Neuer Kleiderschrank und andere Schönigkeiten von OTTO

2018-03-08
Anzeige 
Hallo Ihr Lieben, 

schon lange habe ich - Julia - mich hier auf unserer Seite nicht mehr persönlich zu Wort gemeldet. Die zurückliegenden Monate riefen einfach nach Veränderungen. Kurzum: ich fühlte mich schlichtweg unwohl mit mir selbst und vor allem in unserer Wohnung. Alles in Ihr wurde uns zu eng und zu ungemütlich. Man verändert sich eben mit der Zeit und hat andere Träume und Wünsche. Und die sind in einer so kleinen Wohnung, wie Tobias und ich sie bewohnen nicht immer so einfach realisierbar. 
lange haben wir uns nach größerem und bezahlbaren Wohnraum umgeschaut, mussten aber unsere Pläne erst einmal wieder auf Eis legen. 
Und so bleiben wir vorerst in unserer kleinen Wohnung neben der von Andrea wohnen. 


Folglich musste hier aber viel passieren, wenn wir uns auch weiterhin wohl fühlen wollten. Und so kam uns die neue Möbel-Kollektion von OTTO  wie gerufen.

Wohlfühlen - das heißt bei uns Mädels vor allem: einen perfekten Kleiderschrank zu haben!
Und genau den habe ich für mich ( und ein klitzekleines bisschen auch für Tobias) bei OTTO gefunden.
Mein alter Kleiderschrank ging nämlich so gar nicht mehr und wäre mit Sicherheit in Kürze auch in sich zusammengefallen.



Den hatte ich nämlich schon in meinem alten Kinderzimmer gehabt und nach zwei Umzügen wackelte er schlimmer, als ein Schaukelpferd, denn die Rückwand fehlte zudem auch, nachdem wir diese nach einem Wasserschaden abnehmen mussten. Es blieb also sozusagen nur ein "Regal" mit Schranktüren zurück.
Vom Platz darin ganz zu schweigen. Diese notgedrungene Unordnung darin konnte ich einfach nicht mehr ertragen. Ich wollte mehr Platz, mehr Ordnung, mehr Design und überhaupt das ganze Schlafzimmer komplett umräumen.



Ich hatte viele tolle Kleiderschränke zur Auswahl und hatte nur Bedenken, dass meine Umgestaltungspläne in unserem eher kleinen Schlafzimmer nicht aufgehen würden.
Aber mein neues Schmuckstück passte von der Breite perfekt. Ich schwebte vor Vorfreude im 7. Himmel. Die Türen meines Kleiderschrankes im Übrigen auch. Denn der Kleiderschrank "Fresh to go" ist ein Dreh-Schwebetürenschrank. Seine Türen lassen sich wie von Zauberhand und butterweich zur Seite schieben und wieder schließen.
Endlich nehmen die Schranktüren auch keinen Platz im Raum und auch kein Licht mehr weg. Das Dilemma werden sicher einige von Euch kennen.



Die Schwebetüren aus Weißglas in Kombination mit den plankeeichenfarbenen Akzenten lassen den Schrank absolut edel erscheinen. Und, was ich ganz besonders klasse finde - es bleiben keine Fingerabdrücke auf ihnen zurück. 


Das größte Geheimnis aber versteckt sich im Inneren des Schrankes. Hier findet sich neben drei großzügigen Schubladen auch ein versteckter Schrank, an dessen Front sogar ein kleinerer Flachbildfernseher angebracht werden kann. 
Wir hatten das auch ursprünglich so geplant. Aber wir haben uns schlussendlich doch dafür entschlossen, unseren großen Fernseher auf eine separate Kommode zu stellen, um aus dem Bett in unserem nun schönen Schlafzimmer fern zu sehen. 



Ich kann Euch kaum in Worte fassen, wie überglücklich ich mit diesem unfassbar schönen Platzwunder bin. 

Ich habe endlich Platz und kann meine Kleidung übersichtlich einsortieren. Und sogar Tobias habe ich ein paar Fächer zugestanden. Denn selbst dafür war noch genug Platz übrig. 



Natürlich bin ich nicht nur von der Optik und vom Platzangebot angetan. Die massive Qualität und die hervorragende Verarbeitung lassen nämlich auch keinen Kritikpunkt zu. Alle Teile schließen bündig miteinander ab und lassen sich, wie gesagt, leicht öffnen und schließen.
Für diesen Schwebetürenschrank empfielt OTTO, Selbsteinzüge beim Aufbau zu verwenden. Diese sind separat erhältlich und ermöglichen es, dass sich die Schwebetüren bis ein paar Zentimeter vor die Außenkante gleiten lassen und diese dann selbsttätig schließen.


Und natürlich bringen auch schon kleine Dinge Harmonie und Wohlbefinden. Wie zum Beispiel diese stylische Lampe  aus Metall mit ihrem umwerfenden Licht.


An Ihr kam ich definitiv nicht vorbei. So klein sie auch ist, sie hat genau den richtigen Bogen zwischen meinen alten Möbeln im skandinavischen Landhausstil und dem eher minimalistisch gehaltenen Kleiderschrank gespannt. 


Im kupferfarbenen Schirm wird das Licht so angenehm warm, dass die Lampe nicht wie vorgesehen auf den Schreibtisch kam, sondern meine neue Nachttischlampe geworden ist. Gemütlich, nicht wahr?


Und nun nehme ich Euch in unsere "Kammer des Schreckens" mit - in unser Wohnzimmer.
Der eigentlich gemütlichste Teil der Wohnung wurde von uns immer etwas stiefmütterlich behandelt, weil wir mit diesen schrecklichen Bodenfliesen leben müssen.
Sämtliche Teppiche sollten den Anblick schon aufhübschen. Aber so richtig ist uns das nie gelungen.


Die mega kuschligen Teppiche, die wir bei OTTO entdeckt haben, sollten endlich Abhilfe schaffen. In diese watteweichen Teppiche habe ich mich auf Anbhieb verliebt und wenn man schon einmal bei OTTO bummeln geht, dann findet man auch solche hübschen Teile, wie diesen Teppich.
Und ich kann Euch ehrlich sagen, dass ich noch keinen flauschigeren und gemütlicheren Teppich, als diesen hier gefunden habe.





Vor Allem lässt er die Fliesen nicht mehr ganz so schrecklich erscheinen.


Ich erwische mich schon jetzt dabei, wieder viel mehr Zeit hier drinnen zu verbringen.



Das Schönste aber an den ganzen Veränderungen ist aber, dass ich wieder glücklicher bin und mich endlich wieder so richtig Zuhause fühle.


Wenn Ihr auch Lust bekommen habt und Eure 4 Wände etwas aufmöbeln möchtet, könnt Ihr Euch gerne bei OTTO umschauen. Die neue Kollektion ist ausgesprochen gelungen und ich bin mir sicher, dass Ihr auch das eine oder andere Lieblingsstück finden werdet. 



Liebe Grüße

Eure Julia 

Keine Kommentare

Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).
DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen von uns und Google und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden