Forschen, entdecken & Spielen - "Mein erstes Forscher-Set" von KOSMOS & Verlosung

2018-05-17
Werbung durch PR-Sample 

Hallo Ihr Lieben, 

Unsere kleinen, neugierigen Entdecker wollen etwa ab dem 5. Lebensjahr oder sogar schon vorher experimentieren und ihre Umwelt spielerisch mit allen Sinnen erkunden. Wie funktioniert Dieses oder Jenes? Was passiert, wenn man zwei Sachen miteinander vermischt? Oder wie sieht die Natur von ganz nahe überhaupt aus?
Wir durften den spannenden KOSMOS Experimentierkasten „Mein erstes Forscher-Set“ ausprobieren, der sich ganz speziell an Kinder im Vorschulalter und darüber hinaus richtet und ihren natürlichen Forscherdrang mit vielen kindgerechten Materialien unterstützt. 

Frei und lediglich mit Hilfe von Anregungen und hochwertigem Experimentiermaterial, machen Kinder mit diesem gelungenen Experimentierkasten von KOSMOS ihre ersten selbstbestimmten Schritte als kleine Nachwuchs-Forscher.


Das 25-teilige, hochwertige Experimentiermaterial des Kosmos Forscher-Sets besteht aus dem Kosmos-Schraubmodul mit 14 Teilen (Reagenzgläser, Trichtergefäße, Verbindungsteile, Deckel, Lochscheiben), Messlöffel groß und klein, Reagenzglasständer, Pipette, Handlupe, Magnet-Set mit 5 Teilen, Saugnapf und einer Anleitung.


Alle Teile diese Sets sind aus ungefährlichem, hochwertigem und sicherem Kunststoff - besonders für die kleinen Kinderhände - gefertigt. Außerdem sind alle Teile immer wieder neu untereinander kombinierbar und lassen sich nach dem experimentieren leicht wieder reinigen. 

Alle Teile  berücksichtigen  die verschiedenen Entwicklungsfelder: Gleichgewichtssinn und das Bewegungssystem, Auge-Hand-Koordination, Feinmotorik, der Umgang mit Mengen sowie Konzentration und Problem-Löse-Fähigkeit.


Ganz besonders gelungen finden wir für uns Eltern das begleitende Anleitungsheft, welches keine klassischen Experimente, sondern vielmehr Tipps und Anregungen enthält. Ziel ist es nämlich, selbstbestimmt und in eigenem Tempo die individuellen Stärken der Kinder zu fördern und weniger auf eventuelle Defizite zu blicken. Dabei dürfen die Kleinen viel Freude und Spaß am eigenen Tun entwickeln und so auf spielerische Weise ihre Umwelt entdecken dürfen.


Forschen durch Spielen

Mit dem Experimentieren der großen Reagenzgläser konnte es beim Apfelbäckchen gar nicht schnell genug gehen. 


Mit etwas Wasser aus dem Planschbecken und etwas Lebensmittelfarbe in Pulverform haben wir unser erstes Experiment gestartet. 

Das Abmessen des Wassers und des Pulvers erforderte natürlich eine ruhige Hand. Und es musste erst einmal herausgefunden werden, dass es sinnvoller ist, den Inhalt des kleineren Reagenzglases in das Große umzuschütten, als umgekehrt. Etwas Pulver ins Wasser geben, Deckel auf das Reagenzglasglas schrauben, schütteln - und staunen! Weißes Wasser ist plötzlich blau. Vom Pulver ist nichts mehr zu sehen! 


Matürlich macht Experimentieren in der Froscherküche noch viel mehr Spaß, wenn es richtig blubbert und schäumt! 
Deshalb haben wir dem blauen "Wunderwasser" noch einen Meßlöffel vom Backpulver hinzugefügt. 
Als Krönung probierte das Apfelbäckchen dann die Funktion der Pipette aus, in dem es ins kleine reagenzglas gefüllten Essig auf die sprudelnde Mischung geben dürfte. 


Erstaunlich, wie sich der Essig nur durch Drücken der Pipette in der Flüssigkeit in diese hineinsaugt und durch weiteres  Drücken außerhalb der Flüssigkeit wieder heraussprudelt. 

 

Aber was dann passiert - übertrifft alles! 
es brodelt und schäumt! Und unser blauer Vulkan hört gar nicht mehr auf, Schaum auszuspucken! 


Könnt Ihr die Bauklötze sehen, die hier gestaunt werden? 



Wir durften dieses Experiment noch ein paar Male wiederholen. So "cool" und interessant fand es der kleine Mann! 





Ein weiteres, sehr beliebtes "Gadget" des Forscher-Sets, ist zum Beispiel auch die riesengroße Lupe, die inzwischen dauerhaft zu Hause in Gebrauch ist und auch bei jedem Besuch im Garten dabei sein muss. :-) 


Mit ihr geht es unentwegt durch den Garten. Denn hier gibt es nicht nur "eklige" Blattläuse zu untersuchen sondern auch hochinteressante Feuerkäfer und Pflanzen zu bestaunen.


Zum Beispiel die faszinierenden Fallschirme der Pusteblumen. Aber schön groß werden die Ansichten durch das Glas nur, wenn man den richtigen Abstand zum Gegenstand findet. Auch das muss erst einmal herausgefunden werden.




Da alle Teile so herrlich miteinander verknüpft, bzw. verschraubt werden können, haben wir auch eine Sanduhr gebaut.
Mit beiden Trichtern, die mit einer der Loch-Scheiben und einem Verbindungsstück zusammengestzt werden, lässt sie sich blitzschnell bauen.



Und dann wird gezählt, wie lange der Sand braucht, um von einem Trichter in den anderen zu rieseln.
Hierbei lassen sich hervorragend erste Erfahrungen mit der Zeit sammeln.



Auch der Saugnapf bleib gar nicht lange unbeachtet. Nach ersten Enttäuschungen, weil dieser auf Holz nicht so funktionierte, wie vorgestellt, wurden andere Möglichkeiten ausprobiert. Natürlich auch noch nicht immer zur vollen Zufriedenheit.



Aber dann - Taadaaa!! Der Saugnapf hält und die Jacke kann sicher daran angehängt werden!


 Magnetismus ist zweifelsohne das interessanteste, naturwissenschaftliche Phänomen für Kids und ein tolles und spannendes Thema zum Experimentieren.
Mit dem Magnetständer und den vier Magnetscheiben kann man sich wirklich lange beschäftigen.



Einerseits kleben sie wie verrückt aneinander, anderseits beginnen sie magisch übereinander zu schweben. Und dann haften sie auch noch auf einigen Alltagsgegenständen und auf anderen wiederum nicht!


Mit ihnen lässt sich so herrlich experimentieren. Kleine Rennspiele auf einem angelegten Parcours können mit ihnen gespielt werden oder man kann auch ausprobieren, wie dick ein Material sein muss, dass die Anziehungskraft zweier Magnete nicht mehr funktioniert. 


Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, sich mit all den schönen Materialien des Forscher-Sets zu beschäftigen. Dieses hier waren nur einige Wenige. Momentan liegen, wie gesagt, Lupe und Magnete ganz weit vorn und werden gerne selbständig zum Entdecken und Forschen hervorgeholt. Bei uns liegen die Materialien des Kastens auch offen zugänglich in einem Korb im Regal bereit.

Wir können Euch dieses wunderbare erste Forscher-Set absolut ans Herz legen. Denn es bietet Euren Kindern zahllose Möglichkeiten und viele, neue Lernefahrungen in diesem wichtigen Entwicklungsstadium.

Gerne möchten wir ein "Mein erstes Forscher-Set von Kosmos auch an Euch verlosen!


TEILNAHMEBEDINGUNGEN:



* Hinterlasst uns einen lieben Kommentar, entweder hier unter diesem Beitrag auf dem Blog oder unter dem dazugehörigen, Beitrag auf Facebook und verratet uns, welcher kleine Forscher sich über dieses tolle Set freuen würde!

* Seid natürlich Fan unserer Facebook-Seite APFELBÄCKCHEN oder Follower bei twitterInstagram oder Pinterest ( teilt uns bitte dann im Kommentar Euren Namen mit, unter dem Ihr folgt ) Gerne dürft Ihr uns auch ein Herzchen bei Brigitte MOM schenken! ♥♥♥

* Liked gerne die Facebook-Seite vom KOSMOS Verlag  auf Facebook

* Wenn Ihr Freunde auf Facebook oder Instagram zu diesem Gewinnspiel einladen mögt und auch das Gewinnspiel teilen möchtet, würde es uns sehr freuen und wir schenken Euch dafür gerne Extra-Lose

* Dieses Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am Donnerstag, d. 24. Mai 2018 um 20.00 Uhr

* Die Gewinner werden anschließend auf unserer Gewinnerliste hierbekanntgegegben.

* Die Gewinne werden nicht in bar ausgezahlt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
*Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren!

* Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist der Betreiber dieser Seite, lt. Impressum



Wir wünsche Euch ganz viel Glück!

Eure 

Kommentare

  1. Ich folge euch überall als Petra Hempen und auf Instagram als joshismummy.
    Oh mein Gott, wie cool ist das denn??!!
    Das wäre genau das richtige für meinen kleinen Joshua, und ich glaube, ich hätte da mindestens genauso viel Spaß mit...

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal ein Forscher - Set mit unendlichen Möglichkeiten um die Welt zu erforschen und mit anderen Augen ( Lupe ) zusehen ! Da
    versuchen wir doch sehr gerne unser Glück und wären gaaaanz entzückt , wenn es mit dem Gewinn hier glückt ! Darum springe ich 1 - 2 - 3 - in den Lostopf rein ! Wir würden uns sehr freuen, wenn das Forscher - Abenteuer bald bei uns beginnen kann und drücken gaaaaanz doll alle großen und kleine Daumen ! Ich folge auf Fb. LG Brigitte Rothe

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre der hit für unseren kleinen schlauberger. Er hätte sicher riesigrn Spaß daran

    AntwortenLöschen
  4. Karolin Richter17.05.2018, 16:01:00

    Mein kleiner liebt es zu Experimentieren, auch wenn er es noch nicht so nennt. :) mit seiner grossen Schwester liebt er es Farben zu mischen, Wasser gefrieren zu lassen und das Eis dann wieder zu schmelzen, usw. Die Richter Familie würde sich freuen über so ein tolles Set, was uns noch mehr Ideen gibt, was man alles erforschen kann :)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal eine spannende Beschäftigung für draußen! Da hätte mein Sohn auch seine Freude dran. Ich folge euch unter meinem Namen.

    AntwortenLöschen
  6. Die Fotos mit dem erstaunten Apfelbäckchen sind echt super!!! Unsere jüngste Maus wird erst drei, aber für nächstes Jahr werde ich mir das Set auf jeden Fall merken!
    Liebe Grüße Hanna
    (hanria.f auf instagram)

    AntwortenLöschen
  7. Meine Jungs würden sich bestimmt darüber freuen. Forschen macht doch immer spaß

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    was für ein tolles Spielzeug. Das ist genau das Richtige für meinen Kleinen. Obwohl ich nicht genau weiß, ob ich oder er mehr Spaß daran hätte. :-)

    Grüße
    Wanda

    AntwortenLöschen
  9. Martina Schaupp17.05.2018, 22:02:00

    Wow, das hört sich spannend an. Unser Sohn (4 Jahre) würde sich riesig darüber freuen.Spielend lernen, das ist einfach super. 😊

    AntwortenLöschen
  10. So ein Forscherset fände mein sohn max sicher auch mega spannend er liebt die natur und sie so mit dem set genauer zu erkunden ist echt klasse
    Folge auf Facebook unter Deniz Rickoll

    AntwortenLöschen
  11. Da bin ich mal gespannt auf was für Ideen die Große kommt :D

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin bei Facebook euer Fan (Imke Underhill) und auf die tolle Verlosung aufmerksam geworden. Liebend gern würde ich meiner süßen Nichte dieses Set schenken! Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  13. Oh, das wäre sicher auch noch was für mein Tochterkind oder aber ein Geschenk für liebe Freunde. Wir sind ganz begeistert von den Kosmos-Sachen und haben schon viele davon zu Geburtstagen verschenkt! Liebe Grüße, VeRena T.-F./ "Theifischi"

    AntwortenLöschen
  14. Meiner Tochter würde das Forscher-Set bestimmt gut gefallen, und es wäre perfekt für ihren Geburtstag :) Ich finde es ja richtig toll, dass es nun auch Forsch- und Experimentier-Sets für die "Kleinen" gibt :) ICh folge Euch bei Insta (lavasoley) und auf dem Blog. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Ich kenne da auch einen kleinen Mann der es liebt die Welt zu entdecken. Und was wære da besser als ihm bei meinem næchsten Besuch ein Forscher Set mit zu bringen <3

    AntwortenLöschen
  16. Das wäre der Knaller für meine Tochter, sie liebt die Natur und würde mit dem Set erstmal alles genauer unter die Lupe nehmen und erforschen. Vielen Dank für die tolle Gewinnchance.

    AntwortenLöschen
  17. Ein tolles Entdeckerset gibt es bei euch zu gewinnen. Meine Zwillingsjungs würden sich sehr darüber freuen, denn sie lieben es neue Dinge zu entdecken und saugen alles neue auf.
    Ich Folge euch auf Pinterest unter NaKo

    AntwortenLöschen
  18. Meine Mädels würden sich sicher sehr darüber freuen. Sie wollen immer alles wissen. Vielen lieben Dank für die schöne Gewinnchance.

    AntwortenLöschen
  19. Unsere Maus kann die Forscherstunde im Kiga immer kaum erwarten! Sie ist begeistert wenn es waszu entdecken gibt! Sie würde sich riesig freuen und drauf los forschen!
    Christine Spri.

    AntwortenLöschen

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden