alloverprint mit Autos und Bauernhofmotiv.
    Ich folge euch auch bei FB (Kathy Apple)

    AntwortenLöschen
  18. Was für ein toller Gewinn. Wir haben jeden Abend das gleiche Ritual: Zähneputzen, Umziehen und eine Bobo Siebenschläfer Geschichte lesen. Am Ende jeder Geshichte schläft Bobo ein und dann machen wir das Licht aus...
    ich folge als Lisa Koala bei Pinterest.

    AntwortenLöschen
  19. Wir haben schon so einiges durch und mischen je nach Lust und Laune. Buch vorlesen oder einfach eine Geschichte aus dem Gedächtnis erzählen, manchmal sogar Hörbuch :)

    AntwortenLöschen
  20. Wir lesen jeden Abend und singen ein Lied. Danach darf auch noch eine Hörbuch-Geschichte gehört werden. :)

    AntwortenLöschen

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden